#1  (Permalink
Alt 24.10.2020, 09:26
ferrismachtblau ferrismachtblau ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 24.10.2020
Beiträge: 6
Standard komische Verfügbarkeit

Guten Morgen,


ich melde mich hier mal zu Wort, da mir mit meinem Problem keiner weiterhelfen konnte bis jetzt.
Wir haben ein Einfamilienhaus in einem Neubaugebiet in einem kleinen Ort im Saarland. Vor etlichen Jahren hat ein lokaler Anbieter hier bei uns VDSL ausgebaut und etwas später aufgerüstet auf VDSL Vectoring. Unsere Leitungslänge beträgt ca 200 Meter und es sind 100 Mbit verfügbar.
Seit ein paar Wochen bietet nun auch die Telekom über unseren Verteilerkasten VDSL Regio an. Soweit so gut.
Wir haben in unserem Haus eine Einliegerwohnung mit einem zweiten separaten Telefonanschluss, in der die Schwiegermutter wohnt. Diese hat DSL 1000 von Vodafone. Da sie nun einen Smart TV bekommen hat, möchte sie auch gerne Netflix und Co. nutzen. Nun wollte ich bei einem anderen Anbieter eine 16000er Leitung bestellen, da mehr nicht benötigt wird an diesem Anschluss.
Jedoch bietet mir keine Verfügbarkeitsprüfung eine schnellere Leitung als DSL1000 an der Adresse der Einliegerwohnung an. Bei uns an der Hauptadresse ergibt jede Verfügbarkeitsprüfung 100 Mbit VDSL.
Da ich nicht glaube, dass das Kabel der Einliegerwohnung sonstwo angeschlossen wurde, müssten hier doch eine genauso schnelle Leitungsverbindung möglich sein? Jeder Anbieter sagt jedoch es wäre nicht mehr als DSL1000 verfügbar, bzw. die Telekom bietet nur DSL via Funk an an diesem Anschluss.


Hat jemand evtl. einen Tip wie man da was ändern lassen könnte? Ansonsten gäbe es nur die Möglichkeit von unserem Anschluss ein Netzwerkkabel in die darunterliegende Wohnung zu ziehen, was aber nicht im Sinne des Erfinders liegt.
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 24.10.2020, 09:51
phonefux phonefux ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 5.237
Provider: VF(UM)
Bandbreite: 1000/50
Standard AW: komische Verfügbarkeit

Moin! Die Verfügbarkeitprüfungen bei Neuanschlüssen erfolgen doch über die Adresse. Wie kann es dann sein, dass du für die Anliegerwohnung eine andere Verfügbarkeit bekommst - hat die eine separate Hausnummer?

Oder kannst du laut Verfügbarkeit immer bestellen, aber dann kommt das Storno?

Und wie sieht die Hausverkabelung aus, laufen beide Anschlüsse zum selben Übergabepunkt im Keller o.ä. (APL)?

Edit: Ah, sehe, dass du von unterschiedlichen Adressen sprichst. Wie sind die Adressen zustande gekommen? Kam die Adresse der Anliegerwohnung nachträglich dazu und ggf. auch der Telefonanschluss? Dann kann es durchaus sein dass der Anschluss direkt aus dem Hauptkabel entnommen wurde und somit direkt zur Vermittlungsstelle läuft, ohne über den Verteilerkasten und VDSL-MSAN an der Straße geführt zu werden, sog. A0-Anschluss. Das würde dann zu den Verfügbarkeiten passen. Was bekommst du bei o2 als verfügbar?

__

Geändert von phonefux (24.10.2020 um 09:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 24.10.2020, 10:58
ferrismachtblau ferrismachtblau ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 24.10.2020
Beiträge: 6
Standard AW: komische Verfügbarkeit

Hallo, der Anschluss wurde nachträglich installiert, kommt aber im Haus am APL zusammen mit unserem Anschluss im Keller an.
Die O2 Verfügbarkeit sagt bei uns :
16 Mbit
bei de Einliegerwohnung :
nicht verfügbar


Somit würde deine Theorie mit der Vermittlungsstelle passen, diese ist nämlich ca 4 Kilometer entfernt. Unser Verteilerkasten nur 200 Meter.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 24.10.2020, 11:40
phonefux phonefux ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 5.237
Provider: VF(UM)
Bandbreite: 1000/50
Standard AW: komische Verfügbarkeit

Zitat:
Zitat von ferrismachtblau Beitrag anzeigen
Hallo, der Anschluss wurde nachträglich installiert, kommt aber im Haus am APL zusammen mit unserem Anschluss im Keller an.
Und es gibt nur die beiden Wohneinheiten im Gebäude? Das ist schon seltsam, denn üblicherweise werden ja an jeden APL von vornherein mehrere TAL gelegt und dass die dann nicht alle einheitlich laufen wäre schon ungewöhnlich (aber vermutlich auch nicht ausgeschlossen). Klingt mir eher nach fehlerhafter Dokumentation. Und wenn es noch eine freie Doppelader gibt, die am APL vom KVz ankommt, könnte ja der Anschluss der Einliegerwohnung auch umgelegt werden. Hier sind Telekom-Mitarbeiter unterwegs (Telekom-Hilft-Team, Andreas Wilke), die sich das einmal anschauen könnten.

Zitat:
Zitat von ferrismachtblau Beitrag anzeigen
Die O2 Verfügbarkeit sagt bei uns :
16 Mbit
bei de Einliegerwohnung :
nicht verfügbar


Somit würde deine Theorie mit der Vermittlungsstelle passen, diese ist nämlich ca 4 Kilometer entfernt. Unser Verteilerkasten nur 200 Meter.
Ja, und die Nichtverfügbarkeit von o2 bei der Einliegerwohnung passt auch dazu, die schalten nämlich mittlerweile ausschließlich über Telekom, wo es auch nicht verfügbar ist. D.h. die Telekom sieht die Leitung als zu lang an für DSL, während Vodafone dort eigene Technik hat und da noch DSL1000 schaltet (und deren Reseller auch). Dass bei Euch hingegen nur 16 MBit/s angezeigt werden, obwohl 100 MBit/s bei der Telekom verfügbar sind, ist wiederum seltsam, irgendwo ist da der Wurm drin.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 24.10.2020, 11:44
ferrismachtblau ferrismachtblau ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 24.10.2020
Beiträge: 6
Standard AW: komische Verfügbarkeit

danke für die infos, in unserem Haus gibt es nur zwei Wohneinheiten, unsere und die Einliegerwohnung. Am APL sind glaube ich zwei Doppelaldern da die beide verklemmt sind. Vielleicht ist es wirklich nur eine fehlerhafte Dokumentation. Unser Anschluss läuft seit 10 Jahren, der andere wurde soweit ich weiß etwas später angeklemmt, als der Bau abgeschlossen war und die untere Wohnung bezogen wurde.


Vielleicht liest das jemand von der Telekom ansonsten werde ich nächste Woche mal einen T-Punkt aufsuchen müssen.
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 24.10.2020, 11:47
phonefux phonefux ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 5.237
Provider: VF(UM)
Bandbreite: 1000/50
Standard AW: komische Verfügbarkeit

Warte auf die Klärung hier und spare dir den T-Punkt.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 24.10.2020, 11:48
ferrismachtblau ferrismachtblau ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 24.10.2020
Beiträge: 6
Standard AW: komische Verfügbarkeit

gut dann warten wir, auf ein paar Tage kommt es sicherlich nicht an
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 24.10.2020, 12:18
phonefux phonefux ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 5.237
Provider: VF(UM)
Bandbreite: 1000/50
Standard AW: komische Verfügbarkeit

Ja, zumal ihr ja vermutlich eh noch eine Restlaufzeit beim VF-Vertrag habt. Die werden vermutlich kein Reselling der Tarife des lokalen Anbieters anbieten, so dass ihr eh zu diesem Anbieter wechseln müsst oder halt zur Telekom über Regio (gibt es aber erst ab 50 MBit/s).

(Bevor es Regio gab, was war da eigentlich bei Euch über Telekom verfügbar? Ich vermute DSL16 (mit niedriger Geschwindkeit), das würde dann auch zur aktuellen Verfügbarkeit von o2 passen (habe oben Unsinn geschrieben, gibt ja keinen Ausbau der Telekom sondern vom lokalen Anbieter). Allerdings auch wiederum komisch, dass die Verfügbarkeit in der Einliegerwohnung dann trotz gleichem APL abweicht.)
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 24.10.2020, 12:24
ferrismachtblau ferrismachtblau ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 24.10.2020
Beiträge: 6
Standard AW: komische Verfügbarkeit

ja sie hat Restlaufzeit da der Vertrag sich ja immer um ein Jahr verlängert.
Hier war bisher nur DSL 16000 von der Telekom verfügbar.
Wir haben einen Anschluss von Energis Highspeed, die haben hier die Hand über alles, aber selbst die können in der Einliegerwohnung nix schalten. Da die Telekom aber seit ein paar Wochen Werbung macht für VDSL hier im Ort dürfen die wohl auf deren Technik zugreifen, da die selbst nichts ausgebaut haben.
Außerdem wäre es gut zwei verschiedene Anbieter im Haus zu haben, falls mal ein Anschluss ausfällt (das Wlan aus dem Wohnzimmer der Schwiegermutter ist hier oben verfügbar )
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 24.10.2020, 12:30
phonefux phonefux ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 5.237
Provider: VF(UM)
Bandbreite: 1000/50
Standard AW: komische Verfügbarkeit

Zitat:
Zitat von ferrismachtblau Beitrag anzeigen
Außerdem wäre es gut zwei verschiedene Anbieter im Haus zu haben, falls mal ein Anschluss ausfällt (das Wlan aus dem Wohnzimmer der Schwiegermutter ist hier oben verfügbar )
Da es ja die gleiche Technik ist, dürfte es sehr selten vorkommen, dass der Anschluss von Energis ausfällt, aber Telekom Regio noch läuft. Das könnte eigentlich nur bei Problemem im Backbone der Fall sein.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ADSL Komische werte bei Verfügbarkeit CrazyT666 ADSL und ADSL2+ 7 22.11.2012 21:26
1&1 Verfügbarkeit vs T-DSL Verfügbarkeit Aladin75 1&1 Internet AG (United Internet AG) 6 15.08.2009 15:48
Komische DSL Verfügbarkeit in unserm Ort Mirek ADSL und ADSL2+ 3 05.02.2007 19:26
Windoze 2k und ganz komische probleme Nostre Microsoft Windows 3 16.04.2001 23:06
Splitter - komische Geräusche, wie fietschen und rauschen MatthiasFTL VDSL und Glasfaser 2 04.02.2001 11:32


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:15 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.