Zurück   onlinekosten.de Forum > onlinekosten.de > Newskommentare
Newsticker

Kommentar zum Artikel: Deutsche wollen beim Bezahlen auf Bargeld verzichten
Das Bezahlen funktioniert eigentlich schon lange kontaktlos mit Bankkarten und auch mit dem Smartphone. Die Techniken liefen in Deutschland aber eher schleppend an. Das hat sich mit der Corona-Pandemie stark verändert.
Artikel lesenAlle Kommentare zu diesem Artikel anzeigen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #41  (Permalink
Alt Gestern, 16:18
Knorr Knorr ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.04.2006
Ort: Kranewo
Alter: 43
Beiträge: 5.695
Provider: Vodafone + Telenor
Bandbreite: Gigabit
Standard AW: Autsch...

Zitat:
Zitat von NiteOwl Beitrag anzeigen
Ob ich jetzt im Prinzip einen Geldbeutel oder das Smartphone mitnehme, macht ja wohl keinen Unterschied. Lästig ist höchstens, wenn der Geldbeutel ganz dick voller Münzen ist, was ich generell versuche zu vermeiden..
Kleine Münzen vermeide ich auch. 1 und2 Cent können von mir aus wirklich eingestampft oder unter den Tisch fallen gelassen werden. Wie in Spanien/Niederlande zum Beispiel. Da ist es sehr häufig, dass man bei 1,98 gleich 2 E bezahlt und bei 2,02 nur 2€. Gleicht sich dann ja immer wieder aus.

Aber ab 50Cent kann man mit leben. Für Bäcker, Parken oder Auto waschen. Ok, fürs Parken zahle ich auch mit Kleingeld eigentlich nie
__________________
R.I.P firestarter
Mit Zitat antworten
  #42  (Permalink
Alt Gestern, 21:54
Benutzerbild von revoluzzer
revoluzzer revoluzzer ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.04.2003
Ort: Westmidlands
Alter: 52
Beiträge: 4.408
Provider: Telekom-FTTH 250 MBit
Bandbreite: 266000 DL/103000 UL
Standard AW: Autsch...

Zitat:
Zitat von Racer Beitrag anzeigen
Gut, wer damit leben kann sich ggf. durch Bargeld anzustecken, bitte.
Die Einführung der bargeldlosen Zahlung ist der erste Schritt zur Totalüberwachung. Der nächste wird sein, diese Tracking-Korona-Apps verpflichtend zu machen. Bzw. man nur öffentliche Orte (Kinos, Gaststätten, Bahnhöfe, etc.) besuchen darf, wenn man ein Handy mit installierter Überwachungs-App mit sich führt. Es verstößt sowieso schon gegen den Datenschutz, daß man seinen Namen und Adresse bei jedem Friseurbesuch hinterlegen muß.

Außerdem: Korona ist sowas von harmlos. In der Stadt Gangelt wurde doch vor einem Monat schon ein Feldtest durchgeführt. Ergebnis: Die Todesrate aufgrund von Kornona lag gerade einmal bei 0,3 %. D.h. nur einer von 300 Infizierten starb an Korona. Und der war dann a) über 80 und b) hatte bereits mehrere Vorerkrankungen (Bluthochdruck, Adipositas, Diabetes). - Ich halte diese ganze "Pandemie" nur noch für Panikmache. Wenn man gesund ist, hat man durch Korona nur wenig zu befürchten. Und die Minderheit der Bevölkerung (vielleicht 10 oder 15 %) kann und muß man auch durch geeigente Maßnahmen schützen. Ein kompletter Lockdown ist da aber der falsche Weg. Zumal diese zig hundert Milliarden, mit denen der Staat sich nun neu verschuldet, allen im wahrsten Sinne noch teuer zu stehen kommen wird.

Größere Felduntersuchungen hätten schon vor Monaten mit allem Nachdruck seitens des Staates angestoßen gehört. - Aber was geschah? - Richtig, lange Zeit nichts.

Und: "Ja", ich zahle jetzt auch nur noch in bar in allen Geschäften, schon um diesem Totalüberwachungswahn des Staates entgegenzuwirken.
__________________
ISP seit 04.06.2019: Telekom. Tarif: Fiber-250. Reale DL/UL-Speed: 266/103 MBit. Durchschnittspreis mit Cashback: 34,11 €/Monat. Hardware: Asus RT-AC68U mit Fresh-Tomato-FW V2020.3 (08-05/2020) + Fritz!Box 7490 (FW V7.12) für Internet-Telefonie. DECT-Telefone: 2x Siemens Gigaset C475IP + C450IP.
Benutztes Betriebssystem seit 11/2018: Linux Ubuntu-Mate. Coming one fine day: 1GBit (wenn U-50 €).
Mit Zitat antworten
  #43  (Permalink
Alt Gestern, 22:12
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 13.723
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: Autsch...

Zitat:
Zitat von revoluzzer Beitrag anzeigen
Außerdem: Korona ist sowas von harmlos. In der Stadt Gangelt wurde doch vor einem Monat schon ein Feldtest durchgeführt. Ergebnis: Die Todesrate aufgrund von Kornona lag gerade einmal bei 0,3 %. D.h. nur einer von 300 Infizierten starb an Korona. Und der war dann a) über 80 und b) hatte bereits mehrere Vorerkrankungen (Bluthochdruck, Adipositas, Diabetes). - Ich halte diese ganze "Pandemie" nur noch für Panikmache.
Und die anderen Beispiele, von jungen, gesunden Leuten in ihren 20ern oder 30ern, die dennoch in erschreckend kurzer Zeit durch das Virus getötet wurden, die ignorierst Du?

Wenn man nachts um 3 über die Autobahn rennt, liegt die Todesrate vielleicht auch nur im Promillebereich. Würdest Du das also machen?

Zitat:
Zitat von revoluzzer Beitrag anzeigen
Wenn man gesund ist, hat man durch Korona nur wenig zu befürchten.
Das Schlimme ist, dass wenn bei Dir die Ironie des Schicksals zuschlagen sollte, dann nützt Dir diese "Belehrung" auch nichts mehr.

Zitat:
Zitat von revoluzzer Beitrag anzeigen
Ein kompletter Lockdown ist da aber der falsche Weg.
Der komplette Lockdown dient dazu, Zeit zu gewinnen, während Forscher in aller Welt nicht nur nach einem Impfstoff, sondern vor allem nach wirksamen Behandlungsmethoden suchen. Denn solange man nicht einmal weiß, wie es auch bei jungen, gesunden Menschen zu schweren Krankheitsverläufen kommt und mit welcher Behandlung man diese vor dem Tod schützen kann, ist das beste Mittel, Leben zu retten, so viele Infektionen wie möglich zu verhindern.

Wie schrecklich wäre es, wenn man geliebte Menschen aus seinem Umfeld verliert, deren Leben gerettet hätten werden können, wenn sie nur ein paar Monate später erkrankt wären, als man geeignete Behandlungsmethoden herausgefunden hatte...?
Mit Zitat antworten
  #44  (Permalink
Alt Gestern, 22:56
michael4 michael4 ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 11.08.2012
Beiträge: 1.146
Provider: DTAG
Bandbreite: SVDSL Sync: 251/46
Standard AW: Autsch...

Hey Robert, wir sind endlich mal einer Meinung
Mit Zitat antworten
  #45  (Permalink
Alt Heute, 08:24
Knorr Knorr ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.04.2006
Ort: Kranewo
Alter: 43
Beiträge: 5.695
Provider: Vodafone + Telenor
Bandbreite: Gigabit
Standard AW: Autsch...

Zitat:
Zitat von revoluzzer Beitrag anzeigen
Die Einführung der bargeldlosen Zahlung ist der erste Schritt zur Totalüberwachung. Der nächste wird sein, diese Tracking-Korona-Apps verpflichtend zu machen.
Dann soll man bitte auch ein Smartphone gestellt bekommen oder muss man sich dann eins kaufen?
__________________
R.I.P firestarter
Mit Zitat antworten
  #46  (Permalink
Alt Heute, 08:26
Knorr Knorr ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.04.2006
Ort: Kranewo
Alter: 43
Beiträge: 5.695
Provider: Vodafone + Telenor
Bandbreite: Gigabit
Standard AW: Autsch...

Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
Und die anderen Beispiele, von jungen, gesunden Leuten in ihren 20ern oder 30ern, die dennoch in erschreckend kurzer Zeit durch das Virus getötet wurden, die ignorierst Du?
Passert leider, wie bei jeder anderen Erkrankung auch. Egal ob Grippe oder eine andere Virus/Bakterien-Erkrankung. Ist leider so.

Ich selber habe gar keine Angst vor Corona. Meine Angst liegt nur darin, meine Eltern/Schwiegereltern unbewusst zu infizieren. Und nur das bereitet mir wirklich Sorgen.

So langsam weiß ich wirklich selber nicht mehr, was man glauben soll oder nicht.

Mich wundert es jedenfalls, dass man von keinem Coronafall im Einzelhandel hört. Dort, wo die Leute jeden Tag an der Front sind und stundenlang in der "verseuchten" Luft arbeiten und mit etlichen Kunden zu tun haben. Schon komisch.
__________________
R.I.P firestarter
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 3)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Autsch! citrus50 Newskommentare 0 02.05.2013 22:33
Autsch! florian.s Newskommentare 3 04.02.2010 21:28
Verkabelung *autsch* Rowlf VDSL und Glasfaser 18 19.12.2007 16:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:35 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.