#1  (Permalink
Alt 28.08.2017, 15:47
jomes jomes ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2017
Beiträge: 7
Ausrufezeichen Wiederholte Totalausfälle des Anschlusses bei 1&1

Habe Anfang November 2016 für meine Mutter einen Komplettanschluss mit Telefonflat und 16 Mbit Internetleistung bestellt da sie bis dahin einen alten Analoganschluss hatte der von Seiten DTAG eh demnächst auf VOIP umgestellt worden wäre.

Nachdem dieser bis Dezember recht gut lief, stellte ich bei Besuch Ende Dezember fest daß die Internetbandbreite auf 3 Mbit gefallen war. Nach Anruf bei 1&1 konnte der Anschluss auf 11 Mbit angehoben werden, die vormals erreichten 15,6 Mbit waren damit allerdings Geschichte. Nun benötigt sie die Anschlussbreite selten, ist eher für mich wenn ich bei meinen mehrtägigen Besuchen arbeite, daher mit Zähneknirschen von unserer Seite akzeptiert.

Es war wichtiger der Anschluss funktioniert grundsätzlich, als dass man sich mit 1&1 wegen 5 Mbit fehlender Bandbreite rumärgere.

Gibt ja leider auch immer den schönen Satz: Wir bieten Ihnen bis zu 16 Mbit. Man beachte das bis zu....

Nachdem ich dachte der Anschluss läuft zumindest, wurde ich dann kurz vor Ostern eines besseren belehrt.
Komplettausfall am Mittwoch dem 12.04.2017, zwei Tage vor Karfreitag. Service bei 1&1 kontaktiert, Störung wurde aufgenommen, danach Funkstille seitens 1&1. Nach erneutem Anruf meinerseits wurde von 1&1 ein Technikertermin für den 18.04.2017 angeboten der sich dann auch noch auf den 19.04.2017 verschob.

Störungsbeseitigung binnen 48 Stunden, 1&1 hat mal damit geworben, glauben Sie dies, dann gratuliere ich zu solch unerschütterlichem Optimismus.
Für eine ältere Dame die hauptsächlich telefonisch mit ihrem Bekannten- und Freundeskreis Kontakt hält eine mittlere Katastrophe.
Das extra für Sie beschaffte schnurlose Telefon mit Notfalltaste war damit auch ohne Funktion.
Nach etlichen Interventionen von meiner Seite wurde uns dann zumindest eine Entschädigung für die Ausfallzeit schriftlich zugesagt. Auf diese warten wir bis heute...
Nachdem der Anschluss nun wieder funktionierte war mir das auch erst Mal egal. Ursache war übrigens ein DTAG-Techniker der sie in der Verbindungstelle mal eben vom Netz trennte.

Nun hat sie seit vergangenen Mittwoch dem 23.07.2017 wieder das gleich Problem, Komplettausfall. Ich sitze 150 km entfernt und habe mittlerweile zweistellige Telefonate mit dem Techniksupport von 1&1 geführt die zu einem, erst nach Nachfrage mitgeteilten, nicht stattgefundenen Technikerbesuch am Samstag dem 26.08.2017 und zu viel heisser Luft seitens 1&1 führten. Neuer Technikertermin seitens 1&1, vielleicht Donnerstag den 31.08.2017, könnte aber auch später werden...

Kunde wird halt mal wieder zwischen 1&1, Vodafone und Telekom hin- und hergeworfen.

Mein bisheriges Fazit:

1. Menschen die auf einen funktionierenden Telefon- oder Internetanschluss angewiesen sind sollten um 1&1 einen sehr großen Bogen machen. Der Preis ist nicht alles.

2. Die angerufenen Mitarbeiter/innen bei 1&1 sind meist kurz vor der Demenzgrenze, ganze zwei! waren so weit daß man hier wirklich von Service spechen kann.

3. Auch auf schriftliche Mitteilungen sollte man sich bei 1&1 nicht verlassen, siehe 2.

4. Niemals und ich betone niemals 1&1 weiter empfehlen, wenn man ein ruhiges stressfreies Leben mit unbescholtenem Leumand haben möchte

5. und etwaige Kosten- und Zeitaufwände gleich abschreiben, diese werden niemals in gebührender Höhe erstattet.

Sicher kennen einige hier solche Vorfälle aus eigener Erfahrung oder vom Freundes- bzw. Bekanntenkreis.
Für alle die das noch nicht erlebt haben, betet dass es Euch nicht trifft.

Und sollte jemand von 1&1 mitlesen, hier die Ticket-ID:C760120760

Sorry auch, daß ich mit meinem ersten Beitrag gleich meinen Kropf leere, wollte mich ja schon länger anmelden und hoffe zukünftig auch andere hilfreiche Beiträge abliefern zu können.

Geändert von jomes (28.08.2017 um 15:57 Uhr) Grund: Zeilenumbruch
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 28.08.2017, 19:34
eifelman eifelman ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 32
Beiträge: 2.054
Provider: Telekom
Bandbreite: 2x VDSL 25
Standard AW: Wiederholte Totalausfälle des Anschlusses bei 1&1

Das ist natürlich enorm viel Pech. Und vermutlich ginge die Entstörung auch etwas schneller, wenn der Anschluss bei der Telekom wäre - aber auch nur, weil du dann auf Wege wie das Telekom hilft Team zurückgreifen könntest.

Aber schau mal ins Telekom hilft Forum - da gibt es auch zig Beschwerden, dass Telekom eigene Kunden teils 7 Tage oder mehr bis zum Technikertermin warten müssen. Und Leitung vom Kunden seitens Techniker gekappt habe ich hier auch schon einige Male bei direkten Telekom Kunden erlebt - also das machen die sicher nicht extra, um 1&1 Kunden zu ärgern.

Dennoch klar - als Telekom Kunde wäre es einfacher, weil dann ein einziger Ansprechpartner da wäre. Warum ist die Mutter denn damals nicht zum MagentaZuhause S gewechselt?

Im Falle eines 1&1 Anschlusses (Vertragspartner), der über Vodafone (Technik) realisiert und über die Telekom-Leitung (TAL) geschaltet ist, hängen viele Parteien im Boot, was die Sache nicht einfacher macht.
__________________
MagentaZuhause M mit EntertainTV Plus
MagentaZuhause M mit StartTV (Backup- und Testleitung)
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 28.08.2017, 21:37
jomes jomes ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2017
Beiträge: 7
Standard AW: Wiederholte Totalausfälle des Anschlusses bei 1&1

@ eifelman
Danke für Deine Antwort.
Mir wäre es auch lieber gewesen wenn der Anschluss bei der Telekom hätte weiterlaufen können. Leider hat man dort den Kunden irgendwie auch aus den Augen verloren, mehrere Angebote angefordert - keine Reaktion, im Telekomleitung gewesen - kein Angebot mit Internetverbindung. Wie 1&1 es dann geschafft hat ist für mich heute noch rätselhaft, der Anschluss war in den ersten Wochen jedenfalls sehr gut.

Dass Telekomkunden mehrere Tage auf den Techniker warten müssen ist mir neu. So weit ich weiss hat die Telekom mit der Übernahme des vom Bürger bezahlten Netzes eine Grundversorgungsverpflichtung mit eintägiger Reaktionszeit.

Grundsätzlich ist es natürlich immer so, daß die eigenen Probleme erst mal die größten sind und sicher gibt es da draussen Menschen die hierzu nur ein müdes Lächeln haben weil ihre Probleme viel größer oder länger sind.
Man gestatte mir hier den Tunnelblick weil ich im realen Leben vielen dabei helfe diese zu lösen (außerhalb der Telekommunikation).
Wenn also irgend jemand hier noch einen Lösungsansatz oder eine kompetente Ansprechperson bei 1&1 oder sonstwo weiss, ich bin für alle Anregungen offen.

jom
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 28.08.2017, 21:49
Andreas Wilke Andreas Wilke ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.04.2004
Beiträge: 44.614
Standard AW: Wiederholte Totalausfälle des Anschlusses bei 1&1

Zitat:
Zitat von jomes Beitrag anzeigen
Dass Telekomkunden mehrere Tage auf den Techniker warten müssen ist mir neu. So weit ich weiss hat die Telekom mit der Übernahme des vom Bürger bezahlten Netzes eine Grundversorgungsverpflichtung mit eintägiger Reaktionszeit
Wenn Dir das neu ist, dann hast Du dir das Telekom Hilft Forum noch nicht angeschaut. Auch da gibt es geplatzte/nicht eingehaltene Termine bzw Kunden, die einige Tage auf einen Techniker warten.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 28.08.2017, 21:56
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 7.325
Standard AW: Wiederholte Totalausfälle des Anschlusses bei 1&1

Zitat:
Zitat von jomes Beitrag anzeigen
Wenn also irgend jemand hier noch einen Lösungsansatz oder eine kompetente Ansprechperson bei 1&1 oder sonstwo weiss, ich bin für alle Anregungen offen.
Wende dich über das 1&1 Forum an den Kundenservice.

https://forum.1und1.de/
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 28.08.2017, 21:59
NokDar NokDar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.12.2012
Beiträge: 5.323
Provider: DTAG - FTTH Entertain 1.0
Bandbreite: ausreichend...
Standard AW: Wiederholte Totalausfälle des Anschlusses bei 1&1

Zitat:
Zitat von jomes Beitrag anzeigen
... oder eine kompetente Ansprechperson bei 1&1 oder sonstwo weiss, ich bin für alle Anregungen offen.
Der beste "Ansprechpartner" ist meiner Erfahrung nach das 1&1-Forum, dort habe ich immer kompetente Hilfe bekommen. Bei der Telefon-Hotline bin ich dagegen schon öfters verzweifelt.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 28.08.2017, 22:28
jomes jomes ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2017
Beiträge: 7
Standard AW: Wiederholte Totalausfälle des Anschlusses bei 1&1

@Andreas Wilke
Danke für die Info, da hatte ich bisher andere Informationen.
Das Telekomforum war bis jetzt nicht in meiner Sichtung, da Verträge derzeit alle bei 1&1. Werde mir das aber sicher mal anschauen.

@ A1B2C3D4 und NokDar

Danke für den Tip, seltsamerweise ist mir der Hinweis bei meiner Suche nach Foren und 1&1 heute nicht angezeigt worden. Manchmal spinnt Metager, das ist meine Standardsuchmaschine.
Werde mich dort dann auch mal registrieren und den hier geposteten Beitrag ins Forum geben. Hoffe nur daß man mich dort nicht gleich wieder rausschmeisst.

Den Kundenservice von 1&1 belästige ich schon seit Tagen per Telefon und auch per Mail. Leider muss ich immer wieder mein zweites Fazit feststellen, wobei ich heute abend eine Dame dran hatte die zumindest versucht hat den Fall zu entschärfen. Ist dann aber an der Vodafone-Wand zerschellt.

Geändert von jomes (28.08.2017 um 22:32 Uhr) Grund: Nachsatz
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 28.08.2017, 22:40
jomes jomes ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2017
Beiträge: 7
Standard AW: Wiederholte Totalausfälle des Anschlusses bei 1&1

Noch eine wahrscheilich doofe Frage, weiss jemand unter welcher Rubrik ich im 1&1-Forum meinen Beitrag setzen kann?
Habe da die Auswahl zwischen:

Auftragsbearbeitung
DSL
Telefonie & Fax
Feedback - Lob & Kritik, Wünsche

???
Danke schon mal

jom
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 28.08.2017, 22:43
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 7.325
Standard AW: Wiederholte Totalausfälle des Anschlusses bei 1&1

Zitat:
Zitat von jomes Beitrag anzeigen
Noch eine wahrscheilich doofe Frage, weiss jemand unter welcher Rubrik ich im 1&1-Forum meinen Beitrag setzen kann?
Habe da die Auswahl zwischen:
Unter der Rubrik DSL.
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 28.08.2017, 22:52
jomes jomes ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2017
Beiträge: 7
Standard AW: Wiederholte Totalausfälle des Anschlusses bei 1&1

Zitat:
Zitat von A1B2C3D4 Beitrag anzeigen
Unter der Rubrik DSL.
Danke
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage: "Automatische Umschaltung Ihres 1&1 DSL-Anschlusses" Trendsetter 1&1 Internet AG (United Internet AG) 8 26.01.2016 18:10
Mit 1&1 surfen während der Umstellungszeit des DSL Anschlusses FallenCipher 1&1 Internet AG (United Internet AG) 5 09.08.2006 10:56
Wiederholte Upgrade-Probleme (erst 2000-->3000 und jetzt 3000->6000) TC ADSL und ADSL2+ 2 08.07.2005 17:52
Vorteile/Nachteile des DSL-Anschlusses bei 1&1 Floflyer 1&1 Internet AG (United Internet AG) 1 05.07.2005 11:38
Kündigung des 1&1-DSL-Anschlusses - wie lange dauert es bis 1&1 den Port freigibt? Jojo66 1&1 Internet AG (United Internet AG) 9 09.06.2005 08:17


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:20 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.