#1  (Permalink
Alt 04.10.2017, 20:21
Mitsch87 Mitsch87 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 14.09.2017
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 59
Provider: 1&1 VDSL
Bandbreite: 102600/40000
Standard BRAS-Drossel komplett entfernen lassen?! eure Erfahrungen

Hallöchen,

ich wurde ja heute (hat ja 3,5 Wochen gedauert) "umgestellt", also eigentlich ist überhaupt nichts passiert - habe dann heute Abend mal eine Neueinwahl an der 7590 angestoßen und siehe da:
Code:
04.10.17 19:58:38 Information des Anbieters über die reale Bandbreite: 102600/20000 kbit/s
04.10.17 19:58:38 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 109342/36436 kbit/s).
Weshalb das jetzt doch 3,5 Wochen gedauert hat erschließt sich mir nicht, ich bin schon länger (ca. 6 Wochen) ständig hier eingewählt: Breitband-PoP: stu1902aihr001 , das ist der 1&1/Versatel BRAS.

Meiner Meinung nach hätte 1&1 einfach direkt das BRAS-Profil anpassen können und fertig, aber das ist ein anderes Thema...


Was mich interessiert: hat mal jemand solange an 1und1 rumgezerrt bis die wirklich die BRAS-Drossel entfernt haben? Aktuell habe ich circa 94/95 MBit/s down und 17,5-18 MBit/s up.

Klar, wegen der BNG-Problematik wurde ja durch die DTAG extra der sync auf 109,344/42,000 MBit/s angehoben - aber 1und1 Drosselt ja nun auf 102,6/20 MBit/s, das wären dann eben die 6 MBit/s die mir aktuell fehlen.

Im Upload ist es mir ziemlich egal, da werde ich eh noch die Upload-Option buchen (wenn endlich mal meine Tarifanpassung durch ist und ich wieder in den Kundenshop komme) und da ich eh nur 36,5MBit/s sync. habe im Upload stoße ich da nicht an die Grenze.


Habe zwar schon gelesen, dass man im 1&1 Kunden-Forum einen Thread öffnen soll, Frage wäre einfach: hat das jemand mal geschafft?! Oder muss ich mir den Stress überhaupt nicht geben...



Vielen Dank mal im Voraus!


Grüße
Mitsch
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 04.10.2017, 21:06
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 7.343
Standard AW: BRAS-Drossel komplett entfernen lassen?! eure Erfahrungen

Zitat:
Zitat von Mitsch87 Beitrag anzeigen
Klar, wegen der BNG-Problematik wurde ja durch die DTAG extra der sync auf 109,344/42,000 MBit/s angehoben
Die Profilanpassung wurde Anfang 2015 durchgeführt und sollte ein Problem auf der AGS-Plattform kompensieren.

Zitat:
Zitat von Mitsch87 Beitrag anzeigen
aber 1und1 Drosselt ja nun auf 102,6/20 MBit/s, das wären dann eben die 6 MBit/s die mir aktuell fehlen.
Die Drossel orientiert sich vermutlich am alten VDSL 100-Profil ("DSLAM-Datenrate Max.": 102784 Kbit/s).

Zitat:
Zitat von Mitsch87 Beitrag anzeigen
Habe zwar schon gelesen, dass man im 1&1 Kunden-Forum einen Thread öffnen soll, Frage wäre einfach: hat das jemand mal geschafft?! Oder muss ich mir den Stress überhaupt nicht geben...
Die Chancen stehen eher schlecht.

Zitat:
Zitat von Jörg T. [1&1]
Die von FRITZ!Box bei VDSL100/Vectoring angezeigte DSL-Synchronisationsgeschwindigkeit (hier: 109,3 Mbit/s) im Downstream bezeichnet die auf unterster DSL-Ebene übertragenen Bits pro Sekunde zwischen Fritz!Box und dem anderen Ende ihrer Telefonleitung (DSLAM / MSAN / Vermittlungsstelle / ... ). Hier enthalten sind eine ganze Menge an Redundanzinformationen zur Fehlerkorrektur, DSL-Overhead, etc. sowie allerlei Overhead auf den OSI-Ebenen 2-7. Die von der FRITZ!Box angezeigte "reale Bitrate" von 102,8 Mbit/s stellt - in etwa und grob ausgedrückt - die berechnete, zur Verfügung stehende Bitrate dar, wenn es technisch mit nicht-Vectoring-Anschlüssen der alten Welt verglichen würde.

für den Nicht-Techniker:
Im Supermarkt werden Bananen an der Kasse mit Schale gewogen. Zuhause isst man die Schale jedoch meistens nicht mit; nutzbar ist nur das, was innerhalb der Schale ist. Und selbst davon entfernt man den Pömpel an unseren Ende sowie die weißen Fäden außen herum noch.
Bei VDSL100/Vectoring ist es ähnlich. Die von der FRITZ!Box angezeigten 109,3 Mbit/s sind 'das Gewicht' mit Schale, Plastiktüte, Wiegeaufkleber, Kassenzettel und Klappbox. Mit der angezeigten 102,x Mbit/s teilen wir (1&1) der FRITZ!Box und Ihnen mit, was sich (in etwa) innerhalb der Bananenschale befindet. Hiervon muss man noch den Pömplel und weißen Fäden abziehen, dann kommt etwas das raus, was anschließend gegessen wird (= mit welcher Geschwindigkeit Ihre Videos/Fotos/... heruntergeladen werden können). Andere Anbieter zeigen die 102,x Mbit/s nicht an - technisch ist es jedoch identisch.

zurück zur Technik: Innerhalb der Telekom BNG-Wolke sowie im Telekom-Layer2BSA-Vorleistungsprodukte ist diese Anzeige um so wichtiger, das hier in vielen Fällen die maximal mögliche Bitrate geschaltet wird. Beispiel: Kunde bestellt DSL50, wird jedoch auf DSL100 geschaltet und seine Bitrate anschließend auf DSL50-Niveau begrenzt. In diesem Fall glaubt die FRITZ!Box sie habe 100 Mbit/s - sie hat jedoch real nur 50 Mbit/s zur Verfügung. Um das Trafficmanagement der FRITZ!Box gut arbeiten zu lassen, ist es ratsam, die "reale Bitrate" (hier: 50 Mbit/s) mitzuteilen. Ähnliches passiert in Ihrem Fall - nur dass es -zugegeben- zwischen 102 und 109 verwirren kann.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 04.10.2017, 23:52
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 10.504
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 212000/12700
Standard AW: BRAS-Drossel komplett entfernen lassen?! eure Erfahrungen

Zitat:
Zitat von A1B2C3D4 Beitrag anzeigen
Die Chancen stehen eher schlecht.
Zitat:
Zitat von Jörg T. [1&1]
[...]
für den Nicht-Techniker: Im Supermarkt werden Bananen an der Kasse mit Schale gewogen.
Also bezeichnet 1&1 inzwischen die DSL-Technik schon offiziell als "Bananenware"? Nur dass diese Banane nicht mehr beim Kunden reift, sondern schon leicht ausgetrocknet bei ihm ankommt...
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 06.10.2017, 01:05
NokDar NokDar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.12.2012
Beiträge: 5.323
Provider: DTAG - FTTH Entertain 1.0
Bandbreite: ausreichend...
Standard AW: BRAS-Drossel komplett entfernen lassen?! eure Erfahrungen

Zitat:
Zitat von Mitsch87 Beitrag anzeigen
Klar, wegen der BNG-Problematik wurde ja durch die DTAG extra der sync auf 109,344/42,000 MBit/s angehoben
Ne, das war noch zu AGS-Zeiten. Aber mit BNG kam dann wieder die reduzierte Geschw. mit max. 95Mb/s, der Sync blieb aber auf dem AGS-Stand. Am Anfang war mit den ersten VDSL100-Anschlüssen @AGS nur ca. 89Mb/s netto möglich, mit den letzten AGS-Anschlüssen @VDSL100 waren dann ca. 102Mb/s netto möglich (109Mb/s Bruttosync).

Zitat:
Zitat von Mitsch87 Beitrag anzeigen
Habe zwar schon gelesen, dass man im 1&1 Kunden-Forum einen Thread öffnen soll, Frage wäre einfach: hat das jemand mal geschafft?! Oder muss ich mir den Stress überhaupt nicht geben...
Probiere es doch aus (freundlich, sachlich und kompetent ) aber ich sehe die Chancen ähnlich schlecht wie A1B2C3. Ich vermute mal das 1&1 daran nichts ändern kann (selbst wenn sie wollten), der Bitstrom wird zwar an Versatel übergeben aber vermutlich vor der L2-BSA Übergabe greift noch die 103Mb/s Brutto-Drossel der Telekom.

Die von 1&1 übermittelten "Realspeeddaten" waren meiner Erfahrung nach eher netto zu betrachten (was auch der zitierte Kommentar von Jörg. T. zeigt) und sind somit u.U. nicht das Problem.

Die zitierte Aussage von Jörg T. zeigt das Problem auch relativ deutlich, er hat das zwar mit dem Brutto und dem Netto ganz gut erklärt aber theoretisch müssten also lt. seiner eigenen Aussage die 102Mb/s (bei Fullsync mit 109Mb/s) möglich sein, es kommen aber nur max. 95Mb/s an...
Also vielleicht einfach noch mal probieren und vielleicht auch mit dieser Aussage eines 1&1 Mitarbeiter kontern um etwas in der "offenen Wunde" zu bohren...


Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
Nur dass diese Banane nicht mehr beim Kunden reift, sondern schon leicht ausgetrocknet bei ihm ankommt...
Nein, braun und matschig und zur Hälfte aufgegessen (aka Peering und Paketverlust).
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 06.10.2017, 01:18
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 7.343
Standard AW: BRAS-Drossel komplett entfernen lassen?! eure Erfahrungen

Zitat:
Zitat von NokDar Beitrag anzeigen
Die von 1&1 übermittelten "Realspeeddaten" waren meiner Erfahrung nach eher netto zu betrachten (was auch der zitierte Kommentar von Jörg. T. zeigt) und sind somit u.U. nicht das Problem.
Die "reale Bandbreite" ist brutto.

Zitat:
05.10.17 xx:xx:xx Information des Anbieters über die reale Bandbreite: 5630/1024 kbit/s
05.10.17 xx:xx:xx DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 5630/2089 kbit/s)
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 06.10.2017, 01:31
NokDar NokDar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.12.2012
Beiträge: 5.323
Provider: DTAG - FTTH Entertain 1.0
Bandbreite: ausreichend...
Standard AW: BRAS-Drossel komplett entfernen lassen?! eure Erfahrungen

An einem entsprechenden Anschluss (ADSL2+AnnexJ allerdings mit dem 16.000er-Profil) habe ich im Upstream 1,1-1,2Mb/s netto gemessen (wenn man keine FritzBox nimmt die den US vermutlich aufgrund der Mitteilung der realen Bandbreite selbst "kastriert" auf ca. 0,9Mb/s), im DS ist es dann sowieso der Bruttosync bzw. die BRAS/BNG-Drossel weshalb dieser Wert schwer überprüfbar ist. Daher bin ich bisher von Nettowerten ausgegangenen.

Aber so gesehen hast du Recht, da muss man eigentlich von Bruttowerten ausgehen.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 06.10.2017, 01:46
NokDar NokDar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.12.2012
Beiträge: 5.323
Provider: DTAG - FTTH Entertain 1.0
Bandbreite: ausreichend...
Standard AW: BRAS-Drossel komplett entfernen lassen?! eure Erfahrungen

EDIT:
Moment, an dem betreffenden Anschluss sieht es etwas anders aus:
Zitat:
Information des Anbieters über die reale Bandbreite: 16000/1024 kbit/s
DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 17136/2554 kbit/s)
Also so gesehen könnte man wohl auch wieder von Nettowerten ausgehen...
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 06.10.2017, 08:38
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 7.343
Standard AW: BRAS-Drossel komplett entfernen lassen?! eure Erfahrungen

Ich habe die Push-Service-Mails eines Bekannten mit 1&1 Anschluss durchsucht.

Auf der alten AGS-Plattform:
Zitat:
xx.05.16 xx:xx:xx Information des Anbieters über die reale Bandbreite: 109344/20000 kbit/s
Nach der BNG-Migration:
Zitat:
xx.06.16 xx:xx:xx Information des Anbieters über die reale Bandbreite: 102784/20000 kbit/s
Ein halbes Jahr später:
Zitat:
12.01.17 xx:xx:xx Information des Anbieters über die reale Bandbreite: 104526/20000 kbit/s
Nach der L2-BSA-Migration:
Zitat:
xx.06.17 xx:xx:xx Information des Anbieters über die reale Bandbreite: 102600/20000 kbit/s
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 06.10.2017, 13:39
Mitsch87 Mitsch87 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 14.09.2017
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 59
Provider: 1&1 VDSL
Bandbreite: 102600/40000
Standard AW: BRAS-Drossel komplett entfernen lassen?! eure Erfahrungen

@A1B2C3D4: danke für die Infos, dann bin ich sicherlich schon auf L2-BSA, habe ja schließlich auch schon eine Versatel IP und wähle mich über deren BRAS ein...

Was mich aber jetzt in den letzten Tagen echt schrecklich angekekst hat:
Ich wollte ja noch die Upload 40 Option buchen, das ging vor der Tarifumstellung nicht, am Tag der Migration hieß es dann ich soll Freitag nochmal anrufen und heute heißt es "das geht frühestens 4 Wochen nach der Tarifumstellung" die sind echt großartig, 3 Mal angerufen, 3 mal eine andere Aussage von 1&1.

Dass die es nicht fertig bringen einfach das BRAS Profil von 102600/20000 auf 102600/40000 anzupassen ist echt eine Schande irgendwie... Auf der Homepage steht ja, dass die Option bei VDSL100 buchbar ist und auch nur Monatlich gilt... Jetzt muss ich erst mal einen Monat warten um sie überhaupt zu buchen...
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 21.10.2017, 00:22
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 7.343
Standard AW: BRAS-Drossel komplett entfernen lassen?! eure Erfahrungen

Alternativ kannst du 1&1 darauf hinweisen, dass dein Anschluss die im Produktinformationsblatt angebene "normalerweise zur Verfügung stehende Geschwindigkeit" nicht schafft.



Zitat:
Eine erhebliche, kontinuierliche oder regelmäßig wiederkehrende Abweichung bei der Geschwindigkeit i.S.d. Art. 4 Abs. 4 Verordnung (EU) 2015/2120 u. a. über Maßnahmen zum Zugang zum offenen Internet liegt nach Ansicht der Bundesnetzagentur bei Festnetz-Breitbandanschlüssen im Download vor, wenn
1. nicht an mindestens zwei Messtagen jeweils mindestens einmal 90 % der vertraglich vereinbarten maximalen Geschwindigkeit erreicht werden,
2. die normalerweise zur Verfügung stehende Geschwindigkeit nicht in 90 % der Messungen erreicht wird oder
3. die vertraglich vereinbarte minimale Geschwindigkeit an mindestens zwei Messtagen jeweils unterschritten wird.
https://www.bundesnetzagentur.de/DE/...iten-node.html
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
BRAS-Drossel @ AnnexJ Hirschlinde ADSL und ADSL2+ 225 20.03.2017 09:30
BRAS-Drossel auch nach Wechsel auf VDSL16? Harald S. ADSL und ADSL2+ 4 24.01.2017 20:08
Eure Erfahrungen ? syntheticsw Newskommentare 8 26.09.2014 12:48
hijacker lassen sich einfach nicht entfernen urs3000 Sonstiges 13 24.01.2004 19:28
Simlock legal entfernen lassen thorsti Mobilfunk: Anbieter und deren Tarife 2 02.07.2002 22:52


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:26 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.