#1  (Permalink
Alt 03.04.2020, 16:40
Rampino Rampino ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 03.04.2020
Beiträge: 2
Standard Fritzbox 6591 - Durchsatz zu bestimmten Endgeräten beeinträchtigt

Hallo liebe Community,

Ihr scheint Euch hier intensiv mit allen möglichen Router Themen zu beschäftigen, vielleicht habt ihr mein Problem schon mal irgendwo gesehen.

Rahmenparameter wie folgt:
Anschluss: Kabel - Vodafone (ehem. Unitymeida), IPv4, 1000mbit down & 50mbit up
Router / Modem: Fritzbox 6591 - Eigentum (keine Providerbox), Docsis 3.1 Down, Docsis 3.0 up
Firmware: 7.13, bzw 7.19 Labor

Wie viele andere Nutzer auch habe ich mit Vodafone / UM häufig Kontakt wegen zu schlechter Werte und abreißenden Verbindungen. Um das zu dokumentieren und mir die Diskussionen zu ersparen ob und seit wann ein Problem vorliegt, messe ich schon seit Jahren die Verbindung automatisch und in konstanten Abständen. In der letzten Zeit kommt dafür speedtest-cli auf einem Raspberry Pi 4 zum Einsatz.

Diese Methode war mit der alten FB 6590 schon nicht 100% aussagekräftig, da der PI hinter der Box maximal 200mbit down gemessen hat - bei einem 400ter Anschluss. Damals habe ich mich damit aber abgefunden - 200mbit war quasi das "alles in Ordnung" Level.

Spannend wurde es als mich VF/UM vor 6 Wochen auf 1000mbit umgestellt hat.

Da diese Umstellung mit Docsis 3.1 einherging und eine neue Fritzbox her musste, war die ersten Wochen die Vodafone Station (Arris TG3442DE) im Einsatz.
Positiv überrascht stellte ich fest, dass der speedtest-clie auf dem Pi4 hinter diesem Modem plötzlich deutlich bessere Download-Werte erzielte und bis zu 800mbit Durchsatz quittierte.

Das Vodafone Modem selbst macht allerdings wenig "Spaß" und es fehlten mir wesentliche Funktionen. Daher musste wieder eine Fritzbox her. Die Wahl fiel auf die 6591.

Jetzt das "Problem" bzw. die Kuriosität:
Fritzbox 6591 angeschlossen > Pi4 Netzwerkkabel aus der VF Station gezogen und in die FB gesteckt > speedtest-cli gestartet > 10mbit Download.

Glücklicherweise ist das kein grundsätzliches Phänomen, sondern lässt sich auf spezielle Fälle eingrenzen wie z.B.
- Playstation 4 > Speedtest im Netzwerkmenu > 10mbit
- RaspberryPi 4 > speedtest-cli > 10mbit

Andere Applikationen bekommen / berichten hingegen deutlich mehr Bandbreite. z.B. die Web-Versionen von speedtest.net, Downloads von schnellen Servern (auch im direkten Download auf den Pi4!), etc.

Trotzdem irgendwie alles merkwürdig. Die schrottige VF Station stellt die richtige Bandbreite bereit, während die deutlich teurere (vermeintlich bessere?) Fritzbox hier solche Abweichungen generiert? Und offenbar nicht erst seit der 6591 - weiter oben habe ich ja bereits erwähnt, dass quasi das selbe Phänomen mit der 6490 auch schon aufgetreten ist. Allerdings mit einem um den Faktor 10 höheren Durchsatz.

Jetzt habe ich schon einiges an Analysearbeit investiert:
  • Internetrecherche ergibt, dass grob ähnlich gelagerte Probleme scheinbar ab Firmware 7.01 sehr sporadisch berichtet wurden. Ab 7.10 finde ich aber keine entsprechenden Berichte mehr.
  • FB mehrfach auf Werkseinstellungen gesetzt
  • Firmware von 7.13 auf 7.19 (Labor) up- and downgraded
  • IPerf auf der Firtzbox bestätigt: 800-900mbit Durchsatz sind zwischen Pi4 und FB6591 durchgehend verfügbar.
  • Mit allen Parametern der FB experimentiert: Die Parameter im Supportmenu der FB rund um die Paket-Beschleunigung zeigen (eingeschränkte) Wirkung. Durch Kombinationen 2-3 dieser Switches (je nach Firmware), bekomme ich den gemessenen Downstream auf dem Pi4 auf bis zu 200mbit. Aber bei weitem nicht auf die Werte der Vodafone Station.
  • Anderen Pi4 (frische Softwareinstallation & andere Hardware) verwendet.
  • AVM Support stellt sich auf den Standpunkt: Alles Einbildung, bzw. speedtest-cli Software auf dem Pi4 ist Schuld.

Ein einziges Mal hatte ich einen kleinen Erfolg. Und zwar experimentierte ich damit die FB gänzlich ohne LAN-Netzwerkverbindungen booten zu lassen (WLAN abgeschaltet, Netzwerkkabel physisch an der FB abgezogen) und danach als erstes und einziges den Pi4 zu verbinden, bevor ich langsam die restlichen Verbindungen wie WLAN und die kabelgebundenen Geräte wieder hinzugefügt habe.

In diesem Szenario zeigte der Pi4 plötzlich bessere Download-Werte von bis zu 500-600mbit hinter der FB6591 - komplett ohne Tweaks an den Parametern zur Paketbeschleunigung.

Aber leider hielt das Glück nur für etwa 48 Stunden - bis ich die Box vom Strom nehmen musste. Seit diesem Neustart ist es mir nicht mehr gelungen dieses Setting zu reproduzieren.

Long Story short: Klingt das für irgendjemanden hier vertraut? Was geht da vor? Kann ich irgendwas machen?

Lieben Dank im Voraus!
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 03.04.2020, 17:01
michael4 michael4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 11.08.2012
Beiträge: 1.497
Provider: DTAG
Bandbreite: SVDSL Sync: 251/46
Standard AW: Fritzbox 6591 - Durchsatz zu bestimmten Endgeräten beeinträchtigt

Was sagt ein wget von speedtest.tele2 oder belwue? Und hast du schonmal die ookla speedtest cli ausprobiert? https://www.speedtest.net/de/apps/cli
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 03.04.2020, 23:34
Rampino Rampino ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 03.04.2020
Beiträge: 2
Standard AW: Fritzbox 6591 - Durchsatz zu bestimmten Endgeräten beeinträchtigt

Hi Michael,


wie bereits geschrieben: Die Downloadraten am Pi4 insgesamt sind ok. So auch der wget gegen tele2.net - jetzt gerade um kurz vor Mitternacht bei 89MB/s (~710mbit) - also alles gut. Schwankt erwartungsgemäß über den Tag - aber nicht das 10mbit "Problem".


Ich habe den offiziellen client von speedtest.net heute mal probiert, und der zeigt das "Problem" nicht. Vielleicht ist das eine Möglichkeit für den Moment. Danke für den Hinweis.


Nichts desto trotz: Ich komme nicht darüber hinweg, dass eine Software / Hardware Kombination mit der ollen Vodafone Box problemlos funktioniert und an der Fritzbox scheitert. Zumindest verstehen was hier das Problem ist würde ich nach wie vor gern.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 03.04.2020, 23:53
michael4 michael4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 11.08.2012
Beiträge: 1.497
Provider: DTAG
Bandbreite: SVDSL Sync: 251/46
Standard AW: Fritzbox 6591 - Durchsatz zu bestimmten Endgeräten beeinträchtigt

Ich würde auf den python speedtest-cli nicht viel geben. Ich hab ne Kiste, da produzierte der immer nur rund 4 Mbit/s im Upstream, während der offizielle cli client 900Mbit/s schafft. Dieser Patch hatte dann geholfen: https://github.com/sivel/speedtest-c...29ff7906f53d8a
Das seltsame war, dass die gleiche Version in ner anderen HW Konstellation ohne Probleme lief. Und schau mal hier:
https://github.com/sivel/speedtest-cli/issues/716
Edit: Aktuell ist das Python Script wieder völlig kaputt und liefert eine absolut unvollständige Serverliste.. Wobei evtl auch ookla was an deren interface geändert haben könnte..

Geändert von michael4 (04.04.2020 um 00:02 Uhr)
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Draytek Vigor2133 hinter Fritzbox 6591 - Bandbreite Garibaldi Router-Forum 4 21.02.2020 23:44
UnityMedia VOIP Credentials in anderen Endgeräten nutzen? zed Vodafone DSL und Kabel 3 22.12.2007 20:30
Fritz Box 7050 - busy-on-busy Funktion mit analogen Endgeräten? wvn VoIP-Anbieter und VoIP-Technik 3 20.01.2006 15:08
Netzwerkkarte beeinträchtigt ISDN Davidc Hardware 1 20.03.2001 19:05
bestimmten absender in nen bestimmten ordner bannen bei outlook express wasweißich Sonstiges 2 20.02.2001 23:01


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:13 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.