#931  (Permalink
Alt 13.06.2018, 14:53
jogibaer1 jogibaer1 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 09.09.2013
Beiträge: 551
Standard AW: ständige VDSL-Abbrüche mit der FritzBox 7490 ...

DLM-> Lesestoff https://www.onlinekosten.de/forum/sh...d.php?t=149660
Mit Zitat antworten
  #932  (Permalink
Alt 13.06.2018, 15:01
Benutzerbild von NiteOwl
NiteOwl NiteOwl ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 6.026
Provider: Deutsche Telekom
Bandbreite: VDSL 50
NiteOwl eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: ständige VDSL-Abbrüche mit der FritzBox 7490 ...

Zitat:
Zitat von kball Beitrag anzeigen
Habe schon einen Speedport Hybrid rum fliegen, dann möchte ich ungern noch einen weiteren Speedport Smart kaufen.

Kann letzterer überhaupt ungestört alle Ports weiter leiten? beim Speedport Hybrid hatte ich da immer Probleme.
Du musst den Speedport als reines Modem vor der Fritz!Box betreiben, dann bleibt sonst alles wie gehabt und die FB stellt die Internetverbindung (PPoE) weiterhin selbst her.
Den Speedport als Router und die FB als Client dahinter ist dagegen wirklich nicht empfehlenswert. Damit habe ich auch schlechte Erfahrungen gemacht, dass die Telefonie nicht richtig durchgeleitet wurde oder Telefongespräche sogar zwischendurch "stumm" waren.
Ob der Hybrid allerdings auch den reinen Modembetrieb unterstützt, weiß ich jetzt nicht.
Mit Zitat antworten
  #933  (Permalink
Alt 13.06.2018, 16:12
ewm ewm ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 12.02.2016
Beiträge: 559
Provider: Telekom
Bandbreite: 100000/40000
Standard AW: ständige VDSL-Abbrüche mit der FritzBox 7490 ...

Zitat:
Zitat von kball Beitrag anzeigen
...Was ist denn ein DLM? Download Manager? ...
Schön wärs

https://www.onlinekosten.de/forum/sh...d.php?t=149660

Gruß
ewm
Mit Zitat antworten
  #934  (Permalink
Alt 13.06.2018, 17:48
Benutzerbild von kball
kball kball ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.06.2003
Beiträge: 3.865
Provider: Telekom mit & ohneHybrid
Bandbreite: 5000-50000
Standard AW: ständige VDSL-Abbrüche mit der FritzBox 7490 ...

Zitat:
Den Speedport als Router und die FB als Client dahinter ist dagegen wirklich nicht empfehlenswert. Damit habe ich auch schlechte Erfahrungen gemacht, dass die Telefonie nicht richtig durchgeleitet wurde oder Telefongespräche sogar zwischendurch "stumm" waren.
Ob der Hybrid allerdings auch den reinen Modembetrieb unterstützt, weiß ich jetzt nicht.
Ich glaube der Speedport Hybrid kann den Modembetrieb leider nicht.

Ich hatte nämlich genau diese beschriebenen Symptome und wenn es eine entsprechende Option geben würde hätte ich die bestimmt gefunden.
__________________
T-Mobile Austria My HomeNet Ultra: LTE 300MBit down 50MBit up EUR 54,99 WARUM NICHT IN DEUTSCHLAND ? Internet -Erleben was uns trennt : http://www.hot.si/ http://www.lte-drossel.de https://www.t-mobile.at/internet-zuhause-myhomenet/
@work: Hybrid S dsl 5000 lte @-82 RSRP LTE 1800 @village: o2 VDSL 50
Mit Zitat antworten
  #935  (Permalink
Alt 13.06.2018, 18:24
Breitbändiger Breitbändiger ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.09.2008
Beiträge: 618
Standard AW: ständige VDSL-Abbrüche mit der FritzBox 7490 ...

@kball: Wenn der Speedport Hybrid ein Modemteil mit Broadcom Chipsatz besitzt nutze das teil einfach (wie schon empfohlen) als Modem vor deiner Fritzbox.
Falls der Bridge Modus nicht verfügbar ist würde ich dir empfehlen ein DGA4132 zu kaufen (aktuell für 45eur).
Damit solltest du dir einiges an Stress bzgl. ständiger Resyncs ersparen.
Du kommst bei einer eher problematischen (teils auch an einer guten) Leitung imho nicht um ein Gerät mit BCM Chipsatz herum und ich spreche da mittlerweile wirklich aus Erfahrung da ich schon einige Broadcom basierte Modems bei Freunden und Bekannten verbaut habe und die seid dem "Ruhe" haben und zudem auch immer noch ihre geliebte Fritzbox nutzen können...

PS: Der Provider zu wechsel wird dir in bezug auf VVDSL100 nicht viel bringen aber kann deine Entscheidung gut nachvollziehen.
Und btw, ich bin selber schon sehr lange bei O2 und hatte bisher wirklich keine Probleme !
Da sich O2 jetzt bei den meisten Tarifen von der Fair Use Klamotte verabschiedet hat werde ich dort auch weiterhin Kunde bleiben.
Und ich wechsel "never ever" zur Tkom... !

Werde später mal ein Thread bzgl. eines Tkom Techniker besuchs bzw. eigentlich von 3 Techniker besuchen bei einem Resync geplagten Bekannten @VVDSL100 eröffnen (Leitung teilweise "mehrere Tage komplett tot"...), inkl 16k Business Leitung eer Telekom.
Bei dem was der mit den Telekom Technikern erlebt/durchgemacht hat fällt man glatt vom glauben ab bzw zweifelt sehr stark an deren seriosität und somit auch an der seriosität der Telekom, welche ja durch diese Herren vertreten wird.
__________________
https://savetheinternet.eu/
Mit Zitat antworten
  #936  (Permalink
Alt 13.06.2018, 19:36
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 8.985
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: ständige VDSL-Abbrüche mit der FritzBox 7490 ...

Der Speedport Hybrid unterstützt den Betrieb als reines xDSL-Modem nicht. Ich würde eher ein Speedport Entry 2 empfehlen, da kball vermutlich nicht zur Zielgruppe vom Technicolor DGA4132 gehört.

https://www.telekom.de/hilfe/downloa...2.pdf#page=166
https://avm.de/service/fritzbox/frit...em-einrichten/
Mit Zitat antworten
  #937  (Permalink
Alt 13.06.2018, 20:45
Breitbändiger Breitbändiger ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.09.2008
Beiträge: 618
Standard AW: ständige VDSL-Abbrüche mit der FritzBox 7490 ...

Zitat:
Zitat von A1B2C3D4 Beitrag anzeigen
Der Speedport Hybrid unterstützt den Betrieb als reines xDSL-Modem nicht. Ich würde eher ein Speedport Entry 2 empfehlen, da kball vermutlich nicht zur Zielgruppe vom Technicolor DGA4132 gehört.
Das bekommt der kball sicher hin... :P
Ansonsten schick das Teil zu mir, ich mach es dir fertig und schick es dann "Plug and Play ready" als bridge konfiguriert zurück !

Hab mittlerweile quasi ein Herz für Resync. geplagte und helfe gerne dabei Ruhe in den VVDSL Alltag zu bringen.
In der Regel haben die Leute doch auch wirklich besseres zu tun als sich tagtäglich mit ihrem (V)DSL anschluss rum zu ärgern !
__________________
https://savetheinternet.eu/
Mit Zitat antworten
  #938  (Permalink
Alt 14.06.2018, 00:20
Benutzerbild von kball
kball kball ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.06.2003
Beiträge: 3.865
Provider: Telekom mit & ohneHybrid
Bandbreite: 5000-50000
Standard AW: ständige VDSL-Abbrüche mit der FritzBox 7490 ...

Dort wo die Fritzbox steht sind eh schon zwei Raspberrys mit einer großen Antenne für die Heimautomatisierung und dabei habe ich bereits die Internetschnittstelle vom Strommessgerät abgebaut.

Wenn ich jetzt mit noch einem Zusatzgerät ankomme gibt es Radau von der Freundin... wegen zuvielen Kabeln und Geräten... ich weiß nicht wie einfach sich hier das immer alle vorstellen.

Und der Technicolor DGA4132, was ist das für ein Teil?
Irgendso eine geflashte Bastel-Lösung welche normalerweise original für einen italienischen Provider ist?
Hat Technicolor nicht früher Fernseher herstellt?

Zitat:
Bei dem was der mit den Telekom Technikern erlebt/durchgemacht hat fällt man glatt vom glauben ab bzw zweifelt sehr stark an deren seriosität und somit auch an der seriosität der Telekom, welche ja durch diese Herren vertreten wird.
Die Story würde mich auch interessieren.

Die 8 Stunden Entstörfrist bei Business Anschlüssen hat einen Geschäftspartner ebenfalls nichts gebracht...
__________________
T-Mobile Austria My HomeNet Ultra: LTE 300MBit down 50MBit up EUR 54,99 WARUM NICHT IN DEUTSCHLAND ? Internet -Erleben was uns trennt : http://www.hot.si/ http://www.lte-drossel.de https://www.t-mobile.at/internet-zuhause-myhomenet/
@work: Hybrid S dsl 5000 lte @-82 RSRP LTE 1800 @village: o2 VDSL 50
Mit Zitat antworten
  #939  (Permalink
Alt 14.06.2018, 00:32
ewm ewm ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 12.02.2016
Beiträge: 559
Provider: Telekom
Bandbreite: 100000/40000
Standard AW: ständige VDSL-Abbrüche mit der FritzBox 7490 ...

Zitat:
Zitat von kball Beitrag anzeigen
Dort wo die Fritzbox steht sind eh schon zwei Raspberrys mit einer großen Antenne für die Heimautomatisierung und dabei habe ich bereits die Internetschnittstelle vom Strommessgerät abgebaut.

Wenn ich jetzt mit noch einem Zusatzgerät ankomme gibt es Radau von der Freundin... wegen zuvielen Kabeln und Geräten... ich weiß nicht wie einfach sich hier das immer alle vorstellen...
Deine Probleme möchte ich haben, oder besser nicht

So ein Zyxel VMG1312-B30A ist grob geschätzt doppelt so groß wie zwei Rasberrys mit Gehäuse. Der Speedport Smart ist etwas sperriger

Stell den Zyxel oder den Speedport Smart (geht bei mir noch besser als der Zyxel) in die Nähe der TAE-Dose. Aus denen kommt dann Ethernet raus und da kannst Du das andere Geraffel nach Belieben verstecken

Gruß
ewm
Mit Zitat antworten
  #940  (Permalink
Alt 31.07.2018, 22:50
Knoxe Knoxe ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 14.09.2005
Beiträge: 382
Provider: Telekom
Bandbreite: 109.342/41.997kBit/s
Standard AW: ständige VDSL-Abbrüche mit der FritzBox 7490 ...

Zitat:
Zitat von Knoxe Beitrag anzeigen
Ich hatte diese Abbrüche auch am Broadcom 164.154 (Mini-MSAN) mit einer FRITZ!Box 7490 (OS 6.92).

Folgende Beobachtungen/Erfahrungen dazu:
  • Ende Februar habe ich den MagentaZuhause M mit VDSL50 (ohne Vectoring mit 51.390/10.047 kBit/s)
  • Am 9.04. wurde dann zunächst ein VDSL100-Profil ohne G.Vector synchron. Der Speed war gedrosselt auf ca. 50/10 MBit/s.
  • Am 10.04. wurde dann ein VVDSL100-Profil mit G.Vector synchron. Auch hier war der Speed entsprechend meinem Tarif gedrosselt.
  • Am 16.04. wurde ein VVDSL50-Profil mit G.Vector (55.504/10.047 kBit/s) synchron. In der Zeit zwischen 10.04. - 16.04. gab es 1 - 3 Verbindungsabbrüche pro Tag zu unterschiedlichen Zeiten unabhängig von der "Last" (Datenverkehr) am Anschluss.
  • Seit 16.04. gab es bisher nur zwei Verbindungsabbrüche, wobei aktuell die Verbindung seit 23.04. durchgängig steht.
Der Kabelweg vom Mini-MSAN zur Fritz!Box beträgt incl. Hausverkabelung vielleicht 35-45 m. Ich habe 3 Powerline-Adapter (2x TP-Link + 1x FRITZ!Powerline 546E) im Einsatz, wobei der einspeisende Adapter in unmittelbarer Nähe zur 1. TAE gesteckt ist. Hier habe ich keine weiteren Experimente durchgeführt. Auch Labor-Firmwares probiere ich nicht aus.
Ich muss mich selber zitieren und revidieren. Ich habe nun seit über einen Monat VDSL100 laufen und damit mit meiner Konstellation bisher genau einen undefinierten/ungewollten Resync gehabt.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort

Stichworte
7490, abbrüche, fritz, vdsl


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ständige DSL-Abbrüche EinsamerWolf Telekom 50 17.09.2014 15:42
Ständige Sync Abbrüche :( CrazyRonny VDSL und Glasfaser 7 26.09.2010 15:48
EWETEL NGN ständige Telefonie abbrüche Heini_S Regionale Provider 3 13.08.2010 11:42
Ständige WLAN Abbrüche -w700v- Watchyou ADSL und ADSL2+ 32 23.07.2008 16:35
1&1 ständige Sync-Abbrüche :( moepstar 1&1 Internet AG (United Internet AG) 5 05.02.2006 22:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:56 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.