#1  (Permalink
Alt 29.08.2020, 17:00
DSLHerbert DSLHerbert ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 29.08.2020
Ort: Köln
Beiträge: 3
Provider: Vodafone
Bandbreite: 50000
Frage Verfügbare VDSL2 Profile nach Vectoringausbau

Hallo zusammen,


ich selbst habe einen Vodafone 50 MBit/s Anschluss gebucht und hänge dabei mit einem 17a Profil an einer recht langen Leitung (~1200m) . Meine Fritzbox nutzt lediglich die ersten 2048 Kanäle im Spektrum und bekommt einen Sync von gerade einmal 28 MBit/s. Max. DSLAM Syncrate ist 110 MBit/s. Nun spiele ich mit dem Gedanken das VDSL2 Profil wechseln zu lassen in der Hoffnung einen höheren stabilen Sync zu erhalten. Dazu habe ich vorab einige Fragen:

  • Wenn ein DSLAM/MSAN auf Vectoring/Supervectoring ausgebaut wurde, ist es dann überhaupt noch möglich mit der selben Linecard andere Profile als 17a und 35b zu bedienen? Also z.B. das ältere 8b?
  • Würde mir ein 8b Profil an meiner Leitung nicht deutlich mehr bringen, da erhöhte Sendeleistung?
  • Wer kann VDSL2 Profile umstellen und wen müsste ich hier bezirzen (Vodafone oder TCOM) um dies in die Wege zu leiten?
Beste Grüße,
Herbert
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 29.08.2020, 18:28
Chris Machold Chris Machold ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 22.09.2017
Beiträge: 396
Standard AW: Verfügbare VDSL2 Profile nach Vectoringausbau

Also auf die Super-Vectoring Linecard wirst du wohl nicht kommen, wenn du nicht bereits drauf bist. Das kann nur jemand machen der die Umschaltung einstellt. Damit scheidet schon mal 35b aus.
Wenn dann kannst du nur etwas über deinen Anbieter erreichen, die Telekom darf für dich gar nichts machen. Meist wird schon das bestmögliche Profil geschaltet. Daher wirst du bei der Leitungslänge nicht viel machen können. Was vielleicht besser sein könnte, wenn du auf die Super-Vectoring Linecard kommen würdest, aber das kann auch nach hinten los gehen.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 29.08.2020, 18:55
DSLHerbert DSLHerbert ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 29.08.2020
Ort: Köln
Beiträge: 3
Provider: Vodafone
Bandbreite: 50000
Standard AW: Verfügbare VDSL2 Profile nach Vectoringausbau

Eigentlich will ich ja in die andere Richtung. Von 17a auf 8b und damit wieder weg von Vectoring, in der Hoffnung, dass die höhere Sendeleistung von 8b im Vergleich zu 17a etwas mehr Syncrate und Stabilität bringt.
Die Frage ist nur ob eine Vectoring-Linecard neben dem Profil 17a überhaupt noch das Profil 8b anbietet, oder dieses Profil schon so alt ist, dass dies auf den neueren Vectoring Linecard nicht mehr möglich ist.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 29.08.2020, 19:21
Benutzerbild von w.erik
w.erik w.erik ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.04.2012
Beiträge: 2.060
Provider: Telekom
Bandbreite: 65000/26000
Standard AW: Verfügbare VDSL2 Profile nach Vectoringausbau

Auf ein und demselben Kabel kann nur VDSL Vectoring und ADSL laufen. VDSL ohne Vectoring würde die Vectoring-Anschlüsse stören. Deshalb wurde ja die Remonopolisierung genehmigt, denn - es kann nur einen geben der Vectoring schaltet.
__________________
Anschluß: Magenta L Hybrid (675m 0,4mm) mit Digibox Smart und Speedport Hybrid
sonstige Hardware: AVM Mesh mit 7590, 7490, 7560, 7362SL, 1260E, 1750E und 450E
Stick E173u-1, FritzFon M2, Gigaset C430HX, E370HX, S850H, A400, Raspberry2 (Asterisk+openVPN)
Provider: DUS.net Telekom Easybell Sipgate Dellmont
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 29.08.2020, 21:36
DSLHerbert DSLHerbert ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 29.08.2020
Ort: Köln
Beiträge: 3
Provider: Vodafone
Bandbreite: 50000
Standard AW: Verfügbare VDSL2 Profile nach Vectoringausbau

Zählt das Profil 8b (ITU-TG.993.2) zu den Vectoringprofilen oder nicht?
Kann ein Profil 8b anstatt eines Profils 17a geschaltet werden ohne andere Anschlüsse zu stören?
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 29.08.2020, 22:02
eifelman eifelman ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 35
Beiträge: 6.371
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 50
Standard AW: Verfügbare VDSL2 Profile nach Vectoringausbau

Zeig mal Screenshots der kompletten DSL-Informationen aus deiner FB.
__________________
MagentaZuhause M - MagentaTV Smart
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 29.08.2020, 22:46
Benutzerbild von w.erik
w.erik w.erik ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.04.2012
Beiträge: 2.060
Provider: Telekom
Bandbreite: 65000/26000
Standard AW: Verfügbare VDSL2 Profile nach Vectoringausbau

Zitat:
Zitat von DSLHerbert Beitrag anzeigen
Zählt das Profil 8b (ITU-TG.993.2) zu den Vectoringprofilen oder nicht?
Laut https://www.elektronik-kompendium.de...om/1804231.htm wohl nicht.
__________________
Anschluß: Magenta L Hybrid (675m 0,4mm) mit Digibox Smart und Speedport Hybrid
sonstige Hardware: AVM Mesh mit 7590, 7490, 7560, 7362SL, 1260E, 1750E und 450E
Stick E173u-1, FritzFon M2, Gigaset C430HX, E370HX, S850H, A400, Raspberry2 (Asterisk+openVPN)
Provider: DUS.net Telekom Easybell Sipgate Dellmont
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 31.08.2020, 15:53
TheCadillacMan TheCadillacMan ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 15.02.2018
Ort: München
Beiträge: 376
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL 256/38
Standard AW: Verfügbare VDSL2 Profile nach Vectoringausbau

Zitat:
Zitat von DSLHerbert Beitrag anzeigen
Die Frage ist nur ob eine Vectoring-Linecard neben dem Profil 17a überhaupt noch das Profil 8b anbietet, oder dieses Profil schon so alt ist, dass dies auf den neueren Vectoring Linecard nicht mehr möglich ist.
Technisch ist das vermutlich möglich. Mein letzter Stand ist aber, dass im Netz der Deutschen Telekom (das auch Vodafone benutzt) nur 17a und 35b erlaubt sind und 8b dementsprechend nicht geschaltet werden darf.

Zitat:
Zitat von w.erik Beitrag anzeigen
In der VDSL2-LR-Spec (G.993.5 Annex A) wird die Koexistenz von 8b mit Vectoring und VDSL2-LR explizit erwähnt.
Vectoring sollte also auch für 8b möglich sein. Ob das sinnvoll ist, ist eine andere Frage, da der für Vectoring relevante Bereich zwischen 2,2 und 8,8 MHz nicht besonders groß ist.

Beim "Elektronik Kompendium" hab ich schon mehrfach falsche/missverständliche Fakten zu DSL gelesen, sodass mich das nicht wundern würde.
__________________
VDSL 35b @ Broadcom v12.04.80 (194.80) | DrayTek Vigor 165 @ Intel 8.B.2.6.0.7 | pfSense 2.4 @ VMware ESXi 6.7
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort

Stichworte
profil, vdsl, vectoring


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
DSL- und Vectoringausbau jetzt kommt FTTB dslworker Newskommentare 36 13.07.2019 22:18
Keine VDSL-Buchbarkeit trotz Bestand - Nahbereichsproblematik durch Vectoringausbau? Tom H Telekom 11 01.04.2018 19:11
Modem hat vollen VDSL2-50 Sync, aber Downloadraten sind die von VDSL2-25 Dani77 Telekom 9 22.09.2015 16:36
EWE VDSL2/NGN on TPLink 1043ND + Spaihron 1113 VDSL2 Modem Chris3000 Regionale Provider 35 31.08.2013 08:15
Erfahrungsaustausch - Bundesweit verfügbare Flats Hot-Blooded Sonstige Anbieter und Archiv 2 03.01.2002 14:04


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:39 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.