#21  (Permalink
Alt 20.11.2017, 17:18
pufferueberlauf pufferueberlauf ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 2.389
Standard AW: Ping/Latenz wird nach ein paar Minuten Betrieb schlechter

Zitat:
Zitat von lowping Beitrag anzeigen
@Breitbändiger: Danke für das Testen.



Bei mir war es immer die Latenz zum 1. Hop, welche sich erhöht (hat). Siehe OP.
??? Der erste Plot im Thread deutet sogar an, dass _ab_ dem ersten Hop die Latenz erhoeht ist; das ist ein Zeichen fuer Latenzzunahme zwischen den PPPoE-Endpunkten. Realistisch kann ich mir da nur die DSL-Strecke als Ursache vorstellen....

Gruss
P.
Mit Zitat antworten
  #22  (Permalink
Alt 20.11.2017, 17:51
Breitbändiger Breitbändiger ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.09.2008
Beiträge: 749
Standard AW: Ping/Latenz wird nach ein paar Minuten Betrieb schlechter

Zitat:
Zitat von pufferueberlauf Beitrag anzeigen
??? Der erste Plot im Thread deutet sogar an, dass _ab_ dem ersten Hop die Latenz erhoeht ist; das ist ein Zeichen fuer Latenzzunahme zwischen den PPPoE-Endpunkten. Realistisch kann ich mir da nur die DSL-Strecke als Ursache vorstellen....

Gruss
P.
Japp, ist zu 99,9% die DSL strecke, ansonnsten hab ja auch keine Ping jitter oder durchsatz probleme...
Lowping und ich haben ja ein Vigor mit VX288/268 getestet, daher dachte ich zu erst das es am chipsatz liegt.
Da dieses Phänomen aber ebenfalls mit einem Speedport Smart (broadcom?) und einem Zyxel 1312-B30A (broadcom) zu stande kommt beweist ja quasi das es nicht am dsl chipsatz sondern am treiber liegt.

A1B2C3D4 schrieb ja dann noch das er das mit seiner 7490 nicht reproduzieren kann und ich gehe mal davon aus das er auch an einem VDSL Vectoring Anschluss (mit i.gnp) hängt.

Werde mich mal an Draytek wenden...
Vlt. stellen die ja mal eine neue Vectoring firmware zur Verfügung, am besten eine mit den aktuellen DSL treibern der 7490.
Wiegesagt mit dem aktuellsten modemcode den Draytekhab ich auch kein Vollsync im Downstream.
Mein Nachbar neben an hat mit seiner 7490 Vollsync im DS und ca 4000-5000kbit/s mehr im US.
Mit Zitat antworten
  #23  (Permalink
Alt 16.12.2017, 08:04
Breitbändiger Breitbändiger ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.09.2008
Beiträge: 749
Standard AW: Ping/Latenz wird nach ein paar Minuten Betrieb schlechter

Zur Info, das Problem besteht bei mir weiterhin... auch bei einem Gerät mit Broadcom Chipsatz.
Hier tritt es nur ein wenig später auf oder je nach dsl Treiber version ist der Ping von Anfang an höher, bleibt dann aber auch auf diesem Wert.
Glaube das sich da irgendwie Interleaving einmischt... eine andere Erklärung hab ich bisher nicht.

Frage mich ob das nur bei einem sehr kleinen Teil von Vectoring Usern mit Fast/Fast (G.INP im DS+US) vorkommt oder die Leute es einfach nicht merken ?
Wer testet schon direkt nach der Syncronisation seine Laufzeiten... ?
Mit Zitat antworten
  #24  (Permalink
Alt 16.12.2017, 10:08
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 11.806
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,060/0,053 Gbit/s
Standard AW: Ping/Latenz wird nach ein paar Minuten Betrieb schlechter

Ich habe den Thread noch mal von Anfang an durchgelesen, und weder @lowping noch Du schreiben:

- ob ihr mal geprüft habt, dass der höhere Ping auch anhält, oder vielleicht nach ein paar Minuten/Stunden/Tagen wieder geringer wird
- ob ihr während des höheren Pings mal auf den Traffic durch den Router geschaut habt (z.B. bei den Fritz!Boxen auf den "Online-Monitor")
- ob ihr mal sämtliche Geräte (LAN/WLAN) außer dem "Mess-PC" vom Router getrennt habt

Denn wenn das nicht erfolgt ist, wäre ja eine Möglichkeit, dass ihr bei euch ein lustiges Gerät habt, welches (kurz) nach Herstellen einer Internetverbindung erst einmal eine Cloud-Synchronisation oder ein Cloud-Backup durchführt, und dabei ordentlich Traffic verursacht, welcher zu der Latenzerhöhung führt. Dann wäre die Latenzerhöhung nur temporär, bis der Vorgang abgeschlossen ist. Oder eins eurer Geräte ist Teil eines Bot-Netzes und führt DoS-Attacken aus,sobald es Kontakt zum Control Server bekommt - das kann auch der "Mess-PC" selbst sein, der dann möglicherweise auch sämtliche Anzeigen des Datenverkehrs fälscht. Deshalb auf die Traffic-Anzeige des Routers schauen.
Mit Zitat antworten
  #25  (Permalink
Alt 16.12.2017, 12:28
Breitbändiger Breitbändiger ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.09.2008
Beiträge: 749
Standard AW: Ping/Latenz wird nach ein paar Minuten Betrieb schlechter

@robert_s

1. Der Ping hält nach der erhöhung an, hab das über mehrere Tage getestet.
2. Wird 100% nicht durch (hohen wan) Traffic verursacht.
3. Hab ich gemacht, null unterschied. Bin zudem oft der einzige client im Netz.

Irgendwelche Clouds und Botnetze kann ich ausschließen.
Mess PC ist sauber und beim testen hab ich kein auffälligen traffic am WAN. Kontrolliert durch einen Realtime Traffic Graph im Router.
Führe ich die Ping anfragen in der Regel direkt in einer ssh session im Router aus.

Kann also soweit ausschließen das die erhöhung durch irgendwelche Clients oder services auf meiner Seite verursacht wird !
Hoffentlich testen das mal ein paar andere Leute mit VVDSL(100)... würde mich stark wundern wenn das nur bei zwei leuten vorkommt.
Bei Lowping hat sich das Problem anscheinend durch den wechsel auf eine Fritzbox 7590 erledigt...
Mit Zitat antworten
  #26  (Permalink
Alt 16.12.2017, 14:30
Pat Pat ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 16.12.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 34
Provider: Telekom
Bandbreite: 250/40
Standard AW: Ping/Latenz wird nach ein paar Minuten Betrieb schlechter

Hallo in die Runde! Nach langen mitlesen, wegen Infos zum Kabel -> VDSL wechsel (Vollzogen, Telekom rules) Nun mein erster Beitrag:


Die Latenz steigt innerhalb von 1-3 Minuten nach dem Sync des Broadcom Modem, (Hier W724V Typ C Hardware Rev. 2 - Bestes Modem ! in Kombi mit einer Fritzbox) von ca. 4-5 ms auf 8-9 ms zum ersten Hop (Gateway DSLAM) an und bleibt zu 99% bestehen. Bei den restlichen 1% besteht die Chance, nach Stunden / Tagen mal wieder kurz auf 6-7 ms zu kommen. So meine Beobachtungen. Bei der Fritzbox, hier eine 7632sl (mit Lantiq Chipsatz) bleibt die Latenz stabil unten.

Na klar, alles sauber, Firewalls Linux / OS X / Windows natürlich alles sauber, internet, mehrere Router/ Swiches - ipferf liefert TCP und UDP intern bei ca. 970MBit bei <0,5 ms Latenz.

Ein dynamisches (Bug oder Feature des Broadcom) Interleaving nahm/ nehme ich auch an. Trotzdem komisch. Naja stört nicht wirklich und kann man mit leben


Gruß,
Patrick
Mit Zitat antworten
  #27  (Permalink
Alt 16.12.2017, 14:49
Benutzerbild von maffle
maffle maffle ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 29.11.2014
Beiträge: 719
Provider: Telekom Deutschland GmbH
Bandbreite: 100/40 Mbit
Standard AW: Ping/Latenz wird nach ein paar Minuten Betrieb schlechter

Die 8-9ms zum ersten Hop hab ich auch (erscheint mir etwas hoch). Bin zu Faul nachzuschaun ob es in den ersten Sync Minuten 4-5 sind.

Zitat:
root@wrtarm:~# ping t-online.de
PING t-online.de (62.138.238.100): 56 data bytes
64 bytes from 62.138.238.100: seq=0 ttl=250 time=9.727 ms
64 bytes from 62.138.238.100: seq=1 ttl=250 time=8.920 ms
64 bytes from 62.138.238.100: seq=2 ttl=250 time=9.198 ms
Zitat:
root@wrtarm:~# traceroute t-online.de
traceroute to t-online.de (62.138.238.100), 30 hops max, 38 byte packets
1 10.0.1.203 (10.0.1.203) 0.554 ms 0.580 ms 0.483 ms
2 62.155.244.174 (62.155.244.174) 8.913 ms 8.029 ms 7.670 ms
3 d-ed3-i.D.DE.NET.DTAG.DE (62.154.5.90) 11.260 ms 10.320 ms 16.091 ms
4 80.157.207.130 (80.157.207.130) 9.072 ms 9.399 ms 8.863 ms
5 ae1.dr-master.vdc175.plusserver.com (87.230.114.38) 9.252 ms 9.172 ms 9.275 ms
6 www.t-online.de (62.138.238.100) 9.297 ms * 9.093 ms
__________________
Brutto: 111.88 Mb/s | 41.9 Mb/s , Netto: 103 Mb/s | 40.1Mb/s
Linksys WRT1200AC (Lede) @ Speedport W 724V Typ C @ Broadcom 177.161 @ BNG (Telekom)
Mit Zitat antworten
  #28  (Permalink
Alt 16.12.2017, 14:50
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 9.715
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: Ping/Latenz wird nach ein paar Minuten Betrieb schlechter

Zitat:
Zitat von lowping Beitrag anzeigen
Falls jemand mal in diesem Thread landet. Die "Lösung" lautet(e) Fritzbox 7590.

Die Leitung läuft damit seit mehreren Tagen stabil inkl. dem Ping. Es erfolgt kein "Fallback" nach ein paar Minuten wie bei allen anderen Modems.

Getestet wurden:
DrayTek Vigor 130
ZyXEL VMG 1312-B30A
Speedport Smart
ASUS DSL-AC87VG
Tritt das Problem auch auf, wenn du beim Asus DSL-AC87VG testweise "Improved Impulse Noise Protection (G.998.4)" und/oder "G.vector (G.993.5)" deaktivierst?

http://dlcdnet.asus.com/pub/ASUS/wir...al.pdf#page=84
Mit Zitat antworten
  #29  (Permalink
Alt 16.12.2017, 15:38
Breitbändiger Breitbändiger ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.09.2008
Beiträge: 749
Standard AW: Ping/Latenz wird nach ein paar Minuten Betrieb schlechter

@Pat
Herzlichen Glückwunsch zum VDSL !
Das die 7632sl (Lantiq) den Ping unten hält wundert mich ein wenig.
Kannst du mal bitte die genutzte firmware Version nennen ?

Zitat:
Zitat von maffle
Die 8-9ms zum ersten Hop hab ich auch (erscheint mir etwas hoch). Bin zu Faul nachzuschaun ob es in den ersten Sync Minuten 4-5 sind.
Würde jetzt nicht grade wetten aber kannst davon ausgehen das der ping in den ersten paar minuten ca. 4-5ms geringer sein wird...

@A1B2C3D4
Glaube lowping ist aufgrund seiner 7590 mit dem Thema durch...
Ich könnte mal die firmware B2pvbH042l vom AC87VG bei meinem DGA4130 testen.
Vielleicht ist es ja so eine Art Feature Bit im Zusammenhang mit dem xdsl treiber der dieses phänomen hervorruft.
Mit Zitat antworten
  #30  (Permalink
Alt 16.12.2017, 16:47
Pat Pat ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 16.12.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 34
Provider: Telekom
Bandbreite: 250/40
Standard AW: Ping/Latenz wird nach ein paar Minuten Betrieb schlechter

@maffle
Danke, ja bin auch glücklich mit VDSL. Kurz mal Off- Topic:
Hier in 12163 Berlin- Steglitz war ich nun 10 Jahre bei Kabel- Deutschland (Nun Vodafone). Machte von Docsis 2 alles mit, zuletzt voll ausbaut auf 864 MHz bei 24 Downkanälen und 200/ 25 Mbit. Nicht nur die diversen Rückkanal- Störer gehen einen auf den Senkel, da reicht es ja schon etwas längeren Draht.... So übel, dass nicht mal ein Bild fehlerfrei hochzuladen war. Nun ist das Segment wieder völlig überbucht und es steht die 2 oder 3 Segmentierung an, diese wollte ich nicht mehr mitmachen, angeblich ca. in einen halben Jahr. Downloads Abends und am Wochenende extrem unter, auf ca. 40 Mbit im Durchschnitt. Dabei habe ich alles parallel dazu aufgezeichnet, eine Raspberry mit DVB-C Stick zeichnet hier seit Jahren die Segmentauslastung und ping (alle 2 Sek.) mit. Dann vor einige Wochen eine Sonderkündigung mit Beweisen durchgeführt. Parallel, zweiten WAN Anschluss meines Routers in Tomato eingerichtet und so konnte ich einige Tage VDSL - Kabel per switch direkt vergleichen. Was soll ich sagen VDSL 100 Rules, rock und alles schick, ob nun 200 oder 100Mbit ist erstmal egal, wenn ich mal einen größeren Download habe, wie DOOM >51 GByte via Steam, muss ich eben etwas länger warten, völlig unwichtig (Und Kabel wäre hier nur Nachts schneller). Der Upload und kaum Störungen, dies ist mir wichtiger. Vor allem habe ich endlich mal wieder eine stabile max. Datenrate und dabei ist es egal ob es am Abends am Wochenende ist. Ich bin gespannt wie es mit Dosis 3.1 mit der Zeit wird...

So mal wieder Topic :
Die 7632SL läuft mit der letzten 6.83 Firmware, wobei ich nicht den aktuellen, sondern den letzten DSL Treiber nutzte. Aber glaube mich zu erinnern, da gab es beim Ping auch keinen Unterschied, nur im max. Sync.

Gegenpart ist eine Broadcom LineCard Adtran hiX 56xx in Version 177.140

Gruß,
Patrick

Geändert von Pat (16.12.2017 um 16:53 Uhr)
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fliege alle paar Minuten raus maximiliott Arcor [Archiv] 7 30.10.2007 19:25
Mit Router schlechter Ping, ohne guter Ping? Die blaue Elise Software 0 16.06.2007 21:20
Disconnect nach ein paar Minuten/Stunden Eljay Arcor [Archiv] 11 10.10.2006 20:52
System friert alle paar Minuten ein Angie111 Microsoft Windows 6 16.07.2002 08:30
Disconnect nach ein paar Minuten Davidc VDSL und Glasfaser 15 19.06.2001 14:21


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:32 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.