#241  (Permalink
Alt 19.11.2017, 14:30
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 1.974
Provider: RIKOM
Bandbreite: 16000/2000
Standard AW: VDSL Ausbau in Kreuztal (57223, Vorwahl 02732)

Zitat:
Zitat von DMann Beitrag anzeigen
Jetzt kommt die wichtigste Frage: Wer mach diese (neue) Regeln und (neue) Gesetze? Schon erraten?
Ja, und? Denkst du, das wird sich ändern bzw. bei der nächsten Staatsbehörde besser?
__________________
Ist schon irgendwie krass

16.000/2.000 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 VDSL25@BNG.
Mit Zitat antworten
  #242  (Permalink
Alt 19.11.2017, 23:38
DMann DMann ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 19.05.2016
Beiträge: 18
Standard AW: VDSL Ausbau in Kreuztal (57223, Vorwahl 02732)

Zitat:
Zitat von rezzler Beitrag anzeigen
Ja, und? Denkst du, das wird sich ändern bzw. bei der nächsten Staatsbehörde besser?
Behörden machen keine Gesetze. Die folgen der Rechtschreibung nur.
Die Gesetze machen s.g. Politiker, die von max. 30% der Wahlberechtigten gewählt werden.
Mit Zitat antworten
  #243  (Permalink
Alt 20.11.2017, 09:02
pufferueberlauf pufferueberlauf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 1.267
Standard AW: VDSL Ausbau in Kreuztal (57223, Vorwahl 02732)

Zitat:
Zitat von DMann Beitrag anzeigen
Behörden machen keine Gesetze. Die folgen der Rechtschreibung nur.
Die Gesetze machen s.g. Politiker, die von max. 30% der Wahlberechtigten gewählt werden.
??? s.g. = sehr gut? Und was ist mit Politikern die >30% der Stimmen bekommen*, dürfen die keine Gesetze machen? Ich weiss, dass es in manchen Kreisen immer noch als schick gilt auf Politiker zu schimpfen und diese als unfähig und korrupt zu verunglimpfen, aber Du bist Dir bewusst, dass das Gegenmittel gegen solche subjektiv wahrgenommenen Probleme in unserer Demokratie darin liegt selber politisch aktiv zu werden und nicht darin in eigentlich politik-fremden Foren wie diesem "zynisch" zu werden....

Gruss
P.

*) Ich sehe Dich in der Bringschuld, hier mit offiziell dokumentierten Fakten zu belegen, dass keine Politikerin/keine Politiker der an der Gesetzgebung beteiligt ist/war jemals mehr als 30% der in der jeweiligen Wahl fuer Sie/Ihn möglichen Stimmen auf sich vereinigen konnte. Da Deine Aussage offensichtlich genau so zugespitzt wie unter-recherchiert war, vermute ich mal es wird Dir nicht gelingen... Erst denken, dann posten und im Zweifel darf man eine eilig aufgesetztes Posting auch mal reifen lassen und auch löschen statt es abzuschicken...
Mit Zitat antworten
  #244  (Permalink
Alt 20.11.2017, 10:11
Wechsler Wechsler ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2016
Beiträge: 488
Provider: PYUR + Easybell (Annex.J)
Bandbreite: 200/8 + 16/2
Standard AW: VDSL Ausbau in Kreuztal (57223, Vorwahl 02732)

Zitat:
Zitat von DMann Beitrag anzeigen
In den anderen EU-Ländern, wie Litauen, Lettland, Estland, Rumänien, Bulgarien und Tschechien, geht es aber mit dem schnellen Glasfaseranschluß mit 1000 Mbit/s.
Zum Vergleich – bei der T-kom in Deutschland – max. 100 Mbit/s bestenfalls, durchschnittlich aber – eher hochstens 30-50 Mbit/s.
Normalerweise sollte der Markt das regeln und die Anbieter sich mit Angeboten immer schnellerer Internetanschlüsse gegenseitig übertrumpfen.

Offenbar ist die durch die EU erzwungene Privatisierung auf ganzer Linie gescheitert. Wann ziehen wir die Konsequenzen daraus?
Mit Zitat antworten
  #245  (Permalink
Alt 20.11.2017, 16:34
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 10.584
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 212000/12700
Standard AW: VDSL Ausbau in Kreuztal (57223, Vorwahl 02732)

Zitat:
Zitat von Wechsler Beitrag anzeigen
Offenbar ist die durch die EU erzwungene Privatisierung auf ganzer Linie gescheitert. Wann ziehen wir die Konsequenzen daraus?
Dass man bei der Privatisierung nicht konsequent genug war. Die Telekom spart sich derzeit für sie eigentlich lebenswichtige Investitionen - im Vertrauen darauf, dass der Steuerzahler sie zu gegebener Zeit schon "raushauen" wird.

Frei nach dem Motto: Gewinne privatisieren, Investitionen sozialisieren.
Mit Zitat antworten
  #246  (Permalink
Alt 20.11.2017, 17:42
pufferueberlauf pufferueberlauf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 1.267
Standard AW: VDSL Ausbau in Kreuztal (57223, Vorwahl 02732)

Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
Dass man bei der Privatisierung nicht konsequent genug war. Die Telekom spart sich derzeit für sie eigentlich lebenswichtige Investitionen - im Vertrauen darauf, dass der Steuerzahler sie zu gegebener Zeit schon "raushauen" wird.

Frei nach dem Motto: Gewinne privatisieren, Investitionen sozialisieren.
Also wenn ich da so sicher wäre wie Du zu sein scheinst, würde ich an der Boerse gegen die DTAG wetten (z.B. mit Leerverkäufen).
Bin ich aber nicht

Gruss
P.
Mit Zitat antworten
  #247  (Permalink
Alt 20.11.2017, 17:43
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 1.974
Provider: RIKOM
Bandbreite: 16000/2000
Standard AW: VDSL Ausbau in Kreuztal (57223, Vorwahl 02732)

Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
Dass man bei der Privatisierung nicht konsequent genug war. Die Telekom spart sich derzeit für sie eigentlich lebenswichtige Investitionen - im Vertrauen darauf, dass der Steuerzahler sie zu gegebener Zeit schon "raushauen" wird.
Nicht konsequent genug? Wenn man richtig konsequent wäre hieße das ja, das keinerlei Förderung gegeben wird.

Das man auf die Förderung vertraut mag so stimmen, klappt ja auch immer wieder bzw. ist die T halt die, die sich überall bewirbt.
__________________
Ist schon irgendwie krass

16.000/2.000 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 VDSL25@BNG.
Mit Zitat antworten
  #248  (Permalink
Alt 20.11.2017, 21:19
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 10.584
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 212000/12700
Standard AW: VDSL Ausbau in Kreuztal (57223, Vorwahl 02732)

Zitat:
Zitat von rezzler Beitrag anzeigen
Nicht konsequent genug? Wenn man richtig konsequent wäre hieße das ja, das keinerlei Förderung gegeben wird.
Wenn man es dem Markt überlassen hätte, wären eben irgendwann die Städte von Anbietern "überversorgt" gewesen, sodass dort die Preise gesunken und Investitionen in Anschlüsse "auf dem Land" dadurch attraktiv geworden wären, dass dort weniger Wettbewerbsdruck herrscht und entsprechend höhere Preise hätten verlangt werden können.

Zitat:
Zitat von rezzler Beitrag anzeigen
Das man auf die Förderung vertraut mag so stimmen, klappt ja auch immer wieder bzw. ist die T halt die, die sich überall bewirbt.
Was man dann am Ende einfacher hätte haben können, wenn sie gleich komplett im Staatsbesitz und ganz offiziell vom Steuerzahler finanziert worden wäre. So eine "Pseudoprivatisierung", bei dem der Staat eben doch größter Anteilseigner bleibt und "seinem" Unternehmen unter dem Deckmantel von "Förderung" weiterhin fleissig Steuergelder zuschiebt, kann kaum Marktkräfte entfalten. Dann muss man durch massive Regulierung wieder eingreifen, um einen Pseudomarkt durch regulierte Preise und Resale-Angebote zu schaffen...
Mit Zitat antworten
  #249  (Permalink
Alt 20.11.2017, 22:44
pufferueberlauf pufferueberlauf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 1.267
Standard AW: VDSL Ausbau in Kreuztal (57223, Vorwahl 02732)

Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
Wenn man es dem Markt überlassen hätte, wären eben irgendwann die Städte von Anbietern "überversorgt" gewesen, sodass dort die Preise gesunken und Investitionen in Anschlüsse "auf dem Land" dadurch attraktiv geworden wären, dass dort weniger Wettbewerbsdruck herrscht und entsprechend höhere Preise hätten verlangt werden können.
Das gilt bestenfalls unter der Annahme, dass ein echter Markt mit vielen Anbietern und vielen Nachfragern existiert; und dass die Nachfrager optimal über ihre Optionen informiert sind. Bei der Anzahl der ISPs in Deutschland halte ich Deine Theoretische Überlegung fuer genau das "theoretisch"...
Zudem ist die aktuelle Situation ja effektiv so wie Du es Dir vorstellst, auf dem Land wird im Vergleich zur Leistung relativ viel bezahlt (MagentaZuhause XS Preise fuer 2000/384?)
Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen


Was man dann am Ende einfacher hätte haben können, wenn sie gleich komplett im Staatsbesitz und ganz offiziell vom Steuerzahler finanziert worden wäre. So eine "Pseudoprivatisierung", bei dem der Staat eben doch größter Anteilseigner bleibt und "seinem" Unternehmen unter dem Deckmantel von "Förderung" weiterhin fleissig Steuergelder zuschiebt, kann kaum Marktkräfte entfalten. Dann muss man durch massive Regulierung wieder eingreifen, um einen Pseudomarkt durch regulierte Preise und Resale-Angebote zu schaffen...
Dann zeige doch mal in Beispiel fuer einen im Verbrauchersinne erfolgreich privatisierten Markt der ohne massive Regulierung funktioniert. Wenn man sich vor Augen haellt, dass fuer keinen individuellen Anbieter/Nachfrager der Markt eine optimale Loesung schafft erscheint einleuchtend warum die meisten Marktteilnehmer versuchen den Markt auszuhebeln. Nur sind halt die Anbieter bei diesem Spiel, insbesondere wenn es nur wenige gibt, klar im Vorteil (was mit massiver Regulierung ausgeglichen werden kann/soll); was IMHO voll in Ordnung ist, der "Markt" ist ja kein Selbstzweck. Aber ich schweife ab...

Gruss
P.
Mit Zitat antworten
  #250  (Permalink
Alt 21.11.2017, 19:44
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 1.974
Provider: RIKOM
Bandbreite: 16000/2000
Standard AW: VDSL Ausbau in Kreuztal (57223, Vorwahl 02732)

Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
Wenn man es dem Markt überlassen hätte, wären eben irgendwann die Städte von Anbietern "überversorgt" gewesen, sodass dort die Preise gesunken und Investitionen in Anschlüsse "auf dem Land" dadurch attraktiv geworden wären, dass dort weniger Wettbewerbsdruck herrscht und entsprechend höhere Preise hätten verlangt werden können.
Wo ist der Unterschied zum Ist-Zustand? Abgesehen davon find ich die Denkweise, das die Anbieter freiwillig aufs Land gehen um für 1 Haushalt ca. die 10fachen Erschließungskosten zu haben recht, ähm, naiv.

Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
So eine "Pseudoprivatisierung", bei dem der Staat eben doch größter Anteilseigner bleibt und "seinem" Unternehmen unter dem Deckmantel von "Förderung" weiterhin fleissig Steuergelder zuschiebt, kann kaum Marktkräfte entfalten. Dann muss man durch massive Regulierung wieder eingreifen, um einen Pseudomarkt durch regulierte Preise und Resale-Angebote zu schaffen...
Es hindert ja andere Firmen niemand dran, auch Fördergelder in Anspruch zu nehmen bzw. sich auf Ausschreibungen zu bewerben.
__________________
Ist schon irgendwie krass

16.000/2.000 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 VDSL25@BNG.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
VDSL-Ausbau in (PLZ 72829/Vorwahl 07385) Engstingen Ortsteil Kohlstetten SatSurfer VDSL und Glasfaser 67 24.11.2013 23:18
DSL-Ausbau in 99439 Großobringen (Vorwahl 03643) tachyonstar ADSL und ADSL2+ 107 26.07.2012 08:45
Ausbau in 65597 Hünfelden (Vorwahl 06438)? Tombo ADSL und ADSL2+ 0 03.02.2012 17:39
Outdoor DSLAM Ausbau vorwahl 06094 Strika VDSL und Glasfaser 50 28.10.2011 23:20
DSL Ausbau in 55129 (vorwahl 06136) scr1mwow ADSL und ADSL2+ 2 08.06.2009 11:49


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:30 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.