#1  (Permalink
Alt 02.12.2019, 16:29
luckyluk999 luckyluk999 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 20.04.2018
Beiträge: 24
Standard Möglicher wechsel von t-dsl zu UM in NRW

Hallo Community
da Mein Magenta-L Vertrag beim Rosa Riesen. Ich würde auch 175er XL Profil bekommen. da angeblich 500m entfernt. Hatte kurze Zeit das Vergnügen und die FBF7590 zeigte mir auch ca 250Mbits Leitungskapazität an, aber die Telekom wollte das Drosselprofil nicht rausnehmen und hab innerhalb 14Tage gekündigt. XL-Tarif bei T ist mir aber doch zu teuer. für volle 250 MBits wäre ich bereit den Preis zahlen. O2 wäre noch eine Option.
die Überlegung ist zu UM zu gehen mit einem 400er Vertrag. Powerupload wäre Pflicht da ich auf 40Mbits Upload nicht verzichten möchte.
Arbeite viel vom Homeoffice und würde gerne DS (IP4) haben. Der hohe Uploadwunsch besteht auch deswegen.
Bekommt man ohne Business Anschluß IP4 bzw DS? oder nur DS-Lite?
welchen Router bekommt man bei UM? 6591 würde dann auch gern die Telefon Comfort Funktion nehmen wenns den dann gibt. Weil selber kaufen für 250 € ist schon happig.
Kann ich die Segmentauslastung mit einer E2 Linux Box prüfen? diese musste sich aber in grenzen halten da der VDSL Ausbau grad 3 Jahre (sehr excessiv beworben wurde und wahrscheinlich viele die 19,95 für 1Jahr mitgenommen haben) her ist und vorher hier alles über HFC lief da ADSL nur mit 1MBIT war.
Würde mich über paar Vorschläge freuen

P.S. hab ein EFH und UM Anschluss samt Verstärker noch vorhanden.
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 02.12.2019, 17:12
Benutzerbild von ministah
ministah ministah ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 05.10.2004
Beiträge: 1.118
Standard AW: Möglicher wechsel von t-dsl zu UM in NRW

Lass es sein, Unitymedia is kakke.
Die 10-20 Euro mehr im Monat rechtfertigen nicht den Ärger.
Vor allem wenn du Zocken tust, ist Telekom Backbone immer noch ungeschlagen.


Poste mal einen speedtest.net "SINGLE" (unten von "MULTI" auf "SINGLE" stellen) Speedtest mit deinem Telekom Anschluss!
Ich bekomm mit Unitymedia nur 50-80 Mbit/s weil der Unitymedia Backbone total überlastet ist.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 02.12.2019, 19:28
phonefux phonefux ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 4.310
Provider: o2
Bandbreite: 100/40
Standard AW: Möglicher wechsel von t-dsl zu UM in NRW

Zitat:
Zitat von luckyluk999 Beitrag anzeigen
O2 wäre noch eine Option.
Wenn du zu o2 geht's mit monatlicher Kündigungsfrist könntest du im nächsten Jahr dann ggf. auch Kabel mit kurzer Laufzeit ausprobieren, wenn das Reselling losgeht und wenn sie die kurzen Laufzeiten dann auch im VF-Kabelnetz ermöglichen. Tarif wäre dann dort bis 300/50 möglich.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 02.12.2019, 21:25
almightyloaf almightyloaf ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 06.03.2019
Beiträge: 359
Provider: Telekom Deutschland GmbH
Bandbreite: 0.25/0.1 Gb/s (FTTH)
Standard AW: Möglicher wechsel von t-dsl zu UM in NRW

Zitat:
Zitat von ministah Beitrag anzeigen
Die 10-20 Euro mehr im Monat rechtfertigen nicht den Ärger.
Vor allem wenn du Zocken tust, ist Telekom Backbone immer noch ungeschlagen.
bitte WAS? Sorry, aber nein, definitiv nicht. Allein aufgrund der Peering probleme sollte man von dem Laden wegrennen! Ganz zu schweigen vom nicht erreichbaren Service am Telefon oder im Chat.*

Die Telefonica Backbone ist allerdings wirklich optimal.

Die Telekom hat einfach überzogene Preise für die gelieferte Leistung (wir reden nicht einmal von der verkauften Leistung, die noch überzogener ist). Zudem ist es noch nicht allzu lange her dass über das Telekom Netz dank der ganz tollen Anbindung nur ein paar mbit/s von Steam hereintröpfelten, auch wenn das Problem aktuell nicht besteht.

Kommen wir zum Thema Unitymedia:

Es kommt wirklich auf dem Standort an. Hier im KabelBW Teil vom UM Netz ist man in der Regel gut bedient. Dual Stack ist mit der Power Upload funktion möglich und funktioniert auch. Allerdings sind auch wegen den Umbauarbeiten auf Gigabit und die Fusion mit Vodafone aktuell öfters Störungen zu verzeichnen, was natürlich nicht optimal ist. Kurz gesagt, Unitymedia würde ich (hier im Gebiet) mit geschlossenen Augen empfehlen können.

Also ganz einfach zusammengefasst für den Fragesteller, o2 wäre eine gute Wahl, allerdings empfehle ich da eine Fritz!Box oder einen anderen eigenen Router zu nehmen, denn die HomeBox ist teilweise nicht wirklich prickelnd. Es gibt eine Zwangstrennung nach ~24h, aber die kann man im Router (zumindest bei PfSense und FritzOS) konfigurieren so dass die in der Nacht liegt wo es niemanden stört.

*) Basierend auf meine persönlichen Erfahrungen sowie die von Bekannten. Fazit, die 10-20€ weniger im Monat sind ein nettes bonus zum besseren Netz und Service. Ja, ich habe auch mit dem Unitymedia sowie o2 Service erfahrungen und die sind bei weitem besser als die Telekom, auch wenn das nicht wirklich schwer ist.
__________________
Hier ist Raum für Fehler [ -viel Raum- ] Denn ich bin auch nicht Allwissend!
Telekom - Erleben, was verbindung trennt #nichtdabei

Geändert von almightyloaf (02.12.2019 um 21:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 03.12.2019, 11:24
luckyluk999 luckyluk999 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 20.04.2018
Beiträge: 24
Standard AW: Möglicher wechsel von t-dsl zu UM in NRW

Eigentlich sollte mit Docsis 3.1 eine symetrische Leitung möglich sein, aber natürlich nicht in Deutschland. Die Zeiten wo wir ausm Netz nur Videos gesogen haben sind vorbei. Durch Youtube CloudComputing etc. werden immer mehr Daten gesendet.
FTTH bleibt ein Traum.
Es bleibt noch die Frage, ob und wie es möglich ist mit einem Linux E2 DVB-C Receiver die Segmentauslastung zu schauen. hab zwar noch nen Pi1 aber keinen DVB-C Sick.
plant O2 reselling für UM?
Wenn Telekom mir nur 175er bietet würde O2 wahrscheinlich das gleiche oder?
P.S. Welche Router verteilt UM denn?
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 03.12.2019, 11:58
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 12.898
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: Möglicher wechsel von t-dsl zu UM in NRW

Zitat:
Zitat von luckyluk999 Beitrag anzeigen
Eigentlich sollte mit Docsis 3.1 eine symetrische Leitung möglich sein, aber natürlich nicht in Deutschland.
Kennst Du denn ein Beispiel, wo es das bereits gibt?

Zitat:
Zitat von luckyluk999 Beitrag anzeigen
Es bleibt noch die Frage, ob und wie es möglich ist mit einem Linux E2 DVB-C Receiver die Segmentauslastung zu schauen.
Wenn Du da die benötigten Tools draufbekommst:
https://www.kdgforum.de/viewtopic.php?f=69&t=15097

Wobei Du damit nur die Auslastung der EuroDOCSIS 3.0 Kanäle ansehen kannst, die bei VFKD nur noch die Hälfte der Segmentkapazität ausmachen. Ein Weg, auch die Auslastung der DOCSIS 3.1 OFDM-Blöcke herauszufinden, ist noch nicht bekannt. Würde aber wohl auch ein "gehacktes" DOCSIS 3.1 Kabelmodem erfordern, denn mit einem DVB-C oder auch einem DVB-C2 Empfänger kann man die OFDM-Blöcke eben nicht empfangen.

Zitat:
Zitat von luckyluk999 Beitrag anzeigen
plant O2 reselling für UM?
O2 soll als Reseller im gesamten VFKD+UM-Netz auftreten, also auch für UM.

Zitat:
Zitat von luckyluk999 Beitrag anzeigen
P.S. Welche Router verteilt UM denn?
Derzeit wohl schon die "Vodafone Station"(1), also den Arris TG3442DE.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 03.12.2019, 13:16
Benutzerbild von kball
kball kball ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.06.2003
Beiträge: 4.276
Provider: o2 VVDSL & o2 Homespot
Bandbreite: bis 100 Mbit
Standard AW: Möglicher wechsel von t-dsl zu UM in NRW

Zitat:
Zitat von luckyluk999 Beitrag anzeigen
Hatte kurze Zeit das Vergnügen und die FBF7590 zeigte mir auch ca 250Mbits Leitungskapazität an, aber die Telekom wollte das Drosselprofil nicht rausnehmen und hab innerhalb 14Tage gekündigt. XL-Tarif bei T ist mir aber doch zu teuer. für volle 250 MBits wäre ich bereit den Preis zahlen. O2 wäre noch eine Option.
Die Überlegung hatte ich ebenfalls schon, der Aufpreis von L auf XL und dann eine Drossel auf 175 Mbit ... ist relativ wenig Leistung für den Mehrpreis.

Oder man nimmt eben o2. Das ist wenigstens insgesamt günstiger.
Schneller als die Telekom werden die jedoch sicher nicht schalten.

Zitat:
Zitat von phonefux Beitrag anzeigen
Wenn du zu o2 geht's mit monatlicher Kündigungsfrist könntest du im nächsten Jahr dann ggf. auch Kabel mit kurzer Laufzeit ausprobieren, wenn das Reselling losgeht und wenn sie die kurzen Laufzeiten dann auch im VF-Kabelnetz ermöglichen. Tarif wäre dann dort bis 300/50 möglich.
weiß man wann genau das Reselling los geht? Dann geht es endlich der Telekom richtig an den Kragen.
__________________
T-Mobile Austria My HomeNet Ultra: LTE 300MBit down 50MBit up EUR 54,99 WARUM NICHT IN DEUTSCHLAND ? Internet -Erleben was uns trennt : http://www.hot.si/ https://www.t-mobile.at/internet-zuhause-myhomenet/
Goodbye Telekom. Baut mal aus und/oder macht gescheite Tarife.
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 03.12.2019, 13:29
phonefux phonefux ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 4.310
Provider: o2
Bandbreite: 100/40
Standard AW: Möglicher wechsel von t-dsl zu UM in NRW

Zitat:
Zitat von kball Beitrag anzeigen
weiß man wann genau das Reselling los geht?
Dazu gab es öffentlich noch nichts.

Zitat:
Zitat von kball Beitrag anzeigen
Dann geht es endlich der Telekom richtig an den Kragen.
Glaub ich nicht. o2 verkauft erstaunlich wenig Festnetzanschlüsse, trotz der guten Tarife und Leistung. Und trotz einer sehr viel größeren Kundenbasis im Mobilfunk. Ich sehe nicht, dass sich das durch das VF-Reselling signifikant ändern wird.
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 03.12.2019, 16:47
luckyluk999 luckyluk999 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 20.04.2018
Beiträge: 24
Standard AW: Möglicher wechsel von t-dsl zu UM in NRW

Hallo
Hallo was gibt's denn für einen Router, wenn die Telefon Komfort Funktion beim 400er bucht? 6490 6590 oder 6591?
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 03.12.2019, 17:07
almightyloaf almightyloaf ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 06.03.2019
Beiträge: 359
Provider: Telekom Deutschland GmbH
Bandbreite: 0.25/0.1 Gb/s (FTTH)
Standard AW: Möglicher wechsel von t-dsl zu UM in NRW

Die 6490 soweit meine Informationen aktuell sind. Es kann aber inzwischen sein dass eine 6591 kommt oder die 6490 kann dann gegen der 6591 ausgetauscht werden. Die 6590 ist imho überhaupt nicht im Programm.
__________________
Hier ist Raum für Fehler [ -viel Raum- ] Denn ich bin auch nicht Allwissend!
Telekom - Erleben, was verbindung trennt #nichtdabei
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
2-Familienhaus-DSL 2 ma vorhanden - 1 mal nur VDSL buchbar - Tarif ändern xxnicky Telekom 4 06.08.2018 16:17
MA von Unity Media hier unterwegs? capri85 Unitymedia 0 14.01.2014 11:30
Hat hier ein MA der Telekom Ahnung und kann mir helfen ?? Verzweifelt durch T-Com MA Onliner ADSL und ADSL2+ 7 26.08.2005 20:59
Ma eine Frage an die rosa Fraktion hier [DSL Bestellung] Ehemalige Benutzer Sonstige Anbieter 9 31.03.2005 11:40
T-DSL MA-Anschluss & GMX christian 1&1 Internet AG (United Internet AG) 0 04.09.2004 12:48


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:48 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.