#221  (Permalink
Alt 01.12.2019, 13:23
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 11.334
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: Konfiguration Vigor165

Der Anschluss wurde hochgestuft und hat jetzt weniger Reserven.
Mit Zitat antworten
  #222  (Permalink
Alt 01.12.2019, 15:28
Benutzerbild von kball
kball kball ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.06.2003
Beiträge: 4.275
Provider: o2 VVDSL & o2 Homespot
Bandbreite: bis 100 Mbit
Standard AW: Konfiguration Vigor165

Zitat:
Zitat von Tweakingworld Beitrag anzeigen
Wie gesagt, ich habe die genaue gleiche Kombination (wobei ich die TAE weg gelassen habe und direkt das Kabel vom APL auf das Patchpanel aufgelegt habe und das Vigor 165 dann per Patchkabel dran hängt) - ohne jegliche Probleme (egal ob mit Speedport 3, Vigor 130 oder jetzt der 165).
Die Idee ist ja der Hammer!

Geht das auch mit Cat 7 Kabel?

Und wie verbinde ich den Vigor 165 mit der Cat Anschlussdose vom Patch-Panel bzw. die Anschlusskabel?
__________________
T-Mobile Austria My HomeNet Ultra: LTE 300MBit down 50MBit up EUR 54,99 WARUM NICHT IN DEUTSCHLAND ? Internet -Erleben was uns trennt : http://www.hot.si/ https://www.t-mobile.at/internet-zuhause-myhomenet/
Goodbye Telekom. Baut mal aus und/oder macht gescheite Tarife.
Mit Zitat antworten
  #223  (Permalink
Alt 01.12.2019, 17:13
Tweakingworld Tweakingworld ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 09.04.2003
Ort: Gäufelden
Beiträge: 831
Provider: Telekom
Bandbreite: 100/40 VVDSL
Standard AW: Konfiguration Vigor165

Ja. Cat7 Verlegekabel.

Cat 7 Verlegekabel vom APL zum Patchpanel und hier dann nur das entsprechende Adernpaar (welches am APL aufgelegt ist) auf Pin 4 & Pin 5 am Patchpanel anlegen.
Vom Patchpanel dann einfach mit einem regulären RJ45 Stecker/Patchkabel zum Modem/Vigor an den WAN Anschluss.
Mit Zitat antworten
  #224  (Permalink
Alt 01.12.2019, 21:25
Benutzerbild von kball
kball kball ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.06.2003
Beiträge: 4.275
Provider: o2 VVDSL & o2 Homespot
Bandbreite: bis 100 Mbit
Standard AW: Konfiguration Vigor165

Danke, konnte das halbwegs auf Google finden, war mir aber nicht sicher ob ich das richtig verstanden habe.

2 weitere Fragen hätte ich noch: Kann nach dem Patch-Panel erst mal ein weiterer (Netgear) Router stehen und dann erst die Fritzbox?
Oder kann sich die dann nicht einwählen wenn andere Router dazwischen sind?

Und wo kann ich einsehen wie lange die VDSL Verbindung bereits besteht oder ob es Verbindungsabbrüche gab?

Für das Syslog Utility muss man ja den PC laufen lassen und für die Synology konnte ich ein Logging Tool nicht zum laufen bringen. :-(
__________________
T-Mobile Austria My HomeNet Ultra: LTE 300MBit down 50MBit up EUR 54,99 WARUM NICHT IN DEUTSCHLAND ? Internet -Erleben was uns trennt : http://www.hot.si/ https://www.t-mobile.at/internet-zuhause-myhomenet/
Goodbye Telekom. Baut mal aus und/oder macht gescheite Tarife.
Mit Zitat antworten
  #225  (Permalink
Alt 02.12.2019, 12:09
Benutzerbild von kball
kball kball ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.06.2003
Beiträge: 4.275
Provider: o2 VVDSL & o2 Homespot
Bandbreite: bis 100 Mbit
Standard AW: Konfiguration Vigor165

ok, der Vigor muss mit der Fritzbox per WAN Port verbunden sein damit die Einwahl in das Internet darüber funktioniert.
hatte ich einen Denkfehler.

Wollte ihn jetzt im Keller zum laufen bringen aber dort ist keine Fritzbox.

Habe jetzt den Vigor die Internet-Verbindung herstellen lassen, funktioniert soweit aber jetzt hat die Fritzbox kein Mesh mehr und der Vigor verteilt die Internetadressen.

Muss ich jetzt eine weitere Fritzbox in den Keller tun damit ich direkt die Fritzbox alles verwalten lassen kann? Dann hätte ich 3 Fritzen im Betrieb und im Keller brauche ich die eigentlich nicht, da will ich meinen Netgear Switch verwenden :-(

plus den Vigor, ist mir alles etwas zuviel Stromverbrauch.
__________________
T-Mobile Austria My HomeNet Ultra: LTE 300MBit down 50MBit up EUR 54,99 WARUM NICHT IN DEUTSCHLAND ? Internet -Erleben was uns trennt : http://www.hot.si/ https://www.t-mobile.at/internet-zuhause-myhomenet/
Goodbye Telekom. Baut mal aus und/oder macht gescheite Tarife.
Mit Zitat antworten
  #226  (Permalink
Alt 02.12.2019, 20:17
frid0lin frid0lin ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 14.11.2019
Ort: Familie Münster, selber Hannover
Beiträge: 81
Provider: Telekom
Bandbreite: 150 down, 40 up VDSL
Standard AW: Konfiguration Vigor165

Ein Bekannter hat Probleme, dass die Verbindung öfters wegfliegt. Wo kann man beim Vigor 165 eigentlich die Zeit sehen, wie lange VDSL online ist? Und Werte wie CRC und FEC der letzten 15 min oder so. Auf der Webseite des Vigor 165 sehe ich nur Summenwerte.
Die Fritzbox zeigt das in der GUI, auch das DGA4132 zeigt es und mit xdslctl info --stats sieht man eh alles perfekt, wenn man ein Broadcom basiertes Modem mit ssh Zugriff hat. Wie macht man das beim Draytek Vigor 165 Modem?
Mit Zitat antworten
  #227  (Permalink
Alt 05.12.2019, 15:30
Kollege_Karl Kollege_Karl ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 30.11.2007
Ort: Gifhorn
Alter: 58
Beiträge: 163
Provider: Telekom
Bandbreite: 250/40
Standard AW: Konfiguration Vigor165

Im Dashboard sieht man die Online Zeit.


Übrigens die Firmware 4.05 ist draussen.
__________________
VDSL2 Supervectoring
Sync: 250/40, Modem: Draytek Vigor 165 (Full Bridge Mode), Router: Unifi USG-Pro-4, Switch: Unifi US-24-250W, 2x Unifi US-8-150W, Access Point: 3x Unifi UAP-AC-HD, 1x Unifi UAP-AC-Pro (outdoor), Kontroller: Unifi Cloud Key Gen2 Plus
Mit Zitat antworten
  #228  (Permalink
Alt 05.12.2019, 15:45
frid0lin frid0lin ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 14.11.2019
Ort: Familie Münster, selber Hannover
Beiträge: 81
Provider: Telekom
Bandbreite: 150 down, 40 up VDSL
Standard AW: Konfiguration Vigor165

Zitat:
Zitat von Kollege_Karl Beitrag anzeigen
Im Dashboard sieht man die Online Zeit.


Übrigens die Firmware 4.05 ist draussen.
Ich sehe nur die Uptime, nicht die Online Time der letzten Verbindung. Das ist auch dämlich verwirrend, das unter physical Connection wirklich die Modem Uptime erscheint. Ich hab's getestet mit dem Ziehen des DSL Kabels. Für die DSal Uptime muss man umständlich ins Fritzbox Log schauen, wenn das PPPoE letztmalig nicht aufgebaut werden kann. Ich finde mit dem Kommando vdsl status wenigstens, wieviel mal der DSL Link seit Modemstart neu aufgebaut wurde. Und der steht nun seit dem letzten Boot wegen OS Update bei 1, ein gutes Zeichen. Der Zähler heißt Xdsl Link Times. Aber nirgendwo eine Zeitangabe.

Geändert von frid0lin (05.12.2019 um 15:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #229  (Permalink
Alt 05.12.2019, 16:28
Kollege_Karl Kollege_Karl ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 30.11.2007
Ort: Gifhorn
Alter: 58
Beiträge: 163
Provider: Telekom
Bandbreite: 250/40
Standard AW: Konfiguration Vigor165

Da hat wohl AVM schuld, bei meinem Unifi Router sehe ich sofort in der Handy App wie lange die PPPoE Verbindung (Online Zeit) ist.
Habe keine FritzBox mehr in Gebrauch und komplett umgestiegen auf Unifi.


Macht bei dir die FritzBox oder der DrayTek die PPPoE Verbindung?
__________________
VDSL2 Supervectoring
Sync: 250/40, Modem: Draytek Vigor 165 (Full Bridge Mode), Router: Unifi USG-Pro-4, Switch: Unifi US-24-250W, 2x Unifi US-8-150W, Access Point: 3x Unifi UAP-AC-HD, 1x Unifi UAP-AC-Pro (outdoor), Kontroller: Unifi Cloud Key Gen2 Plus
Mit Zitat antworten
  #230  (Permalink
Alt 05.12.2019, 17:36
Benutzerbild von kball
kball kball ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.06.2003
Beiträge: 4.275
Provider: o2 VVDSL & o2 Homespot
Bandbreite: bis 100 Mbit
Standard AW: Konfiguration Vigor165

Zitat:
Das ist auch dämlich verwirrend, das unter physical Connection wirklich die Modem Uptime erscheint.
absolut verwirrend.

physical Connection : System Uptime

ist also die Zeit wie lange das Modem mit dem Port der Gegenstelle verbunden ist? wundert mich nämlich weil mein Upstream runter gegangen ist und das kann eigentlich nicht während einer Verbindung passieren.

bin ebenfalls gar nicht überzeugt von den Anzeigewerten des Vigors.

kann jemand berichten ob das mit der neuen Firmware verbessert wurde?
__________________
T-Mobile Austria My HomeNet Ultra: LTE 300MBit down 50MBit up EUR 54,99 WARUM NICHT IN DEUTSCHLAND ? Internet -Erleben was uns trennt : http://www.hot.si/ https://www.t-mobile.at/internet-zuhause-myhomenet/
Goodbye Telekom. Baut mal aus und/oder macht gescheite Tarife.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 1)
senfkuchen
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Optimale DSL-Konfiguration Robbia VDSL und Glasfaser 6 10.04.2001 22:34
Was haltet ihr von dieser Konfiguration? da.force Hardware 9 19.03.2001 18:24
Konfiguration Zugriffberechtigung mit htaccess Miwe Sonstiges 0 14.02.2001 15:21
Hilfe bei Konfiguration von Squid? dahool Linux, BSD, *NIX 1 09.02.2001 12:13
PC Konfiguration kläuschen Hardware 5 03.02.2001 19:22


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:29 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.