#1  (Permalink
Alt 17.05.2009, 09:17
Gerbel Gerbel ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 24.09.2000
Beiträge: 173
Provider: Telekom
Bandbreite: 16000@13dB
Standard WLAN vs. LAN-Kabel vs. Strom-LAN: Wo sind die PC-Online-Spieler?

Hallo Zocker-Freunde,

seit einem Umzug liegt der Festnetzanschluss leider nicht mehr direkt im Büro. Zwar nur einige Meter und eine Wand/Tür entfernt, aber die Verbindung per LAN-Kabel ist nichts fürs Auge, also nur mal zwischendurch möglich.

Ich habe beim Einzug mal einen kurzen Test WLAN vs. LAN-Kabel bei Battlefield 2 und CoD4 gemacht und dabei keine Unterschiede feststellen können. Allerdings haben wir hier momentan auch nur DSL Light, d.h. die Werte liegen sowieso entsprechend bei mind. 70-100ms.

Aktuelle Hardware: Fritzbox 7270 und Fritz WLAN-Stick.
Verbindungsmonitor zeigt immer 90% (Optimal) an und ein Empfangssignal von ca. 50-60 dBm.

Jetzt habe ich in verschiedenen Foren gelesen, dass manche massive Probleme mit WLAN beim Zocken haben, also z.B. zwischendurch "Ruckler".

Deshalb meine Fragen:
Wie sind eure Erfahrungen mit WLAN vs. LAN-Kabel?

Sind diese Strom-Steckdosen-LAN-Geräte eine gute Alternative für diesen Fall oder leidet der Ping darunter?

Ich finde die Frage allein schon deshalb sehr interessant, weil in den nächsten Jahren ein Eigenheimbau geplant ist und man als Zocker dann ja entsprechend schon viele LAN-Kabel vorverlegen müsste.
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 17.05.2009, 09:32
Benutzerbild von TAnon
TAnon TAnon ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.05.2007
Ort: Pfalz
Beiträge: 7.125
Provider: VF-cable+easybell(mobile)
Bandbreite: 1000/50 Mbit
Standard AW: WLAN vs. LAN-Kabel vs. Strom-LAN: Wo sind die PC-Online-Spieler?

Zitat:
Zitat von Gerbel Beitrag anzeigen
...
Ich finde die Frage allein schon deshalb sehr interessant, weil in den nächsten Jahren ein Eigenheimbau geplant ist und man als Zocker dann ja entsprechend schon viele LAN-Kabel vorverlegen müsste.
verlege in jeden Raum genügend! Leerrohre,
ziehe LAN-Kabel dort ein, wo du dies brauchst.
__________________
______________________________________________

je mehr man weiß, desto mehr weiß man, dass man NICHTS weiß
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 17.05.2009, 14:14
pocx pocx ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 30.05.2008
Ort: Augsburg
Alter: 33
Beiträge: 356
Provider: Kabel Deutschland/VF/o²
Bandbreite: 100000/21500/7200
pocx eine Nachricht über MSN schicken
Standard AW: WLAN vs. LAN-Kabel vs. Strom-LAN: Wo sind die PC-Online-Spieler?

Also WLAN ruckelt sehr extrem
zu den DLAN Adaptern kann ich nicht viel sagen ich surfe nur damit
um richtig zu zocken geht bei mir nix an der LAN-Kabel verbindung vorbei ich werde es aber mal testen wie die pings sind aber bei 100 ms kann sich eigentlich nicht mehr viel verschlechtern

[insider]und wenn doch wird so lange an der CoD config gebastelt bis was rein geht[/insider]
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 17.05.2009, 14:19
Sankhase Sankhase ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 29.11.2004
Beiträge: 1.674
Provider: Congster LocalFlat
Bandbreite: 16000/1024
Standard AW: WLAN vs. LAN-Kabel vs. Strom-LAN: Wo sind die PC-Online-Spieler?

Wlan und Dlan ist für onlinespiele nicht geeignet. Junior von einem bekannten wollte über DLan UT, CS und solche Spiele spielen und wurde regelmässig gekickt oder ausgesperrt. Er zog dann ein LAN-Kabel und kann nun ungehindert spielen.
__________________
Kurt Biedenkopf
Die Ausbeutung der Enkel
"Plädoyer für die Rückkehr zur Vernunft"
Propyläen Verlag
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 17.05.2009, 14:27
pocx pocx ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 30.05.2008
Ort: Augsburg
Alter: 33
Beiträge: 356
Provider: Kabel Deutschland/VF/o²
Bandbreite: 100000/21500/7200
pocx eine Nachricht über MSN schicken
Standard AW: WLAN vs. LAN-Kabel vs. Strom-LAN: Wo sind die PC-Online-Spieler?

Ja LAN ist einfach die beste verbindung leider
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 17.05.2009, 17:38
Benutzerbild von Marc-Andre
Marc-Andre Marc-Andre ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 04.10.2000
Ort: Wittingen
Alter: 46
Beiträge: 5.337
Provider: Kabeldeutschland
Bandbreite: 100000
Standard AW: WLAN vs. LAN-Kabel vs. Strom-LAN: Wo sind die PC-Online-Spieler?

Moin!

Mit WLAN Zocken via meinem Notebook habe ich komischerweise keine Probleme. Jedenfalls wurde ich noch nicht gekickt oder so von Servern. WLAN Zocke ich gelegentlich in der Mittagspause oder nach Feierabend. Entweder mit anderen Kollegen via Firmen VPN über mehrere Standorte hinweg oder auf Public Servern.

Aber ich bin nun kein Progamer und Pings lassen mich eigentlich kalt wenn sie nicht zuweit hoch gehen. Zocken tue ich vom Notebook aus entweder Urban Terror oder Warsow, gelegentlich CoD2 und CS:S.

Einmal im Monat lade ich ein Paar Kumpels zu mir nach Hause ein und wir Zocken gemeinsam. 2 haben dann auch ihr Notebook dabei und spielen auch via meinem WLAN. Die restlichen Spieler stecken an meinem Switch Außer das sie marginal höhere Pings haben, gibts bei ihnen auch keine Probleme. Wir verwenden dann sogar noch TeamSpeak.

Kann auch daran liegen das ich hier Zuhause keine anderen WLANs in Reichweite habe und es deswegen wenig Störpotenzial gibt. Ansonsten ist ja Spielen via WLAN und Powerline genauso wie Spielen über Hubs bzw. Koax Kabel (10Base2). Das heißt es gibt Kollisionen die mal das eine oder andere IP Paket verschlucken. Aber damit sollten die Spiele eigentlich klar kommen, denn diese Problematik gibts schon seit es Ethernet gibt.

Wenn es also bei dir im Spiel keine Probleme gibt, kann man auch über WLAN zocken. Ansonsten kommst du um ein geswitchtes Voll Duplex Kabelnetzwerk nicht rum.

Wenn es Luft in deiner Dämpfung gibt, dann kannst du ja auch FastPath dazu buchen. Da sollte der Ping dann besser werden.

MfG Marc-Andre
__________________
Ich bin online, mit IPv6! www.sixxs.net der Tunnelbroker.

Mein Bandbreiten Lebenslauf: 56k, 64k, 768k, 3072k, 16023k, 384k, 1312k, 32000k
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 09.06.2009, 17:41
GlasfaserSUX GlasfaserSUX ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 05.04.2005
Beiträge: 214
Provider: Kabel Deutschland
Bandbreite: 32/2
Standard AW: WLAN vs. LAN-Kabel vs. Strom-LAN: Wo sind die PC-Online-Spieler?

Zitat:
Zitat von Sankhase Beitrag anzeigen
Dlan ist für onlinespiele nicht geeignet.
Ich hab da ganz andere Erfahrungen gemacht. Meiner Meinung nach ist dlan uneingeschränkt spieletauglich.
Der Ping vom 1. Stock zum Router im Keller beträgt zwischen 2 und 4 ms (meistens 3).
Dlan beeinträchtigt die Verbindung also nur minimal. Außerdem gibts im Gegensatz zu Wlan keine Verbindungsabbrüche.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EOL über LAN? Auf meinem PC mit W2K erfolgt der I-Net-Zugang über das LAN taipan Internet via Mobilfunk (2G, UMTS, LTE und 5G) 7 19.08.2007 01:23
PC an LAN von WLAN-Repeater für Internetzugang möglich? Knoxe Sonstiges 6 01.03.2007 16:51
W 500V : W-Lan nur mit Starthilfe per Lan-Kabel? Ehemalige Benutzer Sonstiges 1 13.11.2006 14:47
Problem mit W-Lan und Kabel-Lan gleichzeitig ThomasausWB Sonstiges 0 25.03.2005 09:49
PDA - wlan - PC - lan - Internet AlexanderS Sonstiges 13 06.04.2003 06:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:50 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.