#1  (Permalink
Alt 19.06.2020, 23:24
phonefux phonefux ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 5.099
Provider: VF(UM)
Bandbreite: 1000/50
Standard Arris TG3442DE (Vodafone Station)

Ich mache hier mal einen Sammelthread zur VS auf, den scheint es noch nicht zu geben.

Nachdem ich jetzt von o2 DSL/Fritzbox 7490 auf Cable Max mit der VS gewechselt bin, habe ich im Netzwerk das Problem, dass die über Switch angeschlossenen Geräte nicht richtig erkannt werden und teilweise keinen Datendurchsatz haben. Während bei Fritzbox bei ansonstem gleichen Setup keinerlei Probleme auftraten, werden jetzt bei der VS die meisten Geräte als "unbekannt" geführt ohne IPv4-Adresse. Bei manchen wird auch keine IPv6-Adresse aufgeführt. Falls das relevant ist in dem Zusammenhang: Dual Stack ist aktiviert. Alle per LAN angeschlossenen Geräte funktioneren gleichwohl problemlos, WLAN ist allerdings über Ubiquiti-APs realisiert mit einem separaten CloudKey-Controller und das System kommt jetzt nicht klar. Die Accesspoints funktionieren offenbar trotzdem, mache Geräte bekommen dort jetzt aber keinen Datendurchsatz, andere schon.

Meine Idee wäre jetzt, die Ubiquiti-Geräte über die MAC-Adressen zu identifizieren und denen manuell IPs zuzuweisen, optimalerweise einfach die gleichen wie im alten Netzwerk. Ich wollte nur vorher die Frage stellen, ob hier jemand das Problem nachvollziehen kann und es ggf. eine einfachere Lösung gibt.
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 19.06.2020, 23:43
Benutzerbild von Andreas69
Andreas69 Andreas69 ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2006
Beiträge: 2.229
Provider: Telekom
Bandbreite: 292.032/46.720kbit/s
Standard AW: Arris TG3442DE (Vodafone Station)

Die VS ist nicht gerade der Hit.
Warum versetzt Du sie nicht in den Bridge Modus, da soll sie eigentlich problemlos laufen.
Dann einen gescheiten Router dahinter und alles ist im Lot.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 19.06.2020, 23:45
phonefux phonefux ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 5.099
Provider: VF(UM)
Bandbreite: 1000/50
Standard AW: Arris TG3442DE (Vodafone Station)

Jaja, Bridge Mode. Witz verstanden.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 19.06.2020, 23:58
Comadevil Comadevil ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 29.05.2005
Beiträge: 418
Provider: 1&1
Bandbreite: 50/10 (Versatel)
Standard AW: Arris TG3442DE (Vodafone Station)

Du musst dein Problem nochmal näher erläutern, so genau verstehe ich das nicht
Welche Geräte kriegen keine IP? DIe Geräte, die an einem separaten Switch hängen? Weil LAN funktioniert ja anscheinend.
Oder sind nur die WLAN Geräte betroffen oder wie ist genau das Setup?
Ansonsten ggf. den DHCP Server der VOdafone Station abschalten (geht das überhaupt??) und ein anderes Gerät als DHCP Server fungieren lassen
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 20.06.2020, 00:06
phonefux phonefux ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 5.099
Provider: VF(UM)
Bandbreite: 1000/50
Standard AW: Arris TG3442DE (Vodafone Station)

Hinter der Station hängt ein Switch, daran ist alles angeschlossen. Ein paar Geräte über LAN plus halt das Ubiquiti-Setup (ein Controller, drei APs), an dem das Gros der Geräte per WLAN hängt. Das Problem mit den unvollständigen Anzeigen betrifft die meisten, aber nicht alle Geräte, unabhängig, ob sie per LAN am Switch hängen oder über Access Point. Aber Funktionseinschränkungen gibt es nur per WLAN. Die könnte ich ggf. beheben, wenn ich auf den Controller zugreifen könnte, aber dafür bräuchte ich dessen IPv4-Adresse. Wenn es sich nicht global beheben lässt, würde ich es wie gesagt manuell versuchen.

Bei den meisten Geräten sieht es in der Übersicht dann so aus:

Name: unknown
IPv4:
IPv6: 2a01:....
MAC: 6c:...
Speed: 1 Gbps

Hierbei sind die "unknown" Geräte auch die ohne IPv4-Adresse. Die mit Namen haben auch IPv4-Adresse. Z.B. klappt es bei iPhone, Chromecast und Alexa auch über die Access Points.

Geändert von phonefux (20.06.2020 um 00:16 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 20.06.2020, 00:12
Comadevil Comadevil ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 29.05.2005
Beiträge: 418
Provider: 1&1
Bandbreite: 50/10 (Versatel)
Standard AW: Arris TG3442DE (Vodafone Station)

Alternativen Switch ausprobiert?
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 20.06.2020, 00:21
phonefux phonefux ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 5.099
Provider: VF(UM)
Bandbreite: 1000/50
Standard AW: Arris TG3442DE (Vodafone Station)

Nein. Mit der Fritzbox machte der auch keine Probleme. Aber guter Punkt, ich hänge den CloudKey mal direkt an den Router. In der Geräteliste taucht dessen MAC-Adresse überhaupt nicht auf, dem könnte ich also noch nicht mal manuell eine IP zuweisen.
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 20.06.2020, 00:47
phonefux phonefux ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 5.099
Provider: VF(UM)
Bandbreite: 1000/50
Standard AW: Arris TG3442DE (Vodafone Station)

Kriege ich mit PoE-Adapter gerade nicht ans Laufen.

Ich hab jetzt entdeckt, dass es noch eine zweite Geräteliste gibt unter "LAN-Status". Da wird für alle aufgeführten Geräte auch eine IPv4 genannt. Es fehlen aber genau die vier Ubiquiti-Devices in der Liste...
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 20.06.2020, 01:19
phonefux phonefux ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 5.099
Provider: VF(UM)
Bandbreite: 1000/50
Standard AW: Arris TG3442DE (Vodafone Station)

So, da Bridge Mode ja nicht geht (danke, Vodafone!), habe ich jetzt mal die Fritzbox als weiteren Router hinter die VS gepackt. Jetzt tauchen bei der Fritzbox auch alle Geräte auf. Interessanterweise wird jetzt bei der VS auch der Cloudkey geführt, nicht aber die Access Points. Da mache ich dann morgen mal weiter.
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 20.06.2020, 10:45
phonefux phonefux ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 5.099
Provider: VF(UM)
Bandbreite: 1000/50
Standard AW: Arris TG3442DE (Vodafone Station)

In der Fritze konnte ich jetzt sehen, dass alle Geräte, die in der VS nicht sichtbar waren, noch mit der ursprünglichen, von der Fritzbox im alten Setup zugewiesenen IP unterwegs sind. Nur bei einigen Geräten kriegt die VS es also offenbar hin, ohne Neustart eine neue IP aus dem eigenen Adressraum zuzuweisen. Ein Neustart dieser Geräte bringt die dann in den VS-Adressraum.

Das finde ich ja schon bedenklich, dass der Router also Geräte ins Netzwerk lässt (denn sie funktionieren ja), ohne dass man in der Liste sehen kann, dass es die gibt.

Die Access Points tauchen allerdings auch nach Neustart und neuer IP weiterhin nicht in der Übersicht auf. Was für ein Schrott-Router...
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
TG3442DE - Router mit ständigen WLAN-Timeouts? psporting Router-Forum 2 07.11.2019 12:14
Arris TG3442DE - kaum Durchsatz im Bridge-Mode? kriewald Internet via Kabel 13 10.06.2019 06:17
Welcher WLAN Router an Arris TouchStone Modem? Jackie78 Unitymedia 3 22.11.2011 13:17
Vodafone Station mediagsm Vodafone 1 22.06.2008 23:52
Roger Wilco Base Station Problem Olaf Sonstiges 1 26.07.2001 18:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:57 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.