#11  (Permalink
Alt 17.11.2019, 22:19
PartyPower PartyPower ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.04.2003
Ort: auf dem platten Land
Beiträge: 3.079
Bandbreite: 232 Mbit
Standard AW: cat6a Trommel (zusammenrollen) Einfluß auf die Verbindungsqualität

Grenzwertig ist relativ. Grenzwertig ist es dann, wenn es häufige Schwankungen der Leitungskapazität auf der TAL gibt. Dann kann es natürlich zu Resyncs kommen. Ist die Leitung aber stabil, sind 6-7 db SNRM eigentlich kein Problem.

Mein damaliger Easybell VDSL50 mit VDSL100 Profil lief seinerzeit bei erreichbaren 80 Mbit mit einem SNRM von 2-3 dB wochenlang stabil. Auch gibt es jetzt VVDSL bzw. SVVDSL Anschlüsse, die keinen Profilfullsync erreichen, die trotz 6dB SNRM problemlos laufen. Problematisch werden solche SNRM Werte erst dann, wenn es Störeinflüsse auf der TAL gibt.
__________________
VFKD Cable 212/53 mit FritzBox 6490

Easybell VDSL 77/10 mit Fritzbox 3370 (abgeschaltet 2.2.2018)
Mit Zitat antworten
  #12  (Permalink
Alt 17.11.2019, 22:23
danielmoez1986 danielmoez1986 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 01.11.2019
Beiträge: 12
Standard AW: cat6a Trommel (zusammenrollen) Einfluß auf die Verbindungsqualität

Zitat:
Zitat von A1B2C3D4 Beitrag anzeigen
Die Störabstandsmarge im Downstream sollte leicht ansteigen, wenn du das Kabel abschneidest.
ich glaube 1 oder 2 db reichen,werde ich das Kabel abschneiden.
Danke dir.


Zitat:
Zitat von f4bs Beitrag anzeigen
Ich persönlich würde mir das soweit wie möglich kürzen bzw mir ein entsprechend kürzeres Kabel besorgen.
ja war auch so geplant aber als es am anfang gut lief habe ich gedacht ich lasse das Kabel weiter verlegen, aber ich merke je kurzer desto besser, vielen dank für deine Hilfe.
Mit Zitat antworten
  #13  (Permalink
Alt 17.11.2019, 22:31
danielmoez1986 danielmoez1986 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 01.11.2019
Beiträge: 12
Standard AW: cat6a Trommel (zusammenrollen) Einfluß auf die Verbindungsqualität

Zitat:
Zitat von PartyPower Beitrag anzeigen
Grenzwertig ist relativ. Grenzwertig ist es dann, wenn es häufige Schwankungen der Leitungskapazität auf der TAL gibt. Dann kann es natürlich zu Resyncs kommen. Ist die Leitung aber stabil, sind 6-7 db SNRM eigentlich kein Problem.

Mein damaliger Easybell VDSL50 mit VDSL100 Profil lief seinerzeit bei erreichbaren 80 Mbit mit einem SNRM von 2-3 dB wochenlang stabil. Auch gibt es jetzt VVDSL bzw. SVVDSL Anschlüsse, die keinen Profilfullsync erreichen, die trotz 6dB SNRM problemlos laufen. Problematisch werden solche SNRM Werte erst dann, wenn es Störeinflüsse auf der TAL gibt.
ja hast du recht, Schwankungen bei der Leitungskapazität habe ich noch nicht jedoch die Fehler werden immer mehr ( immer noch im grünen Bereich denke ich ).
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort

Stichworte
kabel, störabstandsmarge, vdsl


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Cat6a Patchkabel DirkMa Router-Forum 7 12.01.2018 04:42
zusammenrollen trinity Newskommentare 0 01.02.2012 13:28
Haben Überspannungsschutz-Leisten Einfluß auf die Dämpfung? swgreed Sonstiges 8 21.01.2006 17:03
Einfluß der Raligion auf den Städtebau?! Bitte helft mir;-) nettermann Small Talk 1 11.03.2003 02:52
Bush-Trommel Ehemalige Benutzer Small Talk 8 29.11.2001 16:37


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:17 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.