#1  (Permalink
Alt 05.09.2005, 13:01
Benutzerbild von Aphex
Aphex Aphex ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 14.04.2000
Ort: Baden-Württemberg
Alter: 41
Beiträge: 2.093
Provider: Simyo
Bandbreite: Edge
Standard Bildung oder Ausbildung? Was ist wichtiger?

Die Kraft zur Gestaltung des eigenen Lebens nannte man früher ›Bildung‹. Bildung ist von Ausbildung zu unterscheiden. Bildung ist als Entfaltung des Individuums ein Selbstzweck, Ausbildung demgegenüber ist ein Mittel zur Qualifikation für den Arbeitsprozeß. Selbstverständlich brauchen wir beides, Bildung und Ausbildung. Während die Ausbildung uns in ein externes Netz verknüpft, ist die Bildung die Entfaltung jenes Netzwerkes, das jeder für sich selbst ist.

Bei Schiller lesen wir: "Ewig nur an ein einzelnes kleines Bruchstück des Ganzen gefesselt, bildet sich der Mensch selbst nur als Bruchstück aus, ewig nur das eintönige Geräusch des Rades, das er umtreibt, im Ohre, entwickelt er nie die Harmonie seines Wesens, und anstatt die Menschheit in seiner Natur auszuprägen, wird er bloß zu einem Abdruck seines Geschäfts."
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 05.09.2005, 13:39
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Bildung oder Ausbildung? Was ist wichtiger?

Zitat:
Zitat von Aphex
Die Kraft zur Gestaltung des eigenen Lebens nannte man früher ›Bildung‹. Bildung ist von Ausbildung zu unterscheiden. Bildung ist als Entfaltung des Individuums ein Selbstzweck, Ausbildung demgegenüber ist ein Mittel zur Qualifikation für den Arbeitsprozeß. Selbstverständlich brauchen wir beides, Bildung und Ausbildung. Während die Ausbildung uns in ein externes Netz verknüpft, ist die Bildung die Entfaltung jenes Netzwerkes, das jeder für sich selbst ist.

Bei Schiller lesen wir: "Ewig nur an ein einzelnes kleines Bruchstück des Ganzen gefesselt, bildet sich der Mensch selbst nur als Bruchstück aus, ewig nur das eintönige Geräusch des Rades, das er umtreibt, im Ohre, entwickelt er nie die Harmonie seines Wesens, und anstatt die Menschheit in seiner Natur auszuprägen, wird er bloß zu einem Abdruck seines Geschäfts."
Die Frage ist nicht leicht zu beantworten aber sehr interessant.

Bildung sollte meiner Auffassung nach ein gewissen Grundwissen beibringen. Dazu gehöhrt Geschichte.Physik,Chemie usw, alles Fäscher die man in der Schule überlicherweise hat. Doch meines erachtens gehöhrt zur Allgemeinbildung auch das Erziehen und beibringen von Höflichkeitsformen das leider in unserer Gesellschaft sehr vernachlässigt wird.

Ausbildung dient dazu den beruf zu erlernen. Ich halte nicht sehr viel von 3 Jahre Ausbildungszeit für z.B eines Bäckers. Hier sollte man nur das beibringen was auch für den Beruf interessant und sinnvoll ist. Die Grundkentnisse müssen schon vorher in der Ausbildung (siehe oben) gelegt werden.

so long..
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 05.09.2005, 14:04
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Bildung oder Ausbildung? Was ist wichtiger?

Ausbildung ist imho nur eine Teilmenge der Bildung. Eine Spezialisierung mit dem Ziel die nächsten paar Jahre oder auch Jahrzehnte in die Lage versetzt zu werden seine Brötchen zu verdienen. Nach meinem Verständnis stellst Du mit Deiner Frage Bildung und Allgemeinbildung gleich, was definitiv nicht das gleiche wäre, da auch die Allgemeinbildung nur eine Teilmenge der Bildung darstellt.

Daher: Ausbildung ist mit Sicherheit wichtig, Bildung als Gesamtmenge natürlich dann auch, wobei man bei der Einschätzung der Bildung einzelner nicht den Fehler begehen sollte Klugsch...er mit gebildeten Menschen gleichzusetzen.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 05.09.2005, 15:14
maskottchen maskottchen ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 10.03.2004
Alter: 42
Beiträge: 584
maskottchen eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Bildung oder Ausbildung? Was ist wichtiger?

nach meiner Meinung ist die Ausbildung wichtiger .... schaut euch doch mal an wieviel Abiturienten arbeitslos sind und keine Ausbildung finden.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 05.09.2005, 15:22
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Bildung oder Ausbildung? Was ist wichtiger?

Dazu müsste man mal definieren, wie der Begriff Bildung verstanden werden will.

Ist es die Bildung, die jeder Mensch seit seiner Geburt ständig vergrößert ? (gut, bei einigen Zeitgenossen scheint sich der Wert zu verringern)

Oder will man die Bildung auf das 'Drücken der Schulbank' reduzieren ?

Bei Ersterem darf man den Vergleich überhaupt nicht anstellen, beim zweiten würde ich derzeit der Ausbildung den Vorrang geben.
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 05.09.2005, 15:50
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Bildung oder Ausbildung? Was ist wichtiger?

Bildung = Ansammlung von Wissen von der Geburt bis zum Tod.

Ausbildung = Zielgerichtete und zeitlich klar definierte Aneigung von Wissen und Erlernen von Fertigkeiten um eine bestimmte Qualifikation zu erreichen bzw. bestimmte Handlungsabläufe zu beherrschen oder Dinge zu kreiren.
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 05.09.2005, 16:10
Boston Boston ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.10.2001
Beiträge: 1.058
Standard AW: Bildung oder Ausbildung? Was ist wichtiger?

Zitat:
Zitat von Micky63
Bildung = Ansammlung von Wissen von der Geburt bis zum Tod.

Ausbildung = Zielgerichtete und zeitlich klar definierte Aneigung von Wissen und Erlernen von Fertigkeiten um eine bestimmte Qualifikation zu erreichen bzw. bestimmte Handlungsabläufe zu beherrschen oder Dinge zu kreiren.
Naja, aber eigentlich fällt "Ausbildung" dann nach deiner Definition auch wieder unter "Bildung". Man hört ja nach Beendigung der Ausbildung nicht schlagartig damit auf, sich selber zu perfektionieren, alleine durch die dauernde Wiederholung einer Tätigkeit wird diese oftmals verbessert.

Der Unterschied zwischen Ausbildung und Bildung ist meiner Meinung nach sehr klein, nämlich daß bei der Ausbildung "von Außen" Inhalte vermittelt werden, bei der Bildung kommen aber Inhalte durch sich selbst zum tragen bzw. werden durch sich selbst ersichtlich.

Intelligenz wäre demnach, aus vorhandenem Wissen (ob aus Bildung oder Ausbildung) neue Erkenntnisse zu gewinnen.

Deshalb ist dann letztenendes die Intelligenz -also etwas, was einem niemand beibringen kann-deshalb sind (nachweislich) studierte Menschen auch nicht automatisch zu klügeren Entscheidungen fähig...die haben dann zwar eien Ausbildung, aber sie treffen die Entscheidungen stereotyp und denken nicht abstrakt, bewegen sich nur entlang ihrer "Ausbildungsinhalte", was für Leute ohne gleiche Ausbildung dann natürlich sehr schlau daherkommt. Genauso, wie der Gehirnchirurg vermutlich Panik bekommt, wenn er plötzlich erklären soll, wie man am Besten einen Staudamm baut oder nen Föhn -das wenn überhaupt Wichtige.
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 05.09.2005, 16:14
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Bildung oder Ausbildung? Was ist wichtiger?

Zitat:
Naja, aber eigentlich fällt "Ausbildung" dann nach deiner Definition auch wieder unter "Bildung". Man hört ja nach Beendigung der Ausbildung nicht schlagartig damit auf, sich selber zu perfektionieren, alleine durch die dauernde Wiederholung einer Tätigkeit wird diese oftmals verbessert.
Das stimmt aber nicht.

Er schreibt doch ganz klar:
Zitat:
Zielgerichtete und zeitlich klar definierte Aneigung von Wissen und Erlernen von Fertigkeiten
Da ist schon ein gewisser Unterschied.

Bildung eignet man sich in der Regel auch selbst an, während man in der Ausbildung best. Fertigkeiten von anderen erlernt, die diese bereits beherrschen.
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 05.09.2005, 16:45
Jana Jana ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 28.07.2005
Beiträge: 243
Standard AW: Bildung oder Ausbildung? Was ist wichtiger?

Zitat:
Ausbildung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie


Das deutsche Ausbildungssystem sieht mehrere Wege vor, einen Beruf zu erlernen:Auszubildende besuchen im Rahmen ihrer Ausbildung die Teilzeit-Berufsschule, werden aber auf der Grundlage eines Berufsausbildungsvertrages verantwortlich von einem Unternehmen oder einer öffentlichen Einrichtung ausgebildet. Die Dauer einer Ausbildung in einem Ausbildungsberuf beträgt zwei bis dreieinhalb Jahre, sie kann unter bestimmten Voraussetzungen verkürzt werden. Einzelheiten sind im Berufsbildungsgesetz (BBiG) geregelt.

Häufig werden von erfahreneren Mitarbeitern derbe Späße mit den "Anfängern" getrieben und diesen so ihr mangelndes Wissen bzw. ihre Unerfahrenheit vor Augen geführt. Einige typische Beispiele (inklusive der jeweiligen Erklärung) finden sich unter Ausbildungsinitiationsritus.

Zitat:
Bildung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie


Bildung ist ein sprachlich, kulturell und historisch bedingter Begriff. Er ist auf den deutschen Sprachraum begrenzt, hat dort aber eine sehr komplexe umfassende Bedeutung.

Der moderne dynamische und ganzheitliche Bildungsbegriff steht für den lebensbegleitenden Entwicklungsprozess des Menschen, bei dem er seine geistigen, kulturellen und lebenspraktischen Fähigkeiten und seine personalen und sozialen Kompetenzen erweitert. Es kann aber keinen perfekten Menschen geben; individuelle Anlagen sowie zeitliche, räumliche und soziale Bedingungen setzen der Verwirklichung eines wie auch immer definierten Bildungs-Ideals Grenzen.

Nach Daniel Goeudevert ist Bildung „ein aktiver, komplexer und nie abgeschlossener Prozess in dessen glücklichem Verlauf eine selbstständige und selbsttätige, problemlösungsfähige und lebenstüchtige Persönlichkeit entstehen kann“. Bildung kann daher nicht auf Wissen reduziert werden: Wissen ist nicht das Ziel der Bildung, aber sehr wohl ein Hilfsmittel. Darüber hinaus setzt Bildung Urteilsvermögen, Reflexion und kritische Distanz gegenüber dem Informationsangebot voraus; andernfalls handelt es sich eher um Halbbildung.

Eine alternative Definition findet sich bei Kössler: "Bildung ist der Erwerb eines Systems moralisch erwünschter Einstellungen durch die Vermittlung und Aneignung von Wissen derart, dass Menschen im Bezugssystem ihrer geschichtlich-gesellschaftlichen Welt wählend, wertend und stellungnehmend ihren Standort definieren, Persönlichkeitsprofil bekommen und Lebens- und Handlungsorientierung gewinnen. Man kann stattdessen auch sagen, Bildung bewirke Identität..." (Henning Kössler 1989, S. 56).

Während in unserem Alltagsdenken und -handeln der Bildungsbegriff stark mit Begriffen wie "Belehrung", "Wissensvermittlung" etc. verbunden ist, haftet seit Wilhelm von Humboldt in der Theorie und der Programmatik "dem Wort Bildung das Moment der Selbständigkeit, also des Sich-Bildens der Persönlichkeit" an (Hartmut von Hentig). Nach Humboldt ist Bildung die Anregung aller Kräfte des Menschen, damit diese sich über die Aneignung der Welt entfalten und zu einer sich selbst bestimmenden Individualität und Persönlichkeit führen.

Das Wort Bildung selbst ist ein typisch deutsches und steht in spezifischer Beziehung zu "Erziehung". Diese in der deutschen Sprache unterschiedlich belegten Begriffe sind im englischen als "education" zusammengefasst.
Nunja wie heißt es so schön, nicht für die Schule, Eltern usw. sondern fürs Leben lernen wir.

Meiner Meinung nach greift das Eine in das Andere über.
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 05.09.2005, 16:45
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Bildung oder Ausbildung? Was ist wichtiger?

zwei einfache Links hätten es auch getan
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wenn die Dividende wichtiger ist als Menschenleben . . . Ehemalige Benutzer Small Talk 6 04.11.2004 04:53
Upload ist wichtiger! aeuglein Internet via Glasfaser (AON, GPON und Ethernet) 8 27.07.2004 04:36
Bildung ist nicht alles Ehemalige Benutzer Small Talk 36 16.12.2001 11:28
Was ist wichtiger bei spielen. grafik karte oder cpu ? L0neWolf Hardware 18 23.09.2001 21:28
Was ist wichtiger bei spielen. grafik karte oder cpu ? Ehemalige Benutzer Hardware 0 01.01.1970 01:00


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:47 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.