#51  (Permalink
Alt 23.07.2021, 14:13
IT-Alexander IT-Alexander ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.01.2014
Beiträge: 1.817
Provider: Telekom Deutschland GmbH
Bandbreite: MagentaZuhause L
Standard AW: Wiederherstellung Infrastruktur Telekom nach dem Hochwasser 2021

Naja, wenn die Technik hin ist braucht man erstmal Ersatz. Wie viel davon lagert irgendwo ? Bestimmt nicht unendllich. Die Frage ist auch: wie schnell wäre da was nachzukaufen bei der derzeitigen Situation ?
Mit Zitat antworten
  #52  (Permalink
Alt 23.07.2021, 14:51
Benutzerbild von thom53281
thom53281 thom53281 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 16.04.2016
Beiträge: 3.632
Provider: ▪T▪VDSL▪
Bandbreite: 51.392/10.048
Standard AW: Wiederherstellung Infrastruktur Telekom nach dem Hochwasser 2021

Man könnte sie ja woanders herausschrauben. Sobald die Leute das dann kapiert haben und alle nach einer Woche eine Störung aufgegeben haben, schraubt man wieder einen rein, den man wiederum woanders klaut. So verteilt man "kein Internet" solidarisch auf ganz Deutschland.
Mit Zitat antworten
  #53  (Permalink
Alt 23.07.2021, 17:41
eifelman eifelman ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 36
Beiträge: 7.055
Provider: Telekom
Bandbreite: SVDSL 175
Standard AW: Wiederherstellung Infrastruktur Telekom nach dem Hochwasser 2021

Zitat:
Zitat von mistry7 Beitrag anzeigen
Wie weiter oben schon geschrieben weil Carrier, wie auch wir selbst dort VDSL Ports der Telekom nutzen.
Gibt es Eifel-DSL auch über Telekom FTTC? Oder nur in bestimmten Orten?

Zitat:
Zitat von IT-Alexander Beitrag anzeigen
Die Frage ist auch: wie schnell wäre da was nachzukaufen bei der derzeitigen Situation ?
Das kommt sicher noch erschwerend hinzu.

Zitat:
Zitat von thom53281 Beitrag anzeigen
Man könnte sie ja woanders herausschrauben. Sobald die Leute das dann kapiert haben und alle nach einer Woche eine Störung aufgegeben haben, schraubt man wieder einen rein, den man wiederum woanders klaut. So verteilt man "kein Internet" solidarisch auf ganz Deutschland.
Bring niemanden auf dumme Gedanken.

Inzwischen wurden hier stellenweise die APL geöffnet, damit sie trocknen können.



Dort müsste er sowieso mal ersetzt werden, da kundenseitig schon ein LSA-Kontakt abgebrochen ist. Gebäude wird die nächsten Monate aber erstmal kernsaniert - da ist es nicht mehr mit ein bißchen Trocknen und Renovieren getan.
__________________
MagentaZuhause XL - MagentaTV Smart
Mit Zitat antworten
  #54  (Permalink
Alt 23.07.2021, 18:37
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 7.402
Provider: RIKOM
Bandbreite: 25/5
Standard AW: Wiederherstellung Infrastruktur Telekom nach dem Hochwasser 2021

Zitat:
Zitat von IT-Alexander Beitrag anzeigen
Naja, wenn die Technik hin ist braucht man erstmal Ersatz. Wie viel davon lagert irgendwo ?
Bei uns auf dem Lagerplatz stehen jeweils 2 Euro-Gitteboxen voll mit alten Siemens-DSLAM aus MFG und dazu passenden Stomversorgungen. Aber die stehen auch schon länger draußen...
__________________
"Mehr als 80 Prozent der Anschlüsse im Projektgebiet werden nach Ende der Maßnahme (Ende 2024) mit 100 Mbit/s oder mehr versorgt." (LK SLF-RU)

Also Ende 2024 noch knapp 20% der Anschlüsse unter 100 MBit/s. Geil.
Mit Zitat antworten
  #55  (Permalink
Alt 23.07.2021, 19:42
Chris Machold Chris Machold ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 22.09.2017
Beiträge: 444
Standard AW: Wiederherstellung Infrastruktur Telekom nach dem Hochwasser 2021

Also die ersten MFG kommen nächste Woche und werden auch zeitnah aufgebaut werden, dort wo Strom und Glas einfach wieder hin zu bekommen ist.
Das vor allem in der Eifel.
Aber diese Woche wurde auch schon sehr viel erreicht. Gerolstein läuft soweit wieder, in der Eifel kommen Tag täglich Berichte wo Rohre Kabel usw frei liegen. Die uns bekannten MFG sind aufgenommen worden und werden jetzt zur Instandsetzung angegangen.
Echtershausen hat es aber sehr schlimm erwischt und erst mal kümmert man sich dort um Trink- und Abwasser.

An der Ahr ist das alles noch nicht soweit. Die Woche konnten wir die Vermittlungsstelle in Kesseling und Wershofen mit Glas versorgen. Dort sind viele Kunden wieder am Netz.
In Ahrbrück wird SAVE-T in Betrieb genommen. Parallel ist man hier dran den geplanten Mobilfunkstandort in Betrieb zu bekommen, der war bisher gar nicht in Betrieb und stand vor der Fertigstellung.
Altenahr wird seit heute auch aufgebaut.

Also es geht voran und erfordert sehr viel Anstrengungen, aber es ist eine Mammutaufgabe.

Natürlich gibt es Technik, aber die ist endlich vorhanden und leider in dieser Größenordnung so schnell nicht mehr zu beschaffen.
Das FTTC Programm endet dieses Jahr und aus dem gesamten Bundesgebiet prüft man ob irgendwo noch Material vorhanden ist und wenn nicht wird man dies mit den Herstellern klären können.

Aber machen wir uns nichts vor, viele der Menschen vor Ort haben aktuell andere Sorgen und Probleme. Bei vielen geht es um Existenz und noch viel mehr.
Mit Zitat antworten
  #56  (Permalink
Alt 23.07.2021, 21:38
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 15.478
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: Wiederherstellung Infrastruktur Telekom nach dem Hochwasser 2021

Zitat:
Zitat von thom53281 Beitrag anzeigen
Man könnte sie ja woanders herausschrauben. Sobald die Leute das dann kapiert haben und alle nach einer Woche eine Störung aufgegeben haben, schraubt man wieder einen rein, den man wiederum woanders klaut. So verteilt man "kein Internet" solidarisch auf ganz Deutschland.
Ich spende gerne die Leitungen vom MFG zu meinem APL und auch den APL selbst. Ist seit 5 Jahren nur noch totes Kapital.
Mit Zitat antworten
  #57  (Permalink
Alt 23.07.2021, 22:27
Wechsler Wechsler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2016
Beiträge: 3.660
Provider: easybell KomplettEasy 250
Bandbreite: 35 MHz
Standard AW: Wiederherstellung Infrastruktur Telekom nach dem Hochwasser 2021

Zitat:
Zitat von mistry7 Beitrag anzeigen
Wie weiter oben schon geschrieben weil Carrier, wie auch wir selbst dort VDSL Ports der Telekom nutzen.
Du meinst: Genutzt hatten. Denn jetzt sind an den fraglichen Standorten keine VDSL-Ports der Telekom mehr zum Nutzen da, diese sind schließlich untergegangen.

Ich habe den Eindruck, daß ihr da wohl eine Neubauverpflichtung für die überholte VDSL-Technik daraus ableiten wollt. Eine solche gibt es aber nicht. Weitervermietet werden muß zu regulierten Preisen nur das, was bereits da steht. Wenn die Telekom entscheidet, FTTH neu zu bauen, dann gibt es eben keine VDSL-Ports mehr.
Mit Zitat antworten
  #58  (Permalink
Alt 24.07.2021, 07:29
Chris Machold Chris Machold ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 22.09.2017
Beiträge: 444
Standard AW: Wiederherstellung Infrastruktur Telekom nach dem Hochwasser 2021

https://youtu.be/JaIt4taBtZY

https://youtu.be/eT_HGojJ1LI
Mit Zitat antworten
  #59  (Permalink
Alt 24.07.2021, 10:06
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 12.962
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: Wiederherstellung Infrastruktur Telekom nach dem Hochwasser 2021

Zitat:
Zitat von kingpin42 Beitrag anzeigen
Wir haben keinen PoP in Gerolstein, bzw. keinen, bei dem wir der Telekom die Regio-Anschlüsse übergeben. Das geschieht in Saarbrücken und Trier an Plusnet. Evtl. ist die Kopplung Plusnet <-> DTAG in Gerolstein ?
Eigene Kunden sind nicht davon betroffen, es geht da nur um die BSA-Übergabeanschlüsse der Telekom (oder Plusnet, wie man das sehen möchte).
Direkte Telekom-Anschlüsse dürften nicht betroffen sein, die nehmen andere Wege.
Welche Kopplung? Bei Regio läuft bisher noch alles über Plusnet.
Mit Zitat antworten
  #60  (Permalink
Alt 24.07.2021, 18:18
Chris Machold Chris Machold ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 22.09.2017
Beiträge: 444
Standard AW: Wiederherstellung Infrastruktur Telekom nach dem Hochwasser 2021

https://youtu.be/Dn2cdFT7e0U
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Telekom FTTH-Ausbau ab 2021 Thread robert_s Internet via Glasfaser (AON, GPON und Ethernet) 784 17.09.2021 20:24
FTTH-Ausbauplan der Telekom ab 2021 Motobear Internet via Glasfaser (AON, GPON und Ethernet) 62 17.12.2020 16:32
2021? Doch so früh schon? das.schaf Newskommentare 2 27.03.2019 14:25
WinXP Home nach wiederherstellung nicht mehr Bootfähig Benjamin Erler Microsoft Windows 1 27.09.2006 23:40
Hochwasser Horneburg Sasse! Small Talk 4 23.07.2002 22:03


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:47 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.