#1  (Permalink
Alt 01.04.2021, 16:32
EPEOK EPEOK ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 19.08.2019
Beiträge: 375
Standard Haha

..."Das Thema hat großes Potenzial", sagte der Aktionärsvertreter. Kritisch sei aber der lange Zeithorizont von bis zu 15 Jahren, bis die Kosten für Investitionen über Einnahmen aus Kundenverträgen ausgeglichen seien. "Damit ist natürlich eine Unsicherheit verbunden - zumal es nicht sicher ist, dass die Kunden für das deutlich schnellere Internet auch mehr Geld ausgeben wollen."...

Die Telekom hat im EU Vergleich mit die höchsten Preise wenn man pro MBit rechnet. Die FTTH Preise sind in selbst im Vergleich zu eigen Providern, die auch in Deutschland aktiv sind ganz nah am Tatbestand § 291 Wucher.

Wird eher Zeit die Bandbreite mal den Preisen anzupassen ...
__________________
MagentaZuhause ist mit bis zu 0,006 GBit/s im Download und bis zu 0,0024 GBit/s im Upload verfügbar
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 01.04.2021, 18:37
Wechsler Wechsler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2016
Beiträge: 3.644
Provider: easybell KomplettEasy 250
Bandbreite: 35 MHz
Standard AW: Haha

Zitat:
Zitat von EPEOK Beitrag anzeigen
..."zumal es nicht sicher ist, dass die Kunden für das deutlich schnellere Internet auch mehr Geld ausgeben wollen."...
Fazit: Das Geschäftsmodell der Telekom funktioniert nicht.

Zitat:
Die Telekom hat im EU Vergleich mit die höchsten Preise wenn man pro MBit rechnet. Die FTTH Preise sind in selbst im Vergleich zu eigen Providern, die auch in Deutschland aktiv sind ganz nah am Tatbestand § 291 Wucher.
Ich werde auch nicht mehr als 40 € pro Monat fürs Gigabit ausgeben.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 01.04.2021, 22:01
Comadevil Comadevil ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 29.05.2005
Beiträge: 515
Provider: Vodafone CableMaxx/1&1 50
Bandbreite: 1000/50
Standard AW: Haha

Klar beschweren sich die Aktionäre wenn es lange dauert,die lieben ja ihre Dividende
Auch wenn ich kein großer Freund der Telekom bin, aber in diesem Forum kann sie nur alles falsch machen. Vectoring? Scheiße. Glasfaser? Geschäftsmodell funktioniert nicht.
Aber nicht umsonst hat sich die Telekom ja wieder 1&1, O2 und Vodafone als Reseller ins Glasfasernetz geholt, die werden schon für Kunden sorgen, auch wenn es die Telekom nicht hinkriegt, bringt halt sicheres Geld. Die Telekom wird sich schon in den Städten breit machen, den Rest überlassen sie den Stadtwerken, wenn sie nicht selber geförderten Ausbau bekommen

Und man kann den 500 Mbit Tarif für 35 Euro über 2 Jahre gerechnet bei der Telekom bekommen, nur nicht bei der Telekom direkt, sondern über Vermittler.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 01.04.2021, 23:16
EPEOK EPEOK ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 19.08.2019
Beiträge: 375
Standard AW: Haha

Falsche Sichtweise auf die Telekom.

Die Preise wären absolut OK unter der Bedingung, dass die Telekom ihre Netze auch entsprechend ausgebaut hätte und als Grundversorger wirklich in jeder Ecke von Deutschland 100/40er Anschlüsse verpflichtend liefern würde. Dann wären diese Preise als Mischkalkulation auch verständlich. Tastsächlich hat man über mehr als 10 Jahre nur eingesackt und umverteilt ohne genug zu reinvestieren.

AG <> Grundversorger inkl. ner Regulierung die wegsieht ist halt schwierig und die Telekom hat die Freiheiten schamlos ausgenutzt.
__________________
MagentaZuhause ist mit bis zu 0,006 GBit/s im Download und bis zu 0,0024 GBit/s im Upload verfügbar
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 02.04.2021, 05:06
Pornstar Pornstar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.04.2017
Ort: 192.26
Beiträge: 3.535
Standard AW: Haha

Ich hätte gedacht es dauert mindestens doppelt so lange, bis die ihre Investitionen wieder raus haben. Aber maximal 15 Jahre ist ja lächerlich und da sind wahrscheinlich nicht mal zukunftsanwendungen mit eingerechnet, die in den nächsten fünf jahren sicherlich mehr als 100MBit verschlingen werden.
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 02.04.2021, 10:45
Racer Racer ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.12.2005
Beiträge: 4.161
Provider: Telekom
Bandbreite: 50/10 Mbps
Standard AW: Haha

Bei den Zukunftsanwendungen sehe ich bisher nur Spiele(-downloads) und 8k Streaming. Letzters dürfte aber noch "etwas" dauern...
__________________
Connecting to Magenta M Broadcom 192.26 | Down ↓ 48,20 Mb/s - Up ↑ 11,90 Mb/s
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 02.04.2021, 12:14
pufferueberlauf pufferueberlauf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 6.827
Standard AW: Haha

Zitat:
Zitat von Racer Beitrag anzeigen
Bei den Zukunftsanwendungen sehe ich bisher nur Spiele(-downloads) und 8k Streaming. Letzters dürfte aber noch "etwas" dauern...
2017 meinten die Boffins bei Huawei, dass 8K bis zu 300 Mbps brauchen wuerde (siehe https://www.huawei.com/~/media/CORPO...ding-Videos-en), aber halt in der Spritze waehrend im Mittel 81 Mbps reichen wuerden. IMHO war das Ziel damals moeglichst hohen Bandbreitenbedarf zu postuieren. Und in der Tat passen die gelisteten mittleren Raten nicht mehr so richtig zu dem was man erhaelt, wenn man per youtube-dl mal schaut was da tatsaechlich an Bits bewegt werden muss...

In der Realitaet sage ich voraus, wird die Codierung auch von 8K Inhalten so ausgelegt (durch Codec, und Qualitaetsfaktoren-Wahl), dass solche Inhalte von ausreichen vielen Kunden konsumiert werden koennen, und tippe daher auf mittlere Raten << 100 Mbps, mit ausreichendem dynamischem Puffern, kann man dann auch die Spitzenrate relativ einfach mit abdecken (der Trick besteht darin, vor den Peaks einfach groessere Puffer auf der Kundenseite anzulegen, so dass sich die erhoehte Last nicht als z.B. 1 Sekunde mit 300 Mbps zeigt, sondern als 3 Sekunden mit je 100 Mbps*).

Wer davon ausgeht, dass 8K oder ein hypothetisches 16K die Killeranwendung fuer schnelle Internetzugaenge sein wird, muss mir erklaeren, wieso die Masse die bis vor kurzem mit SD zufrieden war auf einmal kein Halten mehr kennen sollte, obwohl der Qualitaetssprung von SD auf FullHD wahrscheinlich deutlicher war as von Fullhd auf 4 oder 8K?

Und selbst wenn, erschliesst sich mir nicht warum es volkswirtschaftlich sinnvoll waere Deutschland moeglichst schnell zu verglasen, nur damit alle in 8K statt HD Inhalte betrachten koennen an die oft schon SD verschenkte Qualitaet ist... (nut=r ein Scherz, steht jedem frei, selber auszuwaehlen was in welcher Qualitaet konsumiert werden soll). Ich sage mal so, die grossen Profiteure davon wuerden ihre Steuern anderswo (nicht) zahlen...

Gruss
P.


*) Vereinfachtest Rechenmodel, in der Realitaet muss man halt noch die Grundlast mit einbeziehen, aber das Prinzip ist das gleiche.

P.S.: Spieledownloads ist keine echte Anwendung, und vor allem keine zwingend notwendige, spielst Du halt den Kram per Stadia oder Gameforce NOW?, dann muessen die grossen Updates nicht ueber eine schmale Zugangsleitung, und fuer's Videostreamen und die Steuerbefehle zu den Spieleservern reicht z.B. 50/10 knapp und 100/40 dicke.
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 02.04.2021, 12:44
Racer Racer ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.12.2005
Beiträge: 4.161
Provider: Telekom
Bandbreite: 50/10 Mbps
Standard AW: Haha

Das beschriebene Szenario mit dem Codec und den Qualitätsstufen macht Netflix heute schon. Wenn du einen Film / eine Serie gerade startest, dann wird eine Bandbreite voll ausgelastet (puffern). Kann man auch am Smartphone betrachten, im Onlinemonitor von Fritz!OS. Der Puffer reicht sogar für 2(+) Minuten ohne Internet. Hatte das erst vor einigen Wochen, wo während des Films bei mir der Sync verloren ging. Es gab ein Hinweis "kein Internet", jedoch lief der Film die 2 Minuten weiter. Bei IPTV (z.B. Zattoo) wird das nicht gehen.

Die Erklärung bzgl. Killeranwendung kann unterschiedlich sein. Manche haben bereits einen 4k TV, jedoch erst seit kurzem 50(+) Mbit/s. Andere beschaffen sich einen neuen Fernseher und wechseln gleich dazu den Internet Tarif.

Haben ist immer besser als brauchen. Corona hat gezeigt wie wichtig es sein kann, wenn man noch "Reserven" hat und einfach upgraden kann. Und wenn ein Kind ein Referat im Schnee halten muss und das im Fernsehen kommt, dann ist die Aufregung groß. Das kam auch bei Punkt 12, RTL. Glücklicherweise lag dort schon FTTH.

Geforce Now und co. bleiben für mich aus, da bei 55 - 60 Mbit/s Schluss ist.
__________________
Connecting to Magenta M Broadcom 192.26 | Down ↓ 48,20 Mb/s - Up ↑ 11,90 Mb/s
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 02.04.2021, 13:04
pufferueberlauf pufferueberlauf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 6.827
Standard AW: Haha

Zitat:
Zitat von Racer Beitrag anzeigen
Das beschriebene Szenario mit dem Codec und den Qualitätsstufen macht Netflix heute schon.
Was zu meiner Aussage passt, dass die Angebote sich auch danach richten was die Kunden tatsaechlich nutzen koennen.
Zitat:
Zitat von Racer Beitrag anzeigen

Wenn du einen Film / eine Serie gerade startest, dann wird eine Bandbreite voll ausgelastet (puffern). Kann man auch am Smartphone betrachten, im Onlinemonitor von Fritz!OS. Der Puffer reicht sogar für 2(+) Minuten ohne Internet.
Die koennen halt auch rechnen, damit lassen sich Spitzenlasten glatt buegeln und VBR Codecs passen trotzdem ueber Leitungen die keine nennenswerten Reserven jenseits der benoetigten mittleren Rate haben.
Zitat:
Zitat von Racer Beitrag anzeigen

Hatte das erst vor einigen Wochen, wo während des Films bei mir der Sync verloren ging. Es gab ein Hinweis "kein Internet", jedoch lief der Film die 2 Minuten weiter. Bei IPTV (z.B. Zattoo) wird das nicht gehen.
Das haengt allein von den EInstellungen der Streamingserver ab, bin sicher Zattoo kann das auch (wenn die das nicht schon machen, uebers exstierende Internet mit isochronen Streams zu arbeiten waere grob fahrlaessig...)
Zitat:
Zitat von Racer Beitrag anzeigen


Die Erklärung bzgl. Killeranwendung kann unterschiedlich sein. Manche haben bereits einen 4k TV, jedoch erst seit kurzem 50(+) Mbit/s. Andere beschaffen sich einen neuen Fernseher und wechseln gleich dazu den Internet Tarif.
Klar, aber wir haben momentan nichts was mit 50 oder 100 Mbps nicht auch voll umfaenglich funktioniert. Schneller ist schoener, klar, aber sobad die notwendigen Geschwindigkeiten ueberall bereit stehen verwandelt sich das IMHO von einer Aufgabe fuer die Allgemeinheit (gleiche Chancen und Teilhabe fuer Alle) in Privatvergnuegen. Jeder der will und kann soll X Gbps buchen und nutzen, aber wenn z.B. "nur" 100 Mbps angeboten wuerden hielte ich ein Beschwerde darueber fuer #firstworldproblem/Luxusproblem...
Zitat:
Zitat von Racer Beitrag anzeigen



Haben ist immer besser als brauchen. Corona hat gezeigt wie wichtig es sein kann, wenn man noch "Reserven" hat und einfach upgraden kann.
Auch hier gilt, de Mindestanforderung fuer vollumfaengliche Teilhabe am digitalen Leben braucht (noch) kein FTTH. Ich bin fuer flaechendeckenden FTTH-Ausbau, aber momentan nicht weil anders die notwendigen Geschwindigkeiten nicht realisiert werden koennten, sondern wegen zukunftssicherheit und stoerungssicherheit und dem Potential auf mehr Upload.
Zitat:
Zitat von Racer Beitrag anzeigen

Und wenn ein Kind ein Referat im Schnee halten muss und das im Fernsehen kommt, dann ist die Aufregung groß. Das kam auch bei Punkt 12, RTL. Glücklicherweise lag dort schon FTTH.
Gebucht hat die Familie dann doch 50/10 ueber FTTH. Was glaube ich meinen Punkt bestaetigt, dass die Geschwindigkeiten die heute notwendig sind nicht zwingend auf FTTH angewiesen sind?
Zitat:
Zitat von Racer Beitrag anzeigen

Geforce Now und co. bleiben für mich aus, da bei 55 - 60 Mbit/s Schluss ist.
Verstehe den Punkt nicht, heisst dass Dein Anschluss ist zu langsam dafuer oder heisst, dass dass Dir die Streamingqualitaet nicht ausreicht?
Ich kann da entspannt sagen, wer Doom und Quake gespielt hat als die rauskamen, der weiss, dass die Guete eines Spiels und das "Versinken in einem / Eintauchen in ein Spiel" nur wenig direkt mit der Videoqualitaet zu tun hat

Gruss
P.
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 02.04.2021, 13:13
blubblubb blubblubb ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 30.03.2004
Beiträge: 1.126
Provider: Telekom Intranet FTTH
Standard AW: Haha

Zitat:
Zitat von pufferueberlauf Beitrag anzeigen

P.S.: Spieledownloads ist keine echte Anwendung, und vor allem keine zwingend notwendige, spielst Du halt den Kram per Stadia oder Gameforce NOW?, dann muessen die grossen Updates nicht ueber eine schmale Zugangsleitung, und fuer's Videostreamen und die Steuerbefehle zu den Spieleservern reicht z.B. 50/10 knapp und 100/40 dicke.
Ich nutze öfters Spiele Streaming aber das wird niemals installierte Spiele ersetzen... gerade bei grafisch anspruchsvolleren Titeln sieht man es einfach zu stark gegenüber einer lokalen Installation. Gut das mag nicht unbedingt auffallen, wenn man es nicht anders kennt, aber alleine weil dann doch irgendwann mal ein Lag/Packetloss oder sonstiges passiert wäre das für mich ein Nogo.

Selbst 200MBit in nur FullHD reicht nicht um an die Qualität der lokalen Installation ranzukommen.
Und ich bin zumindest mittlerweile bei 1440p165. Andere gar schon bei 4k144, dann gibt es noch die Ultrawide Monitor mit 5160x1440...

Multiplayer kann man sowieso vergessen per Remote.

Ich zocke ab und an mal son Lokal Multiplayer Tetris like Game mit Kumpels, da reichen meine 100MBit Up gerade so für 4 Spieler, wenn es Wettereffekte im Spiel gibt.
Die Kabelanschlüsse der anderen sind dazu in der Regel absolut unbrauchbar, da 40MBit zu wenig sind und die in der Regel eh nicht vorhanden sind.

Davon abgesehen merkst es trotzdem ob du Lokal oder Remote spielst du Reaktionszeit ist einfach schlechter, selbst im simplen Tetris like Game.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Haha... Dumm gelaufen makita80 Newskommentare 2 15.02.2009 23:36
Haha, netter Aprilscherz... BrownDirtCowboy Newskommentare 6 01.04.2008 18:43
Haha, T-Online hat wieder zugeschlagen brabbelsabbel Sonstige Anbieter und Archiv 9 14.10.2004 14:32
ISDN flatrate? Sag bloss dazu HAHA Ehemalige Benutzer Sonstige Anbieter und Archiv 1 25.07.2004 20:35
haha, ihr billiganbieter! momeister Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 6 27.01.2004 17:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:55 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.