#1  (Permalink
Alt 24.01.2021, 17:36
FireBlade179 FireBlade179 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 18.08.2015
Beiträge: 10
Standard Rufnummernportierung zu O2 nach eigener Kündigung?

Ich überlege gerade für eine Bekannte den teureren primacall Vertrag zu Kündigen, mit Rufnummernmitnahme.

Da der letzt mögliche Kündigungstermin schon am 01.02 ist, geht das ja nicht mehr mit der Kündigung über einen anderen Provider möglich (sollten ja mehr als 10 Tage sein)


Also:
Letzt möglicher Kündigungstermin: 01.02.2021
Ende der Vertragslaufzeit: 31.05.2021



Damit die Kündigung ja noch durchgeht, sollte man das ja direkt machen.
Gibt es da was zu beachten wegen der Rufnummernmitnahme? Es müsste doch noch nachträglich funktionieren oder?


Also nicht dass man die Telefonnummer nicht mehr bekommt.





Vielen Dank euch schonmals.
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 26.01.2021, 17:55
dw dw ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 04.01.2005
Ort: Landkreis Ludwigsburg
Beiträge: 350
Provider: o2 DSL 100/40 MBit/s
Bandbreite: 17,664 MHz
Standard AW: Rufnummernportierung zu O2 nach eigener Kündigung?

Zitat:
Zitat von FireBlade179 Beitrag anzeigen
Da der letzt mögliche Kündigungstermin schon am 01.02 ist, geht das ja nicht mehr mit der Kündigung über einen anderen Provider möglich (sollten ja mehr als 10 Tage sein)
Jüngste Praxis: So 24.1. o2 über Check24 gebucht. Mo. 25.1. "Sturmklingeln" der Telekom Kundenrückgewinnung am betroffenen Anschluss.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 26.01.2021, 19:36
Wechsler Wechsler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2016
Beiträge: 3.558
Provider: easybell KomplettEasy 250
Bandbreite: 35 MHz
Standard AW: Rufnummernportierung zu O2 nach eigener Kündigung?

Zitat:
Zitat von dw Beitrag anzeigen
Jüngste Praxis: So 24.1. o2 über Check24 gebucht. Mo. 25.1. "Sturmklingeln" der Telekom Kundenrückgewinnung am betroffenen Anschluss.
Hat ja noch jemand ernsthaft was angeschlossen?
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 26.01.2021, 19:50
h00bi h00bi ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 14.09.2017
Beiträge: 879
Standard AW: Rufnummernportierung zu O2 nach eigener Kündigung?

Schreib in das Kündigungsschreiben direkt rein dass du portieren möchtest.
Anfang Mai rufst du dann nochmal bei primacall an und lässt dir bestätigen dass das Portierungs-Opt-In noch gesetzt ist (das hält manchmal nur 30 Tage, manchmal 90 Tage) oder lässt es neu setzen, damit die Portierung sauber durchläuft.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wechsel T-Com zu Alice, Rufnummernportierung zu Sipgate möglich? RobbyTheTobby Alice / AOL [Archiv] 10 23.02.2012 20:05
Rufnummermitnahme Sim-Karte auch später möglich? ThomasausWB Arcor [Archiv] 10 31.12.2007 17:37
Flatrates für Ihr Handy auch später noch möglich? Crocket Arcor [Archiv] 10 26.06.2007 23:57
O2 Vertrag auf sich selbst später umschreiben lassen ? Saarbrücker Mobilfunk: Anbieter und deren Tarife 18 08.05.2006 02:12
Rufnummernportierung zu Billiganbieter möglich ? stevi2312 Mobilfunk: Anbieter und deren Tarife 1 08.12.2005 13:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:33 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.