#21  (Permalink
Alt 06.01.2021, 19:01
Wechsler Wechsler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2016
Beiträge: 3.560
Provider: easybell KomplettEasy 250
Bandbreite: 35 MHz
Standard AW: Gelaber und nichts weiter

Zitat:
Zitat von pufferueberlauf Beitrag anzeigen
Und mit 50/10 als Maximum waere es deutlich schwerer Kunden zu halten, wenn die Konkurrenz mit 1000/50 soviel Upload anbietet wie die Telekom Download, und Faktor 20 schlechter im Download sieht auch schwer zu vermarkten/bewerben aus... (Fuer die PR ist es erst mal egal was die Kunden den buchen, erstmal muss ein halbwegs konkurrenzfaehiges Produkt existieten, und wir koennen grossartig streiten ob 250/40 da gut genug ist, aber dass es besser ist als 50/10 sollte unstrittig sein).
Das Vectoring-Produkt existiert nur, um die Verluste im Kabelfootprint zu begrenzen. Ein richtiger Flächenausbau (eigenfinanziert) war nie geplant. Und das wird mit FTTH so weitergehen.
Mit Zitat antworten
  #22  (Permalink
Alt 06.01.2021, 19:19
pufferueberlauf pufferueberlauf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 6.436
Standard AW: Gelaber und nichts weiter

Zitat:
Zitat von Wechsler Beitrag anzeigen
Das Vectoring-Produkt existiert nur, um die Verluste im Kabelfootprint zu begrenzen. Ein richtiger Flächenausbau (eigenfinanziert) war nie geplant. Und das wird mit FTTH so weitergehen.
Du verwechselst, glaube ich, Vektoring mit Super-Vektoring... und klar ein 100% FTTC Ausbau war nie angekuendigt.

Gruss
P.
Mit Zitat antworten
  #23  (Permalink
Alt 06.01.2021, 19:50
Wechsler Wechsler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2016
Beiträge: 3.560
Provider: easybell KomplettEasy 250
Bandbreite: 35 MHz
Standard AW: Gelaber und nichts weiter

Zitat:
Zitat von pufferueberlauf Beitrag anzeigen
Du verwechselst, glaube ich, Vektoring mit Super-Vektoring...
Nein, Anschlüsse > 50 Mbps gab es mit DOCSIS 3.0 schon lange vor dem Vectoringausbau.

Als ich noch im KDG-Footprint gewohnt habe, stand eines Tages der Telekom-Drücker vor der Tür, um mir den eigenwirtschaftlich ausgebauten 100er-Anschluss anzudrehen. Ich war noch mit ADSL2+ bei Hansenet oder Easybell, denn die Resale-Angebote für T-VDSL waren preislich völlig uninteressant.

Dem Drücker habe ich aber erzählt, dass KDG mich schon versorgt und er nicht wiederzukommen braucht.

Zitat:
und klar ein 100% FTTC Ausbau war nie angekuendigt.
Es wurde immer mal wieder rumposaunt, wie groß doch das Telekom-Festnetz sei und wo man überall ausbauen könnte. Insbesondere als es darum ging, das Vectoring-Monopol zu erhalten.
Mit Zitat antworten
  #24  (Permalink
Alt 06.01.2021, 20:01
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 7.244
Provider: RIKOM
Bandbreite: 25/5
Standard AW: Gelaber und nichts weiter

Zitat:
Zitat von Wechsler Beitrag anzeigen
Das Vectoring-Produkt existiert nur, um die Verluste im Kabelfootprint zu begrenzen. Ein richtiger Flächenausbau (eigenfinanziert) war nie geplant. Und das wird mit FTTH so weitergehen.
Jenseits vom geförderten Ausbau sehr wahrscheinlich ja. Anderseits kann man mit einem ordentlichen FTTH-Ausbau dann ja auch mal in die Innovator-Rolle schlüpfen und was besseres als die Koax-Fraktion anbieten.
__________________
"Mehr als 80 Prozent der Anschlüsse im Projektgebiet werden nach Ende der Maßnahme (Ende 2024) mit 100 Mbit/s oder mehr versorgt." (LK SLF-RU)

Also Ende 2024 noch knapp 20% der Anschlüsse unter 100 MBit/s. Geil.
Mit Zitat antworten
  #25  (Permalink
Alt 06.01.2021, 20:58
pufferueberlauf pufferueberlauf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 6.436
Standard AW: Gelaber und nichts weiter

Zitat:
Zitat von Wechsler Beitrag anzeigen
Nein, Anschlüsse > 50 Mbps gab es mit DOCSIS 3.0 schon lange vor dem Vectoringausbau.
Und?
Zitat:
Zitat von Wechsler Beitrag anzeigen

Als ich noch im KDG-Footprint gewohnt habe, stand eines Tages der Telekom-Drücker vor der Tür, um mir den eigenwirtschaftlich ausgebauten 100er-Anschluss anzudrehen. Ich war noch mit ADSL2+ bei Hansenet oder Easybell, denn die Resale-Angebote für T-VDSL waren preislich völlig uninteressant.

Dem Drücker habe ich aber erzählt, dass KDG mich schon versorgt und er nicht wiederzukommen braucht.


Es wurde immer mal wieder rumposaunt, wie groß doch das Telekom-Festnetz sei und wo man überall ausbauen könnte. Insbesondere als es darum ging, das Vectoring-Monopol zu erhalten.
??? Der Kabel-Footprint ist in grossen Teilen identisch mit den Gebieten die relativ dicht besiedelt sind und daher lukrativ fuer die Eigenerschliessung sind. Aber so weit ich mich erinnern kann, hat die T gerade mal bei der Super-Vektoring Einfuehrung explizit den Kabel-Footprint erwaehnt... war das bei Vektoring auch so explizit erwaehnt worden? Ich hatte damals die noch etwas zersplitterten Kabel-ISPs nicht so als grosse Konkurrenz in der Telekom-PR wahrgenommen (kann aber an meiner Wahrnehmung gelegen haben).

Gruss
P.
Mit Zitat antworten
  #26  (Permalink
Alt 07.01.2021, 00:49
Der Kellner Der Kellner ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 09.04.2018
Beiträge: 144
Provider: Telekom + FreenetFUNK
Bandbreite: 2MBit + 25MBit
Standard AW: Gelaber und nichts weiter

Zitat:
Zitat von pufferueberlauf Beitrag anzeigen
Ich hatte damals die noch etwas zersplitterten Kabel-ISPs nicht so als grosse Konkurrenz in der Telekom-PR wahrgenommen (kann aber an meiner Wahrnehmung gelegen haben).
Wobei "zersplittert" das Ganze nicht wirklich passend beschreibt.
Je nach Lage gab es immer ein Duopol, denn die Kabelanbieter haben sich untereinander ja keine Konkurrenz gemacht. Somit hatte jeder Kabelanbieter in seinem Gebiet doch schon die gleichen Voraussetzungen, nämlich nur einen ernstzunehmenden Konkurrenten.
Mit Zitat antworten
  #27  (Permalink
Alt 07.01.2021, 11:25
pufferueberlauf pufferueberlauf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 6.436
Standard AW: Gelaber und nichts weiter

Zitat:
Zitat von Der Kellner Beitrag anzeigen
Wobei "zersplittert" das Ganze nicht wirklich passend beschreibt.
Je nach Lage gab es immer ein Duopol, denn die Kabelanbieter haben sich untereinander ja keine Konkurrenz gemacht. Somit hatte jeder Kabelanbieter in seinem Gebiet doch schon die gleichen Voraussetzungen, nämlich nur einen ernstzunehmenden Konkurrenten.
Ja aus Sicht der Kabler gab es immer den einen grossen Konkurrenten Telekom. Mein Argument ist eher, dass es anfangs fuer die Telekom keinen klaren Konkurrenten gab der eine aehnliche Herausforderung darstellt wie heute VF. Aber ja, das DOCSIS-Konkurrenzangebot ist seit Jahren schneller als das was die Telekom ueber DSL anbietet. Aber wie gesagt, die Auswahl der Gebiete die Ausgebaut werden hat sicherlich mit der Konkurrenz aber auch mit der Rentabilitaet (z.B. gemessen als Kosten pro ausgebautem Anschluss) eines Gebietes zu tun, und der Kabelausbau ist halt urspruenglich auch meist in solchen Gebieten erfolgt. Das macht es etwas problematisch Ausbauentscheidungen nur dem einen oder anderen Faktor zu zuschlagen

Gruss
P.
Mit Zitat antworten
  #28  (Permalink
Alt 07.01.2021, 11:41
Wechsler Wechsler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2016
Beiträge: 3.560
Provider: easybell KomplettEasy 250
Bandbreite: 35 MHz
Standard AW: Gelaber und nichts weiter

Zitat:
Zitat von rezzler Beitrag anzeigen
Jenseits vom geförderten Ausbau sehr wahrscheinlich ja. Anderseits kann man mit einem ordentlichen FTTH-Ausbau dann ja auch mal in die Innovator-Rolle schlüpfen und was besseres als die Koax-Fraktion anbieten.
Ich würde 400/200 für 40 € über Glasfaser einem 1000/50 für 80 € über Jitter-Koax vorziehen.

Für BMWi und BNetzA sind aber nur große Zahlen wichtig - notfalls auch über Klingeldraht. Und dann beschäftigt man sich eifrig mit Mobilfunkstörungen und PLC...
Mit Zitat antworten
  #29  (Permalink
Alt 07.01.2021, 19:45
Benutzerbild von w.erik
w.erik w.erik ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.04.2012
Beiträge: 2.118
Provider: Telekom
Bandbreite: 68000/26000
Standard AW: Gelaber und nichts weiter

Zitat:
Zitat von Wechsler Beitrag anzeigen
Ich würde 400/200 für 40 € über Glasfaser einem 1000/50 für 80 € über Jitter-Koax vorziehen.
Wer würde das nicht? Aber wie sähe es denn aus wenn die Preise umgekehrt aufgerufen werden? Also 400/200 für 80 und Koax für 40 Euro?
__________________
Anschluß: Magenta L Hybrid (675m 0,4mm) mit AVM 7590 und Speedport Hybrid
sonstige Hardware: Mesh mit 7590, 7490, 7560, 7362SL, 1260E, 1750E und 450E
Stick E173u-1, FritzFon M2, Gigaset C430HX, E370HX, S850H, A400, Raspberry2 (Asterisk+openVPN)
Provider: DUS.net Telekom Easybell Sipgate Dellmont voip2gsm
Mit Zitat antworten
  #30  (Permalink
Alt 07.01.2021, 19:49
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 7.244
Provider: RIKOM
Bandbreite: 25/5
Standard AW: Gelaber und nichts weiter

Zitat:
Zitat von Wechsler Beitrag anzeigen
Ich würde 400/200 für 40 € über Glasfaser einem 1000/50 für 80 € über Jitter-Koax vorziehen.
Ist halt realitätsfern, da 1000/50 eben auch schon für 40€ zu haben sind/waren und man auch über Glasfaser schlechtes Internet anbieten kann.

Zitat:
Zitat von Wechsler Beitrag anzeigen
Für BMWi und BNetzA sind aber nur große Zahlen wichtig - notfalls auch über Klingeldraht.
Die Idee, hohe Bandbreiten in die Fläche zu bekommen ist ja erstmal nicht schlecht. Man hat sich da aber irgendwie zu sehr auf den Markt verlassen und muss halt nun mit Hau-Ruck-Aktionen irgendwie was hinbiegen, was mit längerem Vorlauf deutlich entspannter gelaufen wäre.
__________________
"Mehr als 80 Prozent der Anschlüsse im Projektgebiet werden nach Ende der Maßnahme (Ende 2024) mit 100 Mbit/s oder mehr versorgt." (LK SLF-RU)

Also Ende 2024 noch knapp 20% der Anschlüsse unter 100 MBit/s. Geil.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gelaber... G A S T Newskommentare 3 31.03.2014 14:11
Von nichts kommt nichts Eisenbart Newskommentare 0 21.06.2010 11:40
Suche Seite mit geschwollenem Gelaber Toby Small Talk 30 13.07.2001 16:55
Alternative Übertragungstechniken nichts fürs Land? Lennart16 Internet via Mobilfunk (2G, UMTS, LTE und 5G) 1 05.02.2001 23:48
Habe TDSL und nichts geht!! FrohesNeues Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 14 03.02.2001 16:46


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:20 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.