#1  (Permalink
Alt 02.01.2020, 09:20
Benutzerbild von HO_Photo
HO_Photo HO_Photo ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 10.12.2017
Beiträge: 573
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 100
Standard ist das Amateurfunk?

Hallo,

man sieht immer wieder diese mehr oder weniger starken Einbrüche im Spektrum bei einigen Anschlüssen.

Bei uns in der Umgebung haben alle Boxen das.

Ist das noch Amateurfunk? Ich glaube das ist zwischen dem 40m und 60m Band?
Also eigentlich kein Amateurfunk.

Die jetzt hier gezeigten "Störungen" sind bei uns regelmäßig, wie ein Uhrwerk. Jeden Tag von 8-9 Uhr, und dann abends wieder. Abends haben wir das öfters ab 7MHz, Träger ca. 1600, das dürfte Amateurfunk sein.

Weiß die Telekom was das ist, tritt ja nicht gerade selten auf?

Hier ein Bild meiner Fritzbox



Da von einem Bekannten, weiter Außerhalb per Oberleitung versorgt
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 02.01.2020, 09:27
demto demto ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 11.04.2018
Ort: Hessen
Alter: 29
Beiträge: 845
Provider: Telekom
Bandbreite: SVDSL 250
Standard AW: ist das Amateurfunk?

Das tritt meistens in den Abendstunden auf und hat fast jeder Anschluss. Der eine mehr, der andere weniger. Bei mir ist es nicht so schlimm.

VDSL 100


VDSL250


https://www.onlinekosten.de/forum/sh...17#post2464017
https://www.onlinekosten.de/forum/sh...06#post2464006
__________________
SVDSL 250 | Adtran Broadcom: 193.218
FRITZ!Box 7590

Geändert von demto (02.01.2020 um 09:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 04.01.2020, 07:41
KunterBunter KunterBunter ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 26.05.2018
Beiträge: 162
Standard AW: ist das Amateurfunk?

Zitat:
Zitat von demto Beitrag anzeigen
Das tritt meistens in den Abendstunden auf und hat fast jeder Anschluss.
Ahja, dann sind das Überreichweiten in der Ionosphäre beim Kurzwellenempfang. Das habe ich mal als Amateuerfunker gelernt.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 04.01.2020, 21:19
eifelman eifelman ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 35
Beiträge: 5.342
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 50
Standard AW: ist das Amateurfunk?

Perfekte Zeit für ein DX-QSO.

Das waren Zeiten, als es den DARC OV hier noch gab.
__________________
MagentaZuhause M mit MagentaTV Plus
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 10.01.2020, 15:50
Benutzerbild von HO_Photo
HO_Photo HO_Photo ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 10.12.2017
Beiträge: 573
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 100
Standard AW: ist das Amateurfunk?

So, Weihnachten ist rum, Lichterketten dürften nun ziemlich weg sein, und trotzdem bleiben die Störer.
Und der regelmäßige Störer, der jeden Tag von 8 bis 9 Uhr aktiv ist, und abends das Spektrum stört, den beobachte ich ja schon über einem Jahr.

Nachdem es gestern wieder richtig massiv war, und DLM bei mir auch nicht locker lässt, habe ich jetzt einfach mal eine höfliche, und allgemeine email, auch mit Bildern vom Spektrum und Beschreibung, an die Bundesnetzagentur geschickt. Ich hab da einfach auch mal gefragt was das sein könnte, und das auf meiner galvanisch für i.O. befundenen Leitung Fehler sind, und DLM aktiv ist.

Zumindest nimmt man da solche Dinge schon mal ernst, und auf meine Mail wurde mit der Bitte um tel. Kontaktaufnahme zur Terminvereinbarung gebeten. Das finde ich schon mal löblich und hoffe da auf eine sachliche Klärung.

Das werde ich nächste Woche dann gleich machen, abrufen und mal sehen was da raus kommt.
Da bin ich echt gespannt, ob man damit leben muss, ob da was nicht stimmt, ob ich einfach Pech habe, oder ob da tatsächlich jemand mit einer Sendeanlage übertreibt. Vielleicht ist’s auch nur ein def. Netzteil, aber jeden Tag von 8 bis 9...
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 10.01.2020, 23:38
gucci102030 gucci102030 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 21.03.2005
Ort: Braunschweig
Beiträge: 318
Provider: Telekom
Bandbreite: 270/44 Zuhause XL
Standard AW: ist das Amateurfunk?

Das kann ja alles mögliche seien. Und eine Amateurfunkstelle wird sicherlich nicht immer an den gleichen Zeiten zugange sein. Leider ist es meistens umgekehrt. Der Amateurfunkdienst wird gestört durch allen möglichen Elektroschrott. Ich habe jetzt bestimmt schon 10 mal die Bundesnetzagentur hier gehabt weil wieder irgend ein altes Netzteil, Fernseher , billig China Schrott
Beleuchtungen usw gestört hat von irgend einem Nachbarn. Es kann wirklich alles stören was man zu Hause hat man würde es nicht glauben.

Was ich dir empfehlen kann falls du die Möglichkeit hast: Deine Fritzbox mal mit einem Akku ( Bleigel z.b 12v) zu betreiben . Oder Sämtliche Elektronik bei dir vorher Stromlos machen (Alle Netzteile usw dürfen keinen Strom bekommen).Nachdem du bei dir im Haus mal den FI Schalter betätigst oder mal eben alles Stromlos machst. nur den Router Online und dein Endgerät für das Webinterface über WLAN. Dann kannst du ja sehen wie sich das Spektrum verhält und die Störung evt aus deinem Haus kommt.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 12.01.2020, 12:05
NokDar NokDar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.12.2012
Beiträge: 5.988
Provider: DTAG @GPON + IPTV
Bandbreite: noch ausreichend...
Standard AW: ist das Amateurfunk?

Zitat:
Zitat von HO_Photo Beitrag anzeigen
So, Weihnachten ist rum, Lichterketten dürften nun ziemlich weg sein,
Na da würde ich eher bis Lichtmess (02.02) oder gar bis Epiphanias (06.02) abwarten...

Ich baue die Weihnachtsbeleuchtung jedenfalls i.d.R. erst an oder (kurz) nach Lichtmess ab bzw. spätestens am 06.02, aber nicht vorher. Jedenfalls habe ich den "neuen" Termin (bis 06.01) dafür noch nie genommen. Und das sehen offensichtlich auch für viele andere in meiner Umgebung so, es leuchtet weiterhin.
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 13.01.2020, 09:02
Benutzerbild von HO_Photo
HO_Photo HO_Photo ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 10.12.2017
Beiträge: 573
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 100
Standard AW: ist das Amateurfunk?

Lichterketten sind das nicht mehr, hier ist so ziemlich alles weg.

Und der eine Kandidat ist wirklich sehr pünktlich. Fängt immer zw. 8.00 Uhr und 8.08 Uhr an, geht dann bis ungefähr 9 Uhr, mit wechselnder Intensität.

Abends, sind die Zeiten ungenauer, ist aber auch ab 18, 19 oder mal 20 Uhr dabei. Nachts gibt es kein festes Ende, kann um 23 Uhr vorbei sein, oder auch mal erst um 1 Uhr oder 2 Uhr.

Für Powerline ist mir das ein zu schmaler Frequenzbereich, dLAN müsste bis Download Band 3 hinter stören.



und wie gesagt, Punkt 9 Uhr weg.

Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 13.01.2020, 09:28
froeschi62 froeschi62 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 24.06.2006
Ort: Mainz
Beiträge: 653
Provider: Telekom
Bandbreite: 250000
Standard AW: ist das Amateurfunk?

Zitat:
Zitat von HO_Photo Beitrag anzeigen
Lichterketten sind das nicht mehr, hier ist so ziemlich alles weg.

Und der eine Kandidat ist wirklich sehr pünktlich. Fängt immer zw. 8.00 Uhr und 8.08 Uhr an, geht dann bis ungefähr 9 Uhr, mit wechselnder Intensität.

Abends, sind die Zeiten ungenauer, ist aber auch ab 18, 19 oder mal 20 Uhr dabei. Nachts gibt es kein festes Ende, kann um 23 Uhr vorbei sein, oder auch mal erst um 1 Uhr oder 2 Uhr.

Für Powerline ist mir das ein zu schmaler Frequenzbereich, dLAN müsste bis Download Band 3 hinter stören.



und wie gesagt, Punkt 9 Uhr weg.

Das habe ich auch aber die Leitung ist absolut stabil und es tut nichts großartig zur Sache. Etwa 600 Meter entfernt ist ein Amateurfunker unterwegs. Hat auch eine riesige Spezialantenne auf dem Dach.


Gruß Dietmar
__________________
Online mit SuperVectoring 250 /Fritzbox 7590 /Adtran Broadcom 193.218
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 13.01.2020, 09:56
Benutzerbild von HO_Photo
HO_Photo HO_Photo ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 10.12.2017
Beiträge: 573
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 100
Standard AW: ist das Amateurfunk?

Stabil war/ist die Leitung auch, seitdem Januar 2019 ein Telekom Techniker den Schaltdraht im KVZ+DSLAM getauscht, und sauber neu aufgelegt hat.

Aber seit Mitte November hat mich DLM ohne Vorwarnung nach 72 Tagen Sync mit einem 3fach Schlag auf jetzt 90/32 gedrosselt, und lt. Telekom ist auch zeitweise ein massiver Anstieg von Fehlern auf der Leitung.

ASSIA hat wohl was an der Leitung auszusetzen, stabil bedeutet nicht fehlerfrei, stabil bedeutet nicht das man vor ASSIA/DLM sicher ist.

Von meiner Seite habe ich alles gemacht:

Alle Sicherungen raus, Fritzbox über USV laufen lassen, kein Erfolg.
Fritzbox ausgetauscht um Hardwaredefekt auszuschließen, kein Erfolg. (alte Fritzboxen bei mir haben die Seriennummern beginnend mit J36..., K22... und die neue jetzt beginnt mit L37...)
Hausverkabelung überprüft, Box hängt am APL, kein Erfolg.
Leitung durch Telekom geprüft, galvanisch i. O.
Über einen Tag (26 Stunden) die Sicherungen vom Wechselrichter der PV Anlage raus, kein Unterschied.
Betrieb aktuell mit Ehmann Netzfilter, vorher mit einer Brennstuhl Netzfilterleiste. Bringt nix.
Sat Multischalter gegen einen neuen von Spaun getauscht, kein Erfolg.
Fritzbox mit der Labor 7.19 getestet, jetzt wieder auf 7.12 zurück, um den Treiber auszuschließen.

Das einzige was ich jetzt noch probieren kann, ist eine Fritzbox 7582 mit Broadcom Chipsatz.

Was noch gegen einen Verursacher im eigenen Haus spricht, diese "Einbrüche" im Spektrum habe ich schon bei anderen Fritzboxen hier gesehen.

Auch meine Mutter hatte mal testweise eine FB7590 von mir, da ihr Speedport sich immer aufhängte. Die ist deutlich näher am DLAM dran, da war das auch.

Ich bin eben auf der Suche nach den Fehlern auf der Leitung, DLM kostet mich netto (auch durch den jetzt höheren INP) gut 10.000 Kbits Download, und im Upload 3.500 Kbits durch das 9dB Profil.

Bei SVVDSL wird auch um jetzt letzte MBit gerungen, da ist man mit 240 MBit noch nicht zufrieden, dann darf man das mit VVDSL und einer nicht ganz so kurzen Leitung wohl auch
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
von wo kommt das FTTH Kabel her das in das Haus geht? Dani77 VDSL und Glasfaser 19 10.10.2015 17:56
Die Zeit des Amateurfunk ist abgelaufen! Andre St. Newskommentare 23 29.03.2011 18:01
Skype und Co belasten Amateurfunk & CB Funk Yoshi2001 Newskommentare 3 28.03.2011 23:43
Viag + SMS das ist doch das letzte! Ehemalige Benutzer Mobilfunk: Anbieter und deren Tarife 10 14.03.2002 04:00
Das ist das allerletzte - handy verloren Nostre Der Rest 21 10.05.2001 18:53


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:42 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.