Zurück   onlinekosten.de Forum > onlinekosten.de > Newskommentare
Newsticker

Kommentar zum Artikel: Verivox: Gebuchte Breitbandanschlüsse im Schnitt mit 104 Mbit/s
Im Südwesten Deutschlands werden besonders häufig schnelle Breitbandanschlüsse gebucht. In ostdeutschen Städten liegt die gebuchte Durchschnittsgeschwindigkeit laut Verivox deutlich niedriger. Zudem wachse die Kluft zwischen Stadt und Land.
Artikel lesenAlle Kommentare zu diesem Artikel anzeigen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  (Permalink
Alt 20.12.2019, 16:31
EPEOK EPEOK ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 19.08.2019
Beiträge: 120
Standard "gebucht" vs. "geliefert"

Wenn ich z.B. bei der Telekom 16 MBit buche bekomme ich nur 7-8. Was denn im Schnitt wirklich geliefert wurde, fehlt da leider im Artikel
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 20.12.2019, 17:21
Racer Racer ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.12.2005
Beiträge: 3.544
Provider: Telekom
Bandbreite: 16/2 Mbps
Standard AW: "gebucht" vs. "geliefert"

Generell schon bitter, dass es heute noch Anschlüsse gibt die keine 100 MBit/s kriegen können. Armes Deutschland...
__________________
Connecting to C&S Comfort IP Infineon 8.43.9 | Down 13,40 Mb/s - Up 2,50 Mb/s
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 20.12.2019, 17:36
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 5.086
Provider: RIKOM
Bandbreite: 16000/2000
Standard AW: "gebucht" vs. "geliefert"

Zitat:
Zitat von Racer Beitrag anzeigen
Generell schon bitter, dass es heute noch Anschlüsse gibt die keine 100 MBit/s kriegen können. Armes Deutschland...
Glückwunsch zur Privatisierung der Infrastruktur.
__________________
Ist schon irgendwie krass

16.000/2.000 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 50 MBit/s mit 100 MBit/s Sync
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 20.12.2019, 19:30
EPEOK EPEOK ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 19.08.2019
Beiträge: 120
Standard AW: "gebucht" vs. "geliefert"

Zitat:
Zitat von rezzler Beitrag anzeigen
Glückwunsch zur Privatisierung der Infrastruktur.
Ach die Privatisierung wäre generell durchaus OK gewesen wenn man einfach eine Reinvestitionsquote in die letzte Meile festgelegt hätte. Hätte man vor 20 Jahren klar festgelegt, dass die Telekom pro existierender TAL und Jahr 10 Euro als Minimum zu investieren hat (natürlich auch nur in die letzte Meile und nicht irgendwo), hätten wir die jetzige Situation nicht ...
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 20.12.2019, 19:31
Racer Racer ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.12.2005
Beiträge: 3.544
Provider: Telekom
Bandbreite: 16/2 Mbps
Standard AW: "gebucht" vs. "geliefert"

Zitat:
Zitat von rezzler Beitrag anzeigen
Glückwunsch zur Privatisierung der Infrastruktur.

Sowie der zu komplizierten Förderverfahren und langwierigen Dauer.
__________________
Connecting to C&S Comfort IP Infineon 8.43.9 | Down 13,40 Mb/s - Up 2,50 Mb/s
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 20.12.2019, 20:08
Knorr Knorr ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.04.2006
Ort: Kranewo
Alter: 42
Beiträge: 5.648
Provider: Vodafone + Telenor
Bandbreite: Gigabit
Standard AW: "gebucht" vs. "geliefert"

Zitat:
Zitat von Racer Beitrag anzeigen
Generell schon bitter, dass es heute noch Anschlüsse gibt die keine 100 MBit/s kriegen können. Armes Deutschland...
Keine 100?

Ist echt traurig

Also 100 sollten wirklich drin sein und auch anliegen.
__________________
R.I.P firestarter
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 22.12.2019, 16:17
xdjbx xdjbx ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Koblenz
Beiträge: 5.280
Provider: Telekom
Bandbreite: "Highspeed"
Standard AW: "gebucht" vs. "geliefert"

Irgendwie scheint der Bericht ein verzerrtes Bild abzugeben, denn es geht hier ja nicht um Verfügbarkeiten sondern um Buchungen.


Ich würde mal vorsichtig schätzen, dass über 50% der Kunden (wenn nicht mehr) überhaupt nicht die bestverfügbarte Bandbreite buchen. d.h. trotz einer Verfügbarkeit von 1000/500/400/250/100 MBit/s wird weiterhin nur 50 oder 16 gebucht, weil es vielen ausreicht.

Insbesondere auf dem Land, wo weniger Intensiv-Nutzer leben (weil viele in die Städte oder den Speckgültel dieser gezogen sind) verstärkt sich das Bild.


Die ältere "Land"bevökerung (laut statistischem Bundesamt im Durchschnitt 10 Jahre älter) hat ggf. weniger Bandbreitenbedarf (und ggf noch weniger Geld?) und bucht deswegen auch nicht den schnellsten Anschluss, der verfügbar ist.
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 22.12.2019, 16:21
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 5.086
Provider: RIKOM
Bandbreite: 16000/2000
Standard AW: "gebucht" vs. "geliefert"

Zitat:
Zitat von xdjbx Beitrag anzeigen
Ich würde mal vorsichtig schätzen, dass über 50% der Kunden (wenn nicht mehr) überhaupt nicht die bestverfügbarte Bandbreite buchen. d.h. trotz einer Verfügbarkeit von 1000/500/400/250/100 MBit/s wird weiterhin nur 50 oder 16 gebucht, weil es vielen ausreicht.
Soweit kann ich mitgehen.

Zitat:
Zitat von xdjbx Beitrag anzeigen
Die ältere "Land"bevökerung (laut statistischem Bundesamt im Durchschnitt 10 Jahre älter) hat ggf. weniger Bandbreitenbedarf (und ggf noch weniger Geld?) und bucht deswegen auch nicht den schnellsten Anschluss, der verfügbar ist.
Die Argumentation unterstütze ich aus meiner subjektiven Erfahrung heraus nicht. Auch auf dem Land wohnen jungen Leute. Ob die dann natürlich den schnellsten Anschluss buchen ist genauso fraglich.
__________________
Ist schon irgendwie krass

16.000/2.000 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 50 MBit/s mit 100 MBit/s Sync
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 22.12.2019, 19:48
xdjbx xdjbx ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Koblenz
Beiträge: 5.280
Provider: Telekom
Bandbreite: "Highspeed"
Standard AW: "gebucht" vs. "geliefert"

Zitat:
Zitat von rezzler Beitrag anzeigen
Die Argumentation unterstütze ich aus meiner subjektiven Erfahrung heraus nicht. Auch auf dem Land wohnen jungen Leute. Ob die dann natürlich den schnellsten Anschluss buchen ist genauso fraglich.
Ich sag ja nicht, dass es gar keine jungen Leute auf dem Land gibt, aber laut der Statistiken liegt das Durchschnittstallter auf dem Land eben bei ca. 50 Jahren und in der Stadt bei ca 40.
d.h. auf dem Land kommt auf jeden 80 Jährigen ein 40 Jähiger und ein 30 jähriger und in der Stadt auf jeden 80 jährigen 2 20 jährige Studenten oder eine junge Familien mit Kindern. (Natürlich ist das überspitzt, es sollte nur anschaulich gerechnet werden, welchen Unterschied 50 und 40 Jahre im Schnitt ausmachen) .
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 22.12.2019, 22:19
Benutzerbild von ministah
ministah ministah ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 05.10.2004
Beiträge: 1.143
Standard AW: "gebucht" vs. "geliefert"

Die meisten gurken mit ~50 mbits rum, weil Microschufts Windows nicht mehr ausm Internetz saugen kann.
1x TCP Optimizer und schon läufts. :P
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welchen Tarif habt Ihr gebucht/gewechselt? Netzwerkservice Arcor [Archiv] 68 07.05.2006 11:24
GPRS vs. EDGE vs. UMTS vs. WIMAX vs. ? DonMartin UMTS/GPRS, WiMax, LTE und Satellit 6 08.02.2006 09:38
Telefonflatrate von Arcor ohne Auftrag gebucht tonicson Arcor [Archiv] 1 01.01.2006 11:36
DSL 384 wird bereits gebucht !!! glastron ADSL und ADSL2+ 78 02.12.2002 14:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:15 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.