#51  (Permalink
Alt 19.01.2019, 09:49
Ratau Ratau ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 25.11.2018
Beiträge: 22
Standard AW: Easybell: 2 Monate Störung und kein Ende in Sicht.

Heute morgen war ein Techniker der Telekom da, 2nd Level wie er sagte und hat nochmals alles durchgemessen. Er hat auch irgendwas mit Graphen (?) angeschaut und dort tatsächlich etwas gefunden - nur den Störer wollte Er noch nicht bestätigen (Firma arbeitete grade nicht). Alle anderen Werte sahen sehr gut aus und auch das Spektrum sieht glaube ich ganz okay aus:



So sieht es also aus wenn die Jungs nicht arbeiten. Geschwindigkeit und Latenz sind absolut i.O. 15,7Mbit/2,7Mbit - Das ist der beste jemals erreichte Wert bei mir.

Jetzt warte ich noch ab bis Montag wenn dort wieder gearbeitet wird und schaue mal was passiert bzw. ob noch etwas passiert.
Mit Zitat antworten
  #52  (Permalink
Alt 19.01.2019, 09:51
Benutzerbild von thom53281
thom53281 thom53281 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 16.04.2016
Beiträge: 2.816
Provider: ▪T▪VDSL▪
Bandbreite: 51.392/10.048
Standard AW: Easybell: 2 Monate Störung und kein Ende in Sicht.

Ja, so würde das Spektrum sauber aussehen. Wobei es dennoch interessant ist, dass der Anschluss nun über einen Outdoor-DSLAM läuft. Ich hätte mit der Umstellung nun eher erwartet, dass der neue Anschluss auch wieder über die VSt geführt ist, aber so hast Du schon allgemein von der Umstellung profitiert.
Mit Zitat antworten
  #53  (Permalink
Alt 22.01.2019, 08:42
Ratau Ratau ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 25.11.2018
Beiträge: 22
Standard AW: Easybell: 2 Monate Störung und kein Ende in Sicht.

So, ich glaube ab heute kann ich davon ausgehen das alles wieder "normal" läuft. Nach knapp 4 Monaten Störung sind keine Verbindungsunterbrüche mehr vorhanden, Latenz ist konstant bei 26~ MS und Geschwindigkeit etwa bei 15 MBit (+/-).
Ob die Firma arbeitet oder nicht scheint keine Rolle mehr zu spielen, möglicherweise stören sie noch aber so das ich es nicht merke. Ich beobachte das weiter - bislang ist mir nichts mehr aufgefallen.

Outdoor-DSLAM wahrscheinlich weil das hier, zwar kein reines, Industriegebiet ist aber hinter mir quasi nur große Firmen sitzen (Metallbau, Autohäuser, Holzgroßhandel, Messebau etc.). Das wurde auch erst vor einem Jahr hier aufgestellt und ist noch flammneu sozusagen, ich kann es von zuhause aus sehen.

Profitiert habe ich davon enorm, 3fache Geschwindigkeit und nochmals verbesserte Latenz. Wenn die Stabilität so bleibt wie seit dem Wochenende bin ich rundum zufrieden.

Was easybell angeht, das muss ich einfach schreiben, kann ich nur immer wieder betonen wie sehr sie sich bemüht haben. Das war Support der seinesgleichen sucht, kenne ich so von keinem Anbieter (und da hatte ich schon einige).
Mit Zitat antworten
  #54  (Permalink
Alt 22.01.2019, 10:38
Wechsler Wechsler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2016
Beiträge: 2.699
Provider: easybell
Bandbreite: 17 MHz
Standard AW: Easybell: 2 Monate Störung und kein Ende in Sicht.

Zitat:
Zitat von Ratau Beitrag anzeigen
So, ich glaube ab heute kann ich davon ausgehen das alles wieder "normal" läuft. Nach knapp 4 Monaten Störung sind keine Verbindungsunterbrüche mehr vorhanden, Latenz ist konstant bei 26~ MS und Geschwindigkeit etwa bei 15 MBit (+/-).
Fazit: Die TAL wurde nicht entstört, erst als Easybell die teure Bitstream-Vorleistung bei der Telekom geordert hatte, wurde die Störung beseitigt.

Zitat:
Was easybell angeht, das muss ich einfach schreiben, kann ich nur immer wieder betonen wie sehr sie sich bemüht haben. Das war Support der seinesgleichen sucht, kenne ich so von keinem Anbieter (und da hatte ich schon einige).
Sehe ich das richtig, daß die Bereitstellung von Annex.J ohne Preiserhöhung erfolgt ist?
Mit Zitat antworten
  #55  (Permalink
Alt 22.01.2019, 10:59
Benutzerbild von thom53281
thom53281 thom53281 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 16.04.2016
Beiträge: 2.816
Provider: ▪T▪VDSL▪
Bandbreite: 51.392/10.048
Standard AW: Easybell: 2 Monate Störung und kein Ende in Sicht.

Zitat:
Zitat von Wechsler Beitrag anzeigen
Fazit: Die TAL wurde nicht entstört, erst als Easybell die teure Bitstream-Vorleistung bei der Telekom geordert hatte, wurde die Störung beseitigt.
Ein EMV-Störer interessiert die Telekom bei einer TAL nicht. Die vermietet nur die galvanisch einwandfreie Kupferdoppelader. Der Rest ist dann Sache des Carriers.

Außerdem: Das Problem trat auch mit dem neuen Vorleistungsprodukt anfangs weiterhin auf. Entweder ist nun das störende Gerät komplett kaputtgegangen, wurde im Routinetausch (z. B. Notebook) ersetzt oder der entsprechende Kollege ist aktuell in Urlaub. Nach drei Tagen würd ich noch nicht zwingend davon ausgehen, dass sich das Problem erledigt hat, so doof sich das anhören mag. Außerdem könnte ich mir vorstellen, dass das Gerät vielleicht auch im Zuge einer anderen Störung vom Serviceingenieur der Telekom außer Betrieb genommen wurde. So massiv wie die Störung war, könnte ich mir vorstellen, dass da mehr Leute Probleme hatten.
Mit Zitat antworten
  #56  (Permalink
Alt 22.01.2019, 11:09
Wechsler Wechsler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2016
Beiträge: 2.699
Provider: easybell
Bandbreite: 17 MHz
Standard AW: Easybell: 2 Monate Störung und kein Ende in Sicht.

Zitat:
Zitat von thom53281 Beitrag anzeigen
Ein EMV-Störer interessiert die Telekom bei einer TAL nicht. Die vermietet nur die galvanisch einwandfreie Kupferdoppelader. Der Rest ist dann Sache des Carriers.
War jetzt kein Vorwurf, nur eine Feststellung. Hier im Thread tauchte ja auch wieder die übliche Vorschlag auf, als Kunde direkt zur Telekom zu wechseln. Das hat Easybell dann stellvertretend für den Kunden praktisch auch gemacht.

Zitat:
Außerdem könnte ich mir vorstellen, dass das Gerät vielleicht auch im Zuge einer anderen Störung vom Serviceingenieur der Telekom außer Betrieb genommen wurde. So massiv wie die Störung war, könnte ich mir vorstellen, dass da mehr Leute Probleme hatten.
Hoffen wir mal im Sinne des Threaderstellers, daß der Anschluß jetzt weiter funktioniert.
Mit Zitat antworten
  #57  (Permalink
Alt 22.01.2019, 11:41
Benutzerbild von thom53281
thom53281 thom53281 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 16.04.2016
Beiträge: 2.816
Provider: ▪T▪VDSL▪
Bandbreite: 51.392/10.048
Standard AW: Easybell: 2 Monate Störung und kein Ende in Sicht.

Im Grunde hat Easybell das getan, da sie wohl auch nicht über das Fachpersonal verfügen, welches für die Entstörung des Anschlusses notwendig war. Im Grunde hätte Easybell auch jederzeit selbst mal einen eigenen Techniker rausschicken können, welcher die Kupferader vom Übergabeverteiler bis zur TAE galvanisch prüft und dann eben feststellt, dass diese wohl sehr wahrscheinlich galvanisch einwandfrei war/ist und es sich um einen EMV-Störer handelt und diesen dann beseitigt. So wäre eigentlich der Entstörprozess richtig gelaufen.

Aber es ist natürlich viel leichter, über TAL und eigene Technik erstmal den Großteil der Kunden abzugreifen und bei allen, bei denen es Probleme gibt, den schwarzen Peter zur Telekom weiterzuschieben.
Mit Zitat antworten
  #58  (Permalink
Alt 22.01.2019, 13:10
Wechsler Wechsler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2016
Beiträge: 2.699
Provider: easybell
Bandbreite: 17 MHz
Standard AW: Easybell: 2 Monate Störung und kein Ende in Sicht.

Zitat:
Zitat von thom53281 Beitrag anzeigen
Aber es ist natürlich viel leichter, über TAL und eigene Technik erstmal den Großteil der Kunden abzugreifen und bei allen, bei denen es Probleme gibt, den schwarzen Peter zur Telekom weiterzuschieben.
Easybell kauft nur Vorleistungen ein und betreibt keine eigene Technik. Über welche Vorleistung der Threadersteller vorher geschaltet wurde, ist nicht bekannt. Am häufigsten kommt Technik von Telefonica und QSC zum Einsatz.
Mit Zitat antworten
  #59  (Permalink
Alt 22.01.2019, 13:38
Benutzerbild von thom53281
thom53281 thom53281 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 16.04.2016
Beiträge: 2.816
Provider: ▪T▪VDSL▪
Bandbreite: 51.392/10.048
Standard AW: Easybell: 2 Monate Störung und kein Ende in Sicht.

Stimmt, ich hab das jetzt mit EWE verwechselt. Trotzdem, dann hätte halt mal jemand von Telefonica oder QSC hingemusst, der eben die TAL technisch betreibt. Aber das ist halt eben wieder das klassische Problem wenn man so viele Parteien im Boot hat.
Mit Zitat antworten
  #60  (Permalink
Alt 22.01.2019, 17:33
Ratau Ratau ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 25.11.2018
Beiträge: 22
Standard AW: Easybell: 2 Monate Störung und kein Ende in Sicht.

Also Vorleister vorher ist QSC gewesen, die waren auch einmal da und haben den "Fehler" (angeblich Erdkabel defekt) den ein Telekom Techniker fand nur bestätigt. Aber dieser "Techniker" war mMn weder fachkundig noch sonst irgendwie vertrauenerweckend. Also ich hatte nicht den Eindruck das der Mann wusste was Er tat...ganz anders als der Techniker der zuletzt hier war (Telekom 2nd Level) der mir alles Haarklein erklärt hat und sich auch viel Zeit dabei gelassen hat.

Die Umstellung auf Annex J. war für mich in dem Fall kostenlos und ich zahle auch keine höhere Grundgebühr - der Anschluss wäre sonst 5€ teurer geworden. So kulant ist easybell dann doch. Wie gesagt, denen ist wirklich nichts vorzuwerfen. Sind halt darauf angewiesen das Telekom/QSC oder wer auch immer alles richtig macht.

Das anfängliche Problem nach der Umschaltung war wohl ein loses Kabel, so dass nur eine Ader zur Verfügung stand. Gleich danach lief es einwandfrei.

Witzig an der Sache ist noch - nachdem bei mir der Hausanschluss neu gemacht wurde, also gebuddelt wurde, haben sie das gleiche nur 2 Häuser weiter ebenfalls gemacht... da musste ich schon sehr schmunzeln. Da war für mich ja schon klar das es wohl doch eher nicht das Erdkabel war - und dort sicherlich auch nicht.

Wie auch immer; seit der Umstellung 0 Probleme! Bis auf das lose Käbelchen und das war schnell behoben, danach hatte ich auch volle Bandbreite.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Easybell schaltet RAM?! Hat jemand Erfahrung mit easybell? gizmo07 Sonstige Anbieter 18 22.06.2010 12:12
T-Com-Probleme, schlechter Service und kein Ende in Sicht? hendrikhey Telekom 16 29.08.2008 01:42
DSL Störungen und kein Ende in Sicht - was meint Ihr? Fragender25 ADSL und ADSL2+ 10 16.02.2008 17:53
baldiges Ende des aussagekräftigen 3U-Telecom Verfügbarkeitschecks in Sicht? speedbirne ADSL und ADSL2+ 0 07.09.2006 21:44
INTERNET-Professionell - Kein Ende in Sicht! adiamo Sonstige Anbieter 1 02.11.2001 19:07


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:14 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.