#1  (Permalink
Alt 25.11.2018, 18:13
Ratau Ratau ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 25.11.2018
Beiträge: 22
Standard Easybell: 2 Monate Störung und kein Ende in Sicht.

Hallo zusammen.

Es klingt vielleicht unglaublich aber seit mehr als 2 Monaten habe ich Internet nur am Wochenende sowie nach 20 Uhr bis ca. 8:30 Uhr.
Leider ist dieses "Internet" dann jedoch nur maximal 10~20kb mit Latenzen jenseits der 1000er mitunter, meist so um die 200ms
Ganz egal wie, damit ist VoIP nicht mehr möglich, ich verstehe kein Wort wenn ich mal telefoniere und den Rest der Zeit bin ich nicht erreichbar. Das damit im Internet auch fast nix mehr geht ist auch klar.

Aber zum Thema:
Am 26.09.2018 meldete ich meinem Provider (easybell) das es Probleme mit dem Netz gibt (Langsam, Latenzen schlecht und häufige Disconnects).
Daraufhin schickte man mir einen Techniker (Telekom) der die Leitungen durchgemessen hat und zu dem Schluss kam, dass das Erdkabel defekt ist zwischen Verteiler und Hausanschluss. Er würde es an den PTI weiter leiten zu Behebung.
Der dann vereinbarte Termin fiel aus wegen - keine Kapazitäten
Der erneut vereinbarte Termin wurde dann von einem anderen Techniker wahr genommen (kein Telekom Mitarbeiter offensichtlich, Privatfahrzeug) und der wusste bereits wo der Fehler lag - was wollte der Mann denn? (Sah auch nicht sonderlich Fachkundig aus).
Repariert wurde natürlich nichts.
Erneuter Termin für PTI: ausgefallen, keine Kapazitäten
Erneuter Termin für PTI: Wieder nichts...
Erneuter Termin für PTI ist dann morgen am 27.11.2018! 2 Monate nach Meldung der Störung und 7 Wochen nach der Erkenntnis das es das Erdkabel ist.
Ganz ehrlich, ich habe wenig Hoffnung das dieses mal was passiert.
Übrigens: Die Rechnungen soll ich unbedingt weiter bezahlen - wird nach der Störung erstattet (..wann immer das sein mag).

Ist das "normal"? Muss ich das alles mitmachen? Kann ich irgend etwas tun um denen nun endlich mal Beine zu machen?
Freunde meinten ich soll zum Verbraucherschutz, doch deren Öffnungszeiten liegen in meiner Arbeitszeit und per Mail wollen die allen ernstes 25€ haben
Ein anderer Freund meinte ich könnte es mal bei der Bundesnetzagentur versuchen aber dort finde ich zu diesem Thema nichts...

Daher komme ich hier her, in der Hoffnung auf Antworten von Menschen die damit Erfahrung haben und mir entweder jede Hoffnung rauben oder mir sagen können bei wem ich klopfen muss damit da etwas geschieht

Herzlichen Dank dafür schon im voraus.
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 25.11.2018, 18:26
wellmann wellmann ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.02.2000
Beiträge: 4.836
Standard AW: Easybell: 2 Monate Störung und kein Ende in Sicht.

Zeig mal die Werte aus dem Router (bei Fritzbox: Internet->DSL-Informationen: Übersicht, DSL, Spektrum, Statistik) sowie tracert zu ein paar typischen Servern. Normalerweise deuten Überlastungen zu bestimmten Uhrzeiten (meist abends, wenn die meisten Menschen von der Arbeit gekommen sind und sich ans Internet setzen) auf eine Überlastung im Backbone/Peering hin, nicht auf Probleme auf der DSL-Strecke. Dem kann man am schnellsten durch Anbieterwechsel abhelfen. Dem entgegen steht natürlich die Aussage des Technikers, der Probleme am (Kupfer-)Erdkabel festgestellt haben will. Bei Anbieterwechsel bleibt man ja meist auf demselben Kabel, mit Glück kommt man vielleicht noch auf eine andere Doppelader.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 25.11.2018, 18:42
Ratau Ratau ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 25.11.2018
Beiträge: 22
Standard AW: Easybell: 2 Monate Störung und kein Ende in Sicht.

Das mit den Zeiten erklärt sich so: Die Firma hinter unserem Haus fängt so um 8:30 Uhr mit der Arbeit an und schliesst um 20 Uhr. Ich nehme an das die Kabel irgendwie zusammen hängen an der Stelle und ich einfach ausgeschlossen werde wenn die anfangen - am WE z.b. arbeiten die ja nicht.
Das hat nicht der Techniker heraus gefunden sondern ist meine Beobachtung und Vermutung.
Das da ein Schaden am Kabel ist sagte der Techniker - angeblich wäre die Entfernung utopisch die er gemessen hat und auch die Widerstände sind extrem.
Er hat auch eine andere Leitung versucht und da ging gar nichts mehr - also wieder zurück zur alten wo noch "ein bisschen" ging. Das alles wurde beim 1. Technikerbesuch von der Telekom gemacht. Danach war nur noch...tja, nix.

Leider habe ich keine Fritzbox und entsprechende Daten nicht. Wenn man mir sagt wie ich wo und was tracern soll, dann liefere ich das gerne.
Ich hab mal einen speedtest gemacht bei google - ookla hat nicht mal geladen: (speed haha)
http://www.speedtest.net/de/result/7828725469
(oh er hat doch noch geladen)

Damit ist sogar das schreiben/lesen hier eine qual mitunter ><

Aber das ist ja auch nicht der Punkt: Ich möchte eigentlich wissen ob eine derart lange Entstörungszeit "normal" ist und auf was ich mich da einrichten darf.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 25.11.2018, 23:43
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 11.030
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: Easybell: 2 Monate Störung und kein Ende in Sicht.

Was hast du für einen Router? tracert am Abend?
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 26.11.2018, 12:36
Benutzerbild von revoluzzer
revoluzzer revoluzzer ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.04.2003
Ort: Westmidlands
Alter: 51
Beiträge: 4.199
Provider: Telekom-FTTH 250 MBit
Bandbreite: 266000 DL/103000 UL
Standard AW: Easybell: 2 Monate Störung und kein Ende in Sicht.

Davon abgesehen hat deine Tastatur auch einen Schaden davongetragen. :-)
Evtl. Störer vorhanden beim Handwerksbetrieb? Wenn die bei Arbeitsbeginn Strom drauf geben, kommt ja die Störung. Abends wenn sie das störende Gerät abschalten, ist sie wieder weg.
__________________
ISP seit 04.06.2019: Telekom. Tarif: Fiber-250. Reale DL/UL-Speed: 266/103 MBit. Durchschnittspreis mit Cashback: 34,11 €/Monat. Hardware: Asus RT-AC68U mit Fresh-Tomato-FW V2019.2 + Fritz!Box 7490 für Internet-Telefonie. DECT-Telefone: 2x Siemens Gigaset C475IP + C450IP.
Benutztes Betriebssystem seit 11/2018: Linux Ubuntu-Mate. Coming one fine day: 1GBit (wenn U-50 €).
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 26.11.2018, 20:22
Ratau Ratau ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 25.11.2018
Beiträge: 22
Standard AW: Easybell: 2 Monate Störung und kein Ende in Sicht.

Zitat:
Zitat von revoluzzer Beitrag anzeigen
Davon abgesehen hat deine Tastatur auch einen Schaden davongetragen. :-)
Evtl. Störer vorhanden beim Handwerksbetrieb? Wenn die bei Arbeitsbeginn Strom drauf geben, kommt ja die Störung. Abends wenn sie das störende Gerät abschalten, ist sie wieder weg.
Keine Ahnung warum öüä so komisch ankommen im Forum Das hab ich nur hier.
Und leider ist die Störung nicht weg wenn sie den Strom abschalten sondern dann habe ich eben den "speed" wie im link oben zu sehen. Also Katastrophe.

Mein Router ist ein Siemens SX541, ist nicht mehr der neueste und sicher nicht das beste - aber er ist zumindest schneller als das Telekom-Ding das ich vorher hatte (war flammneu...und so schlecht). Ich hab schon daran gedacht mir etwas neues zu zu legen - aber bislang war ich damit zufrieden. An dem liegt es auch nicht.

Übrigens: Der Termin heute hat SCHON WIEDER nicht stattgefunden. Ich bin echt mega ange.....
Ich wende mich jetzt an den Verbraucherschutz - ich geh da einfach mal hin... kann doch nicht angehen!
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 28.11.2018, 07:19
cykes cykes ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.04.2005
Beiträge: 3.272
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL50
Standard AW: Easybell: 2 Monate Störung und kein Ende in Sicht.

Kurze Frage vorab, hast Du glaub noch nicht erwähnt: Was für einen Anschluss hast Du denn bei Easybell und welche Geschwindigkeit sollte eigentlich anliegen?

Zitat:
Zitat von Ratau Beitrag anzeigen
Mein Router ist ein Siemens SX541[...] An dem liegt es auch nicht.
Ich würde eher sagen, an dem liegt es ggf. auch, aber nicht nur. Versuch doch mal über bspw. Ebay Kleinanzeigen, Dir eine FritzBox 7362SL zu besorgen, die sollte für unter 50,-€ zu finden sein. Der Siemens Router hat deutlich seinen Zenit überschritten und bekommt auch keinerlei Firmware-Updates mehr.
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 28.11.2018, 07:47
Ratau Ratau ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 25.11.2018
Beiträge: 22
Standard AW: Easybell: 2 Monate Störung und kein Ende in Sicht.

Ja, wie gesagt da soll ohnehin etwas neues her. Ich hab ja noch einen anderen von der Telekom aber das Ding ist irgendwie langsam. Bisher hat Er seinen Dienst immer klaglos verrichtet, ob Internet oder VoIP - keine Probleme, nur die Einrichtung ist deutlich aus der Zeit gefallen, das stimmt. Wie gesagt an dem liegt es wirklich nicht.

Gestern hat mir easybell wenigstens eine Gutschrift geschickt. Ferner soll jetzt ohne meine Anwesenheit voraus zu setzen auch ein Termin zur Entstörung gemacht werden (kann ja eh nix dazu tun).

Zumindest mal ein Etappensieg. Ein funktionierender Anschluss wäre mir aber deutlich lieber als jede Gutschrift.

Ich bin sonst immer zufrieden gewesen mit easybell, vor allem weil die eigentlich immer auf Anfragen schnell reagieren - in dem Fall hat es echt lange gedauert bis sie in die Pötte kommen (bzw. dauert ja noch an...).
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 28.11.2018, 08:18
Benutzerbild von DarkAngel2401
DarkAngel2401 DarkAngel2401 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 25.01.2005
Ort: Schwobaländle
Alter: 39
Beiträge: 737
Bandbreite: genug
Standard AW: Easybell: 2 Monate Störung und kein Ende in Sicht.

Bei 2 Monaten mit dem Problem hätte ich mich längst bei der BNetzA beschwert.
__________________
Gruß, DarkAngel2401
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 28.11.2018, 08:52
rannseier rannseier ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.08.2003
Ort: Hier bei mir
Beiträge: 2.616
Provider: Internet
Bandbreite: unendliche Breiten
Standard AW: Easybell: 2 Monate Störung und kein Ende in Sicht.

Wozu? Der Router ist mehr als 10 Jahre alt und die Problemursache.
__________________
MfG,
Karl

http://www.dropbox.com/referrals/NTUxNjU0OQ
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Easybell schaltet RAM?! Hat jemand Erfahrung mit easybell? gizmo07 Sonstige Anbieter 18 22.06.2010 12:12
T-Com-Probleme, schlechter Service und kein Ende in Sicht? hendrikhey Telekom 16 29.08.2008 01:42
DSL Störungen und kein Ende in Sicht - was meint Ihr? Fragender25 ADSL und ADSL2+ 10 16.02.2008 17:53
baldiges Ende des aussagekräftigen 3U-Telecom Verfügbarkeitschecks in Sicht? speedbirne ADSL und ADSL2+ 0 07.09.2006 21:44
INTERNET-Professionell - Kein Ende in Sicht! adiamo Sonstige Anbieter 1 02.11.2001 19:07


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:00 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.