#10131  (Permalink
Alt 31.01.2016, 16:06
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Telekom Hybrid-Thread [FAQ/Status 3/2015 in Posting #1]

Zitat:
Zitat von w.erik Beitrag anzeigen
Darf ich in diesem Zusammenhang mal darauf hinweisen daß die Telekom als maximalen LTE-Anteil am Hybrid-Speed schon immer 100 MBit/s kommuniziert hat, auch bei Magenta 1.
Wo denn ? In den Foren mit den uralten Beiträgen?

Obwohl die Hotline ansonsten saumäßig inkompetent ist, den Zusammenhang von LTE max. (bei Magenta 1) und Hybrid LTE haben die meisten mittlerweile begriffen.

Zitat:
Zitat von w.erik Beitrag anzeigen
Ich schreibe es gerne nochmal: Sämtliche Alternativanbieter machen um ländliche Gebiete einen großen Bogen und wenn es keine Telekom gäbe könnten auch die Wiederverkäufer dort nichts anbieten.
Auf dem Land... . Wohne nicht auf dem Land. Ich lache mich schlapp. Die Telekom hat VVDSL 100 auf der anderen Straßenseite ausgebaut, hier jedoch nicht, da haben sie aufgrund der anderen Vorwahl einfach Mal gecuttet . DSL 384 (meistens) vs. VVDSL 100.

Ich finde die Logik der Telekom einfach grandios. Ist genauso bescheuert wie die Dämpfungsgrenzen (aka Taschenrechnerlogik) oder die fehlende "Verfügbarkeit" von Hybrid trotz ausreichendem LTE Empfang und ALL-IP per DSL.

Und nein die Ortsnetzgrenzen sind kein Hindernis mehr. Man kann mit dem LWL Kabel des ODSLAMs mit der anderen Vorwahl auch einen ODSLAM anschließen der ein anderes Ortsnetz versorgt. Als Vorwahl kann man dan die des entsprechenden Ortsnetzes wählen. Diese Information habe ich direkt von einem ranghohen Mitarbeiter der für die Kooperationsausbauten zuständig ist.

Er konnte mir keinen Grund nennen, warum man hier nicht ausbaut. Das wird Telekom intern entschieden. In unserer Stadt baut Telekom egal ob rentabel oder nicht nur einen Vorwahlsbereich mit VVDSL 100 aus. Telekom hat entschieden, einen Ausbau in der selben Stadt ein paar Meter weiter gibt es nicht, da andere Vorwahl.

Der Anbieter der hier sein ADSL 2+ 16 MBit/s ausgebaut hat, bindet den ODSLAM auch nicht über die den Vorwahlsbereich an, der hier gilt. Die Backboneanbindung hat ihren Ursprung im Vorwahlsbereich der VVDSL 100 Gebiete.

Geändert von Lonewolf (31.01.2016 um 16:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10132  (Permalink
Alt 31.01.2016, 16:32
HeikoHärtel HeikoHärtel ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 01.04.2015
Beiträge: 423
Standard AW: Telekom Hybrid-Thread [FAQ/Status 3/2015 in Posting #1]

*Finger heb* ich wohne aufm Land bin ja aktuell ganz froh das ich wenigstens Hybrid haben kann! So ist das nicht.
Aber die Telekom hat in vielen Dingen versagt.
Ahja passend habe ich heute gelesen das die Gemeinden bei mir im Umkreis wohl bald mit Glasfaser versorgt werden
__________________
Speedport Hybrid
050124.03.07.001XED Spezial
emkay77|danxde|H Edition -> Fritzbox 7490
DSL LTE Hybrid mit Speedoption L
down: up: aktuelle Werte HIER
Mit Zitat antworten
  #10133  (Permalink
Alt 31.01.2016, 16:33
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Telekom Hybrid-Thread [FAQ/Status 3/2015 in Posting #1]

Ja, ich kann es auch verstehen, sofern man auf dem Land wohnt und VVDSL zig Kilometer entfernt ist. Nur hier ist Hybrid eine halbgare Notlösung die nicht sein müsste.

Bezüglich Versprechen von Gemeinden. Glaube erst daran, wenn es wirklich ausgebaut wird. Hatte hier auch schon mehrere Versprechen, dass bald ausgebaut wird und selbst Ausbau von ADSL2+ 14 MBit/s hat sich um 7 Jahre, bis Mitte 2015, verzögert.

Und hoffe das die Gemeinde FTTC/B meint und nicht FTTC, bei dem du auch noch im Klingeldrahtlotto gewinnen musst, sofen du mehr als ~400 Meter 0,4 mm^2 CuDA's hast. Dann ist nämlich nichts mehr mit max. Speed.
Mit Zitat antworten
  #10134  (Permalink
Alt 31.01.2016, 17:29
rabbe rabbe ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 09.09.2006
Ort: sächsische Pampa
Alter: 46
Beiträge: 1.614
Provider: Telekom
Bandbreite: 2048/480 + LTE
Standard AW: Telekom Hybrid-Thread [FAQ/Status 3/2015 in Posting #1]

Zitat:
Zitat von w.erik Beitrag anzeigen
Ich schreibe es gerne nochmal: Sämtliche Alternativanbieter machen um ländliche Gebiete einen großen Bogen und wenn es keine Telekom gäbe könnten auch die Wiederverkäufer dort nichts anbieten.
Ich verstehe jetzt aber nicht wirklich, was du jetzt damit genau ausdrücken möchtest. Darf man die T jetzt nicht einmal mehr kritisieren, selbst wenn man Kunde bei denen ist? Bis jetzt wurde ja in der Regel nur denen die Berechtigung zur (berechtigten) Kritik an der T abgesprochen, wenn diese Kunden bei einem Wiederverkäufer waren/sind. Das wäre eine interessante Entwicklung, welche ich auch schon von anderen vernommen habe. Hinweise von diesen, dass etwas schief läuft bzw. nicht in Ordnung ist, wurden ins Reich der Fabel verwiesen bzw. ignoriert, obwohl am Ende nachweislich jahrelang auch T-Kunden von dieser aufgrund dieser Verhaltensweise "verarscht" wurden.
Was den Bogen betrifft, den macht die T eben auch schon seit Jahren um die ländlichen Gebiete, was weder ein Geheimnis noch verwunderlich ist, inkl. irgendwelcher Ausbauphantasien, womit immer wieder die nicht stattfindende "Optimierung" der bereits vorhandenen Infrastruktur begründet wurde. Das interessante dabei ist, dass die offensichtlichen Defizite sogar bekannt und darüber auch intern diskutiert wird, so wird es zumindest kolportiert, aber es passiert einfach nichts.
__________________
Speedport Hybrid mit Dabendorf LTE1800 + AVM Fritz!Box 7362SL [FRITZ!OS 06.83] | Magenta Zuhause S Hybrid mit Speedoption M (DSL-Bandbreite: 2048/480 kb/s - 42,20dB (300 kHz) - 4376 Meter)
Mit Zitat antworten
  #10135  (Permalink
Alt 31.01.2016, 17:36
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Telekom Hybrid-Thread [FAQ/Status 3/2015 in Posting #1]

Telekom macht auch nicht viel für Hybrid. Sie brechen sich dafür keinen Zacken aus der Krone. Es werden nur die freien Kapazitäten "ausgelagert".

Das LTE Netz inkl. aller LTE Nodes wurde nicht extra für Hybrid aufgebaut. Telekom hat das beste LTE-Netz und das wird nun u.a. auch für Hybrid genutzt. Das war es dann aber auch schon mit der "Großzügigkeit" der T.

Bei Vodafone würde Hybrid kaum Sinn machen. Erstens konzentrieren die sich auf ihr neues Kinde Kabel Deutschland und zweitens basiert ihr LTE Netz fast nur auf dem 800 MHz Frequenzband.

Da ist nicht viel Bandbreite übrig. Hier sind es bei 800 MHz LTE von Vodafone maximal 15-20 MBit/s down und 1-6 MBit/s up.

Außerdem ist Vodafone in vielen ländlichen Gebieten und auch im Osten gar nicht verfügbar. Da keine Kolokation mit eigenen DSLAM's in den VST's. Auch aus diesem Grund ist Hybrid nicht interessant, da sie kaum Kunden mit richtig schlechten Bandbreiten (< 6 MBit/s down) haben.

Geändert von Lonewolf (31.01.2016 um 17:44 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10136  (Permalink
Alt 31.01.2016, 18:28
rabbe rabbe ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 09.09.2006
Ort: sächsische Pampa
Alter: 46
Beiträge: 1.614
Provider: Telekom
Bandbreite: 2048/480 + LTE
Standard AW: Telekom Hybrid-Thread [FAQ/Status 3/2015 in Posting #1]

Ich hatte LTE800 von VF, gebucht an einer anderen Adresse hier im Ort als meine (Rechnungs)Adresse, denn an dieser war/ist es auch nicht buchbar, aber ebenso wie T-LTE800 problemlos an dieser empfangbar. Anfangs sogar der vertragliche Maximalspeed (LTE 21,6), was jedoch nach und nach (wegen Überbuchung oder besser allgemeinen Bandbreitennotstand) immer weniger wurde, zuletzt waren es aber stabile 8Mbit/2Mbit. Aufgrund der Freischaltung für o²-Kunden sind es jetzt meist auch nur noch 12Mbit/1,6Mbit bei meiner derzeitigen "Highspeed-Booster-Lösung".
Meine Erfahrungen bezüglich T-LTE800 http://www.lte-anbieter.info/lte-for...te-Netz-testen sind ja ausführlich im LTE-Forum beschrieben, auch mein neuestes Projekt der bewussten Wahl eines Standortes in der unmittelbaren Nähe der Telefondose, welcher weniger optimal in Bezug auf LTE als andere Standorte ist http://www.lte-anbieter.info/lte-for...ll=1#post47522, auch um den möglichen Vorwurf einer optimierten LTE only-Nutzung entgegen zu treten. Laut T-Rechenmodell geht aber gar nichts bzw. nicht in der angestrebten Qualität.
Ich persönlich wäre aber schon froh, wenn mir wenigstens das 3000er IP-Profil zugestanden würde, im Download vermutlich immer noch Fullsync, aber die Steigerung beim Upload wäre beachtlich. Ich hatte ja schon bei "Pseudo-"RAM2000 eine Leitungskapazität im Upload bei 950, jetzt bei 2000IP mit nicht abgebauten Splitter sind es 1350 und ohne 1900. Besser wäre natürlich das 5000er, was ich hier im Board auch schon gesehen habe bei ähnlichen Leitungswerten im Screenshot, aber offensichtlich anderen Werten in der Datenbank und einen anderen "Beschaltungsgrad", wo die Beeinflussung durch andere vermutlich größer ist.
__________________
Speedport Hybrid mit Dabendorf LTE1800 + AVM Fritz!Box 7362SL [FRITZ!OS 06.83] | Magenta Zuhause S Hybrid mit Speedoption M (DSL-Bandbreite: 2048/480 kb/s - 42,20dB (300 kHz) - 4376 Meter)

Geändert von rabbe (31.01.2016 um 18:39 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10137  (Permalink
Alt 31.01.2016, 18:41
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Telekom Hybrid-Thread [FAQ/Status 3/2015 in Posting #1]

Würde die Base Go SIM verkaufen. Hatte das auch fast 1 Jahr. Aktuell bekommst du ein Vermögen für den 15 - 30 Euro Einsatz (je nach Kaufdatum im Baseshop). Habe April 15 als ich sie verkauft habe nur ~200 Euro bekommen. Wert aktuell abzgl. Ebay-Gebühr (10 %).

Die Leute sind bekloppt. Die SIM kann jeden Tag gekickt werden. Rechnen tut sich das erst nach einem Jahr und mehr. Wenn sie vorher gekickt wird hat man einen derben Verlust gemacht.

Das waren noch Zeiten, als es über Umwege und Tricks noch echte Flatrates gab. Beim ersten Beispiel braucht man keine Tricks, war ganz offiziell. Nur war das Eplus Netz über Jahre mit 384 KBit/s down so langsam, dass diese Flat nicht besonders interessant war:

-Base Flat (50 Euro/Monat)

- Vodafone Web Fairflat (~60 Euro/Monat)

- Telekom Prepaid-Plattform-Bug:

Congstar, Penny, Turkcell (ohne Telekoms verhasster Deep Package Inspection; also mit VOIP) - für 6,99 - 10 Euro/Monat

und Aldi Talk Tagesflat (für bis zu 62 Euro/Monat).

Geändert von Lonewolf (31.01.2016 um 18:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10138  (Permalink
Alt 31.01.2016, 18:49
rabbe rabbe ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 09.09.2006
Ort: sächsische Pampa
Alter: 46
Beiträge: 1.614
Provider: Telekom
Bandbreite: 2048/480 + LTE
Standard AW: Telekom Hybrid-Thread [FAQ/Status 3/2015 in Posting #1]

Die wird nicht verkauft. Momentan ist diese ein elementarer Bestandteil meines Datenvolumen- und Bandbreitenmanagements (in einem Netzwerk mit zwei Routern/Internetzugängen) aus ebenjener und meines Krüppel-DSL2000IP inkl. manuellen "Gatewayhopping".
__________________
Speedport Hybrid mit Dabendorf LTE1800 + AVM Fritz!Box 7362SL [FRITZ!OS 06.83] | Magenta Zuhause S Hybrid mit Speedoption M (DSL-Bandbreite: 2048/480 kb/s - 42,20dB (300 kHz) - 4376 Meter)
Mit Zitat antworten
  #10139  (Permalink
Alt 31.01.2016, 18:55
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Telekom Hybrid-Thread [FAQ/Status 3/2015 in Posting #1]

Wenn du Hybrid hast wirst du Base Go nicht mehr benötigen.
Mit Zitat antworten
  #10140  (Permalink
Alt 31.01.2016, 18:59
rabbe rabbe ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 09.09.2006
Ort: sächsische Pampa
Alter: 46
Beiträge: 1.614
Provider: Telekom
Bandbreite: 2048/480 + LTE
Standard AW: Telekom Hybrid-Thread [FAQ/Status 3/2015 in Posting #1]

Ich darf kein Hybrid buchen, weil es bei mir LTE800 laut T-Rechenmodell nicht in "für Hybrid ausreichender Qualität" zur Verfügung steht.
__________________
Speedport Hybrid mit Dabendorf LTE1800 + AVM Fritz!Box 7362SL [FRITZ!OS 06.83] | Magenta Zuhause S Hybrid mit Speedoption M (DSL-Bandbreite: 2048/480 kb/s - 42,20dB (300 kHz) - 4376 Meter)
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Annex J Sammelthread III (FAQ/Status 07/2017 in Posting #1) gerryst ADSL und ADSL2+ 2772 Gestern 23:26
Telekom Annex B-ANCP-RAM 384-6000 Sammelthread II - Status 5/2014 in Posting #1 Ehemalige Benutzer ADSL und ADSL2+ 3364 19.09.2018 12:07
ATM-Überlast, DSL zu den Stoßzeiten langsam-Sammelthread - Status 02/2015 Posting #1 NokDar ADSL und ADSL2+ 454 29.07.2017 11:22
Annex J Sammelthread II (FAQ/Status 11/2013 in Posting #1) gerryst ADSL und ADSL2+ 8507 29.07.2014 11:54
Telekom ANCP-RAM 384-6000 ab Ende 4. Quartal 2010 - Status 5/2011 in Posting #1 Ehemalige Benutzer ADSL und ADSL2+ 17376 19.01.2012 02:58


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:24 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.