#21  (Permalink
Alt 30.07.2014, 14:30
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Telekom IP-Anschluss: Immer wieder mal wirre Fehlermeldungen :-(

Ich schreibe hier seit Monaten, dass diese IP-Telephonie nicht zu gebrauchen ist.
Dafür werde ich als VoIP-Hasser beschimpft u.s.w.

Aber diese IP-Jünglinge wollen es nicht verstehen und werden es nie verstehen.

E.L.G.

P.S. Ich weiss es, es sind nur "Einzelfälle".
  #22  (Permalink
Alt 30.07.2014, 14:33
Benutzerbild von fruli
fruli fruli ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 11.09.2000
Beiträge: 27.452
Provider: NetCom BW
Bandbreite: FTTH 300/60
Standard AW: Telekom IP-Anschluss: Immer wieder mal wirre Fehlermeldungen :-(

Fallback-Provider wie sipgate sekundär verwenden bzw. als Fallback eintragen (auch bzgl. Weiterleitung bei Nichtverfügbarkeit für die T-Rufnummern) und das ganze Thema ist deutlich minimiert auf Internet-Ausfall (bzw. mit Ziel zu altem Simquadrat hat man sogar kostenlosen echten Parallelruf SIP / Mobilfunk)
__________________
So long.
fruli
  #23  (Permalink
Alt 30.07.2014, 14:34
steve29 steve29 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 21.11.2003
Ort: Kammerstein
Beiträge: 160
Provider: Telekom
Bandbreite: 100.000/40.000
Standard AW: Telekom IP-Anschluss: Immer wieder mal wirre Fehlermeldungen :-(

Mein IP-Anschluss daheim ist tot. Router Neustart hat auch nichts gebracht.
__________________
ISDN, DSL384, DSL768, seit 30.01.08 RAM 2000 (Pilot)
seit 29.01.09 DSL16000, seit 15.03.14 VDSL50,
seit 03.03.15 VDSL100
  #24  (Permalink
Alt 30.07.2014, 14:40
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Telekom IP-Anschluss: Immer wieder mal wirre Fehlermeldungen :-(

@fruli Supermoderator:

Rauchzeichen nicht vergessen.

E.L.G.
  #25  (Permalink
Alt 30.07.2014, 14:43
Benutzerbild von fruli
fruli fruli ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 11.09.2000
Beiträge: 27.452
Provider: NetCom BW
Bandbreite: FTTH 300/60
Standard AW: Telekom IP-Anschluss: Immer wieder mal wirre Fehlermeldungen :-(

war nur ein Praxistip, die Bewertung wie man solche überregionale Ausfälle ansonsten bewertet, überlasse ich jedem einzelnen, möchte das nicht bagatellisieren.

Ich selbst habe eigentlich zwar noch "echtes Festnetz", aber in der Praxis wird Rufumleitung im Amt auf SIP genutzt, abgehend grundsätzlich nur SIP (Grund: wesentlich bessere Sprachqualität von SIP weil der analoge Anschluss schon immer bzgl. Signalpegel/Lautstärke unterirdisch ist - mit Verstärkung entsprechend erhöhtes Grundrauschen und ISDN-Aufpreis, der das umgehen würde, hab ich noch nie eingesehen, Wechsel auf T-IP inmitten der Laufzeit hab ich kein Interesse) und mit besagter Fallback-Konfiguration gibt es da wenig Probleme bzgl. Telefonie-Totalausfall
__________________
So long.
fruli
  #26  (Permalink
Alt 30.07.2014, 14:44
fumpi fumpi ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 09.10.2007
Beiträge: 2.168
Provider: T-Com
Bandbreite: VVDSL50 BNG
Standard AW: Telekom IP-Anschluss: Immer wieder mal wirre Fehlermeldungen :-(

Zitat:
Zitat von fruli Beitrag anzeigen
Fallback-Provider wie sipgate sekundär verwenden bzw. als Fallback eintragen (auch bzgl. Weiterleitung bei Nichtverfügbarkeit für die T-Rufnummern) und das ganze Thema ist deutlich minimiert auf Internet-Ausfall (bzw. mit Ziel zu altem Simquadrat hat man sogar kostenlosen echten Parallelruf SIP / Mobilfunk)
sry frulli, aber das ist flickschusterei, vorallem da wenn ich telefoniere auch noch extra zahlen müsste, nur weil es die Telekom nicht auf die Reihe bekommst, die Systeme ortentlich am Laufen zu halten bzw das System was sehr zuverlässig läuft wegrationalisieren will.

Wann hat es zuletzt einen bundesweiten ausfall der normalen Telefonie gegeben? Ich kann mich nicht errinnern.
An der letzte große IP Ausfall war dieses Jahr, und das obwohl die Technik schon ziemlich ausgereift sein sollte, da anderen Anbieter schon länger bei ihren NGN Anschlüssen darauf setzen.

Das Problem ist, das je großer die Nutzerzahl für sowas ist, desto beliebter ist das auch als Angriffsziel. Ich prophezeie, das da wohl noch einiges auf die Telekom zukommen wird.
__________________
Gegen ALLIP Aus folgenden Gründen: Klick
  #27  (Permalink
Alt 30.07.2014, 14:55
DaroS DaroS ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2014
Beiträge: 38
Standard AW: Telekom IP-Anschluss: Immer wieder mal wirre Fehlermeldungen :-(

Bei uns geht die Telefonie auch nicht, weder eingehende noch ausgehende Anrufe und das seit heute Morgen um ca. 11:30 Uhr.

Das ist das erste Mal das wir mit dem IP Anschluss ein Problem haben. Es beruhigt mich ja wenigstens etwas das ich nicht der einzige mit dem Problem bin
  #28  (Permalink
Alt 30.07.2014, 15:15
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Telekom IP-Anschluss: Immer wieder mal wirre Fehlermeldungen :-(

Zitat:
Zitat von DaroS Beitrag anzeigen
Es beruhigt mich ja wenigstens etwas das ich nicht der einzige mit dem Problem bin
Da wo ich her kommt sagt man:

"Mal de muchos, consuelo de tontos".

E.L.G.
  #29  (Permalink
Alt 30.07.2014, 15:23
Benutzerbild von fruli
fruli fruli ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 11.09.2000
Beiträge: 27.452
Provider: NetCom BW
Bandbreite: FTTH 300/60
Standard AW: Telekom IP-Anschluss: Immer wieder mal wirre Fehlermeldungen :-(

geteiltes Leid, halbes Leid

btw wenn das NGN-Overlay zum reinen NGN wird und die Analogtelefonie-Ports auf den MSAN-Linecards und nicht mehr im TDM-Netz hängen, werden solche Ausfälle auch die Leute betreffen, die zuhause einen reinen Analoganschluss gebucht haben und ihr altes Wählscheibentelefon aus Bundespost-Zeiten noch an der Leitung hängen haben (sofern dann Fernspeisung und Impulswahl überhaupt noch möglich sein sollte)

btw hier im Ort gab es kürzlich einen Blitzeinschlag, da waren lokal dann z.T. über Tage hinweg im betroffenen Gebiet (ist berüchtigt dafür, ist laut T-Techniker quasi ein "Einschlagsnest", vor 10 Jahren als ich meinen SDSL damals bekam, war genau so ein Blitzeinschlagsereignis dort auch vorhanden, als noch niemand etwas von IP-Telefonie wissen wollte) z.T. sowohl Anschlüsse mit herkömmlicher als auch IP-Telefonie weg; z.T. Leitungsschaden, z.T. Endgeräte hinüber.
__________________
So long.
fruli
  #30  (Permalink
Alt 30.07.2014, 15:35
Benutzerbild von eXtremeDL
eXtremeDL eXtremeDL ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 06.12.2013
Ort: Krefeld
Beiträge: 559
Provider: Telekom
Bandbreite: 250000
Standard AW: Telekom IP-Anschluss: Immer wieder mal wirre Fehlermeldungen :-(

IMS Plattform gestört. Alles auf TAS sind nicht betroffen. Fehler soll im Laufe des Tages behoben sein.
 
Anzeige
Thema geschlossen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Anschluss immer wieder gesperrt Taiphun Congstar 25 21.07.2008 16:36
Einstellungen in XP immer mal wieder weg GBWebmaster Microsoft Windows 2 03.11.2006 12:35
Immer mal wieder Portreset? Tiger6324 Arcor [Archiv] 3 02.07.2005 10:57
SDSL-Modem synct mal immer wieder auf rot ! Beutemacher Sonstige Zugangstechniken 1 23.08.2004 00:07
Verbindung hakt immer mal wieder ! Beutemacher Alice / AOL [Archiv] 13 13.08.2004 17:49


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:28 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.