#1551  (Permalink
Alt 16.07.2010, 16:32
Ka-We Ka-We ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.09.2005
Beiträge: 9.525
Provider: T-Com + Unitymedia
Standard AW: Telekom ANCP-RAM 384-6000 ab 2. Halbjahr 2010 - Status 06/2010 in Posting #1

Nun mach Dir keinen Knoten in die Zunge. Was hast Du denn immer mit der Konkurrenz. Du hast doch 6000 und gute Zusatzleistungen und gut isses. Ich bin beim Premiumanbieter, habe stabile 6000 und bin sehr zufrieden. Vielleicht nehme ich demnächst mal 16000, kann man ja mal ausprobieren.
K-H
  #1552  (Permalink
Alt 16.07.2010, 17:12
Andreas Wilke Andreas Wilke ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.04.2004
Beiträge: 46.172
Standard AW: Telekom ANCP-RAM 384-6000 ab 2. Halbjahr 2010 - Status 06/2010 in Posting #1

Zitat:
Zitat von fruli Beitrag anzeigen
Über CRM-T -was für die RAM-Buchungen ausschliesslich verwendet werden soll- wird auch Entertain gebucht. Wenn diese Vorgabe nicht wäre und RAM via ATM-DSLAMs auch über das alte ADSL-Server-Sytem gebucht werden dürfte, hätte man den ganzen Verzögerungs-Schlamassel nicht.
Hier müsste dann aber stehen, dass Du das vermutest.
  #1553  (Permalink
Alt 16.07.2010, 19:40
Benutzerbild von Marc-Andre
Marc-Andre Marc-Andre ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 04.10.2000
Ort: Wittingen
Alter: 44
Beiträge: 5.337
Provider: Kabeldeutschland
Bandbreite: 100000
Standard AW: Telekom ANCP-RAM 384-6000 ab 2. Halbjahr 2010 - Status 06/2010 in Posting #1

Moin!

So langsam nähere ich mich einer Symmetrischen Leitung an. Seit heute will auch mein W701 mit +3 dB SNR Aufschlag nicht mehr syncen. Schaft es kurzzeitig mit 1056 und beginnt dann wieder von vorne. Leitungskapazität wird mit 1854 angezeigt.

Das Speedport 200 Sync nur noch mit 623/448 Brutto bei 8,1 dB SNR. Vorher 800/448.

MfG Marc-Andre
__________________
Ich bin online, mit IPv6! www.sixxs.net der Tunnelbroker.

Mein Bandbreiten Lebenslauf: 56k, 64k, 768k, 3072k, 16023k, 384k, 1312k, 32000k
  #1554  (Permalink
Alt 16.07.2010, 23:28
DSL6066 DSL6066 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 09.12.2007
Ort: Kontes Dämpfung 32,36
Beiträge: 526
Provider: T-Offline
Bandbreite: RAM 6016
Pfeil AW: Telekom ANCP-RAM 384-6000 ab 2. Halbjahr 2010 - Status 06/2010 in Posting #1

Zitat:
Zitat von Marc-Andre Beitrag anzeigen
Moin!

So langsam nähere ich mich einer Symmetrischen Leitung an. Seit heute will auch mein W701 mit +3 dB SNR Aufschlag nicht mehr syncen. Schaft es kurzzeitig mit 1056 und beginnt dann wieder von vorne. Leitungskapazität wird mit 1854 angezeigt.

Das Speedport 200 Sync nur noch mit 623/448 Brutto bei 8,1 dB SNR. Vorher 800/448.

MfG Marc-Andre
Hast du deine außeren Störeinflüsse im Blick?
(Hausverkablung optimieren,bzw. alles 2-adrige unter die Erde bringen)

Bei mir nervt u.a. ein "Italienischer-Sinnlos" MW (oder LW?)-Sender.


Egal,der "Fernsehturm" muss ja was ausstrahlen,auch wenns keinem hier hilft.
(Mangels Italiener ).
  #1555  (Permalink
Alt 17.07.2010, 00:52
Benutzerbild von Marc-Andre
Marc-Andre Marc-Andre ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 04.10.2000
Ort: Wittingen
Alter: 44
Beiträge: 5.337
Provider: Kabeldeutschland
Bandbreite: 100000
Standard AW: Telekom ANCP-RAM 384-6000 ab 2. Halbjahr 2010 - Status 06/2010 in Posting #1

Zitat:
Zitat von DSL6066 Beitrag anzeigen
Hast du deine außeren Störeinflüsse im Blick?
(Hausverkablung optimieren,bzw. alles 2-adrige unter die Erde bringen)

Bei mir nervt u.a. ein "Italienischer-Sinnlos" MW (oder LW?)-Sender.
Ob von außen was stört kann ich so jetzt nicht feststellen. Wüsste nicht wie. An der Verkabelung kann ich auch nichts ändern. Kabel läuft vom APL aus ca. 25m ums halbe Haus herum an der Hauswand entlang bis es ins Haus gelangt direkt an die TAE.

An der TAE sind dann Splitter und NTBA angeschlossen. Mein Speedport steht auf dem Schreibtisch und ist über 2m geschirmtes Cat.5 Kabel mit dem Splitter Verbunden. Hab schon diverse Splitter und diverse Kabel zwischen Modem und Splitter ausprobiert.

Was mich mehr interessieren würde wäre, welche Seite den Resync auslöst. Ob meine Modems das sind, oder ob der Port in der VSt die Verbindung immer schmeißt. Denn ich habe heute zufällig auf der Statusseite des gefreetzten 701 gesehen, das bevor der Sync weg war in der Zeile COE bei Los of Signal eine 1 Stand. Bevor durch den Resync die Zähler wieder auf 0 gesetzt worden sind.

Gibts ein Modem was einem mehr Einblick auf das gibt was sich zwischen DSLAM und Modem abspielt?

MfG Marc-Andre
__________________
Ich bin online, mit IPv6! www.sixxs.net der Tunnelbroker.

Mein Bandbreiten Lebenslauf: 56k, 64k, 768k, 3072k, 16023k, 384k, 1312k, 32000k
  #1556  (Permalink
Alt 17.07.2010, 13:43
DSL6066 DSL6066 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 09.12.2007
Ort: Kontes Dämpfung 32,36
Beiträge: 526
Provider: T-Offline
Bandbreite: RAM 6016
Pfeil AW: Telekom ANCP-RAM 384-6000 ab 2. Halbjahr 2010 - Status 06/2010 in Posting #1

Zitat:
Zitat von Marc-Andre Beitrag anzeigen
Ob von außen was stört kann ich so jetzt nicht feststellen. Wüsste nicht wie. An der Verkabelung kann ich auch nichts ändern. Kabel läuft vom APL aus ca. 25m ums halbe Haus herum an der Hauswand entlang bis es ins Haus gelangt direkt an die TAE.

An der TAE sind dann Splitter und NTBA angeschlossen. Mein Speedport steht auf dem Schreibtisch und ist über 2m geschirmtes Cat.5 Kabel mit dem Splitter Verbunden. Hab schon diverse Splitter und diverse Kabel zwischen Modem und Splitter ausprobiert.

Was mich mehr interessieren würde wäre, welche Seite den Resync auslöst. Ob meine Modems das sind, oder ob der Port in der VSt die Verbindung immer schmeißt. Denn ich habe heute zufällig auf der Statusseite des gefreetzten 701 gesehen, das bevor der Sync weg war in der Zeile COE bei Los of Signal eine 1 Stand. Bevor durch den Resync die Zähler wieder auf 0 gesetzt worden sind.

Gibts ein Modem was einem mehr Einblick auf das gibt was sich zwischen DSLAM und Modem abspielt?

MfG Marc-Andre

Die 25m bei dir ums Haus herum wirken als Antenne.
Das ist,soweit ich weiß,nicht gut fürs Modem,was da ja indirekt dran hängt.
Guck dir mal dein Spektrum an,falls du soweit kommst,und da wo die Träger/Frequenzen fehlen,sind die Störquellen.
Mit einem Alten Radio kannst du dann mal nachschauen,wer dort so alles sendet.

Bei mir sind es nur 4m die ausreichen,um auf der Telefonader,die Italiener "aufzusammeln".
Bei nächster Gelegenheit wird der APL weggemacht,und das Kabel unterirdisch ins Haus gelegt.Dort ist das Kabel besser vor den äußeren Störeinflüssen abgeschirmt.

Inter brauchst du den Fehler m.m. nach nicht zu suchen.


P.S.
Strahlung gibts ja eigendlich genug & überall.
  #1557  (Permalink
Alt 17.07.2010, 14:54
Benutzerbild von Marc-Andre
Marc-Andre Marc-Andre ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 04.10.2000
Ort: Wittingen
Alter: 44
Beiträge: 5.337
Provider: Kabeldeutschland
Bandbreite: 100000
Standard AW: Telekom ANCP-RAM 384-6000 ab 2. Halbjahr 2010 - Status 06/2010 in Posting #1

Zitat:
Zitat von DSL6066 Beitrag anzeigen
Die 25m bei dir ums Haus herum wirken als Antenne.
Das ist,soweit ich weiß,nicht gut fürs Modem,was da ja indirekt dran hängt.
Guck dir mal dein Spektrum an,falls du soweit kommst,und da wo die Träger/Frequenzen fehlen,sind die Störquellen.
Mit einem Alten Radio kannst du dann mal nachschauen,wer dort so alles sendet.
Spektrum sieht beim ca. 10 sek. dauernden Sync so aus:



Gibt 3 bzw. 4 Lücken, wobei ich nicht weiss ob die Lücken neben dem Pilotton nicht normal sind. Mit nem MW Radio Empfange ich nur einen Sender zur Zeit ganz Schwach und der ist auf 639 kHz zu hören. Ein Radio mit Langwelle steht mir nicht zur Verfügung.

Ich habe fast eher die Vermutung das in der VSt mein Upstream nicht mehr richtig ankommt und ich deswegen vom DSLAM zum Resync gezwungen werde. Hab schon versucht über die Funktion "Maximale Downstream Rate (kbit/s)" und "Maximale Upstream Rate (kbit/s)" die Sync Werte vorzugen.



Doch egal was ich da eintrage er Sync immer mit dem maximalen Upstream und Downstream. Auch die Werte 448/80 führen nicht zum Sync.

Das einzige Modem was stabil Sync ist das Speedport 200. Zur Zeit wieder mit 693/448. Versuche gerade bei Ebay ein W700 günstig zu ergattern. Hoffe das Frulis Tipp mit dem Router funktioniert.

MfG Marc-Andre
__________________
Ich bin online, mit IPv6! www.sixxs.net der Tunnelbroker.

Mein Bandbreiten Lebenslauf: 56k, 64k, 768k, 3072k, 16023k, 384k, 1312k, 32000k
  #1558  (Permalink
Alt 17.07.2010, 15:26
Athlon64 Athlon64 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.03.2006
Ort: Bayern
Beiträge: 2.154
Provider: Telekom Entertain IP VDSL
Bandbreite: 50000
Standard AW: Telekom ANCP-RAM 384-6000 ab 2. Halbjahr 2010 - Status 06/2010 in Posting #1

Zitat:
Zitat von DSL6066 Beitrag anzeigen
Bei nächster Gelegenheit wird der APL weggemacht,und das Kabel unterirdisch ins Haus gelegt
Randbemerkung:
Dass Kabel und APL Eigentum der Telekom Deutschland GmbH sind, ist dir aber schon bekannt?
Woher hast du dann den neuen APL den du drinnen ran machen willst?
  #1559  (Permalink
Alt 17.07.2010, 15:50
nsm nsm ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 03.12.2002
Beiträge: 2.153
AW: Telekom ANCP-RAM 384-6000 ab 2. Halbjahr 2010 - Status 06/2010 in Posting #1

Zitat:
Zitat von Athlon64 Beitrag anzeigen
Randbemerkung:
Dass Kabel und APL Eigentum der Telekom Deutschland GmbH sind, ist dir aber schon bekannt?
Woher hast du dann den neuen APL den du drinnen ran machen willst?
omg jetzt schlag mal keine wellen. noch steht keine todesstrafe auf apl selber besorgen umbauen etc auf dem plan....

ausserdem kann man aenderung beauftragen wenn man das teil innen haben will. man kanns auch selbst verlegen bloss kanns dann evtl theater bei stoerungen geben. verlegen macht dir jede elektroinstallationsausbildungskraft.

apl ist nix weiter als ne nach bauart bischen plastikgehaeuse bischen metallschinen und befestigungen etc.

weia.
  #1560  (Permalink
Alt 17.07.2010, 16:06
Athlon64 Athlon64 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.03.2006
Ort: Bayern
Beiträge: 2.154
Provider: Telekom Entertain IP VDSL
Bandbreite: 50000
Standard AW: Telekom ANCP-RAM 384-6000 ab 2. Halbjahr 2010 - Status 06/2010 in Posting #1

Ja ich denke ich weiß schon was ein APL ist und dass man den verlegen lassen kann.
Aber trotzdem ists so wie ich gesagt hab. Nur weil man was kann, heißt es nicht dass man es darf.
In/an seinem eigenen Haus kräht wohl kein Hahn danach. Wenn fremde Anschlüsse drauf sind sieht die Sache schon anders aus.

Könnte ja auch sein, dass jemandem das nicht bekannt ist. Drauf hinweisen darf man ja mal.
 
Anzeige
Thema geschlossen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 5 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 5)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Telekom ANCP-RAM 16000 Anschluss ADSL2+, mehr Leistung? whoppereu ADSL und ADSL2+ 8 23.06.2010 19:06
Der Thread über eine Handvoll ANCP-RAM-Buchungen im Februar 2010 Ehemalige Benutzer ADSL und ADSL2+ 4695 18.04.2010 22:09
Warten auf Telekom ANCP-RAM ADSL1 384-6000 Ehemalige Benutzer ADSL und ADSL2+ 7421 02.02.2010 13:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:07 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.