#11  (Permalink
Alt 30.11.2009, 01:40
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: keine Portfreigabe seitens freenet

Vielleicht hängt's ja gar nicht an 'freenet', sondern an den Telekomikern. Es ist doch unwahrscheinlich, daß die freenetter absichtlich weiter Geld für den alten Port bezahlen, nur um Dich zu ärgern, zumal Du ja sowie ein ganz brauchbares DSL mit 3 Mbit/s hast und Dich eigentlich kaum ärgern müßtest.
  #12  (Permalink
Alt 30.11.2009, 01:41
Andreas Wilke Andreas Wilke ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.04.2004
Beiträge: 47.712
Standard AW: keine Portfreigabe seitens freenet

WatchYou hat doch geschrieben, woran es wirklich hapert.
  #13  (Permalink
Alt 30.11.2009, 21:07
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: keine Portfreigabe seitens freenet

Zitat:
Zitat von Watchyou Beitrag anzeigen
Hab noch ein wenig Geduld bitte, auch wenn es schwierig ist. Problem mit den Portfreigaben hängt mit der Migration zu 1und1 zusammen.
Geduld?


Es ist schon stellenweise eine Frechheit.

Die Kommunikation zwischen freenet und 1&1 ist eine Katastrophe, die Hotline von 1&1 ist stellenweise wirklich ohne Hirn und Sinn, leider.
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
  #14  (Permalink
Alt 30.11.2009, 21:22
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: keine Portfreigabe seitens freenet

Sei's drum. Gar nicht erst aufregen. Bald macht 'freenet' keine Probleme mehr, jedenfalls nicht im DSL-Bereich.

Letztes Jahr wollte mir einer von denen per Telephon einen Komplettanschluß mit Voip aufschwatzen. Ich habe ihm gesagt, daß das mit meiner 384/86-Telekomm-DSL-Verbindung nicht akzeptabel funktioniert. Dann hat er mir erzählt, daß 'freenet' mir 1000 kbit/s garantieren könne, durch Einbau eines Verstärkers oder so in die Leitung. Das habe ich ihm aber nicht abgekauft, weil die Leitung der Telekomm gehört und keine DSLAMs von anderen Anbietern vorhanden sind. Er hat mich trotzdem noch mehrmals angerufen. Ich habe dann einen Vertrag bei einem vergleichsweise seriösen Anbieter abgeschlossen (envacom alias Callando).

envacom hat übrigens gerade mit einer Frist von einer Woche alle DSL-Resale-Verträge gekündigt, weil die Tarife über 'freenet' liefen und die ihnen gekündigt haben. Siehe hier: http://www.onlinekosten.de/forum/sho...70#post1943670
  #15  (Permalink
Alt 30.11.2009, 22:10
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: keine Portfreigabe seitens freenet

In meinem Post beziehe ich mich eher auf 1und1. Bei freenet war ich Glücklich

Sorry für OT
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
  #16  (Permalink
Alt 01.12.2009, 09:19
Watchyou Watchyou ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 12.08.2002
Alter: 35
Beiträge: 5.258
Bandbreite: 51384/10084
Standard AW: keine Portfreigabe seitens freenet

Klar ist das´ne Frechheit, aber ich wollte euch wenigstens den Grund nennen
  #17  (Permalink
Alt 08.12.2009, 09:09
Benutzerbild von jodlerfred
jodlerfred jodlerfred ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 975
Standard AW: keine Portfreigabe seitens freenet

Hallo,
es ist eingetreten, was ich befürchtet habe - jetzt habe ich gar kein DSL mehr!

Seit dem Wochenende gibt es laufend Verbindungsabbrüche und stundenlange Totalausfälle. DSL by Call funktioniert nicht mehr.

Anruf bei der Störungsstelle der Telekom - "tut uns leid, wir können nur von freenet eine Störungsmeldung entgegen nehmen, weil die Leitung ja von freenet gemietet ist"

Klasse sage ich, denn freenet verweist auf den ausgelaufenen Vertrag und nimmt keine Störungsmeldung von mir an, denn ich bin ja kein freenet-Kunde mehr - da mein Vertrag am 13.11.2009 endete!

Zusammenfassend kann man sagen, der Kunde ist hier der letzte Dödel und hat keine Rechte! Zur Zeit bin wohl Freiwild, weil nicht DSL-Vertragsgebunden.

Verstehen kann ich das alles nicht mehr, freenet oder jetzt 1&1 zahlt Leitungsmiete an die Telekom, obwohl die von mir kein Geld mehr bekommen und trotzdem geben die die Leitung/den Port nicht frei.

Gestern Abend habe ich also bei meiner Rechtsschutzversicherung angefragt, wen ich mir als Rechtsanwalt nehmen kann und werde jetzt eine einstweilige Verfügung erwirken lassen und nebenbei die Einschränkung meiner Persönlichkeitsrechte einklagen. Mittlerweile habe ich so die Schn**** voll, dass ich schon zur Frustbewältigung eine Klage brauche.

Traurig, wie das hier alles läuft, aber scheinbar verstehen manche Provider keine andere Sprache mehr, als die von Richtern und Anwälten! Okay, das können sie haben.

Die Krönung war aber Gestern, die Auskunft der Telekom-Hotline.
Alle haben bis jetzt behauptet, sie können nichts machen, aber Gestern wurde die Katze aus dem Sack gelassen. "Wenn ich zur Telekom wechseln würde, dann würde die Telekom sich auch darum kümmern" - da ich aber einen anderen Anbieter gewählt habe, machen die nichts - verstehe ich ja auch fast, aber eben nur fast!

Mal sehen, was bis Weihnachten passiert :-((

jodlerfred
  #18  (Permalink
Alt 08.12.2009, 10:11
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: keine Portfreigabe seitens freenet

Dieses Portbelegungs-Theater ist wirklich eine Unverschämtheit gegenüber den Kunden!

Gut, wenn man eine Rechtsschutzversicherung hat. Hoffentlich tritt ein Richter den Verantwortlichen mal kräftig in den A****!

Bis dahin würde ich die Störungsstelle so lange nerven, bis sie etwas tun, vielleicht reicht ja ein Port-Reset.
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
  #19  (Permalink
Alt 08.12.2009, 10:18
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: keine Portfreigabe seitens freenet

Zitat:
Zitat von jodlerfred Beitrag anzeigen
Die Krönung war aber Gestern, die Auskunft der Telekom-Hotline.
Alle haben bis jetzt behauptet, sie können nichts machen, aber Gestern wurde die Katze aus dem Sack gelassen. "Wenn ich zur Telekom wechseln würde, dann würde die Telekom sich auch darum kümmern" - da ich aber einen anderen Anbieter gewählt habe, machen die nichts - verstehe ich ja auch fast, aber eben nur fast!
Daran sieh man aber, das die Telekom trotzalledem im Stande ist, einen neuen Port zu schalten, bzw den alten abzuschalten.

Für die eigene Kasse kann die Telekom gut arbeiten
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
  #20  (Permalink
Alt 08.12.2009, 11:07
Benutzerbild von jodlerfred
jodlerfred jodlerfred ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 975
Standard AW: keine Portfreigabe seitens freenet

Zitat:
Zitat von Dave Beitrag anzeigen
Für die eigene Kasse kann die Telekom gut arbeiten
Hallo,
da bin ich mir nicht so sicher, die wollen sich "nur drum kümmern" - das würde dann irgendein "Spezial-Team" (Port-Rückholung???) übernehmen, freenet ständig zu nerven.

Mal sehen ob es bei meinem Bekannten besser klappt, deren Vertrag mit freenet ist ab dem 01.12.2009 ausgelaufen und ab dem Zeitpunkt, haben die auch kein DSL mehr. Die wollen allerdings zur Telekom wechseln und haben bis jetzt auch keinen Schalttermin.

Mir hat easybell wenigstens DSL by Call Zugangsdaten zur Verfügung gestellt, die bis jetzt auch funktioniert haben. Aber mit einer Leitungsstörung und ohne Sync, kann das ja auch nicht mehr funktionieren!

Ich werde weiter über den Fortgang der Sache berichten!

Gruß
jodlerfred
 
Anzeige
 


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Freenet komplett Portfreigabe effi freenet [Archiv] 3 13.09.2008 00:42
Freenet Portfreigabe vs. Telekom DSL Tweakingworld freenet [Archiv] 3 26.04.2007 17:10
Providerwechsel Freenet 3GB./.T-DSL Flat Portfreigabe egginput freenet [Archiv] 3 11.11.2006 23:30
Arcor DSL + Fritzbox SL WLAN = keine Portfreigabe möglich ? woo2k Arcor [Archiv] 9 14.03.2005 14:16
Hotline: keine Trafficübersicht seitens Arcor, auch nicht bei Varioflat ... ? Stati Arcor [Archiv] 1 12.10.2004 10:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:16 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.