Einzelnen Beitrag anzeigen
  #21  (Permalink
Alt 13.04.2021, 22:58
Benutzerbild von revoluzzer
revoluzzer revoluzzer ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.04.2003
Ort: Westmidlands
Alter: 53
Beiträge: 4.697
Provider: Telekom-FTTH 250 MBit
Bandbreite: 266000 DL/105000 UL
Standard AW: "Access denied" bei "headless" SSH-Login auf Raspberry mit Ubuntu-Mate

Zitat:
Zitat von CatweazleX Beitrag anzeigen
Laut der Signatur ist auf dem Asus RT-AC68U Tomato installiert. Der sollte den OpenVPN beherrschen was NordVPN auch unterstützt. Wäre dann wohl einfacher das direkt auf dem Asus-Router einzurichten.
Alles schon durch. Der Haken an der Geschichte ist, daß die CPUs von WLAN-Routern schlichtweg zu langsam für OpenVPN sind. Die CPU des RPI-4 hingegen packt das mit der vollen Geschwindigkeit von 250 MBit.

Ich erreiche da mit dem Asus-Router bestenfalls 30 MBit im Up- und Download bei einer 250er Leitung (250/100).

Außerdem hat OpenVPN den großen "Designfehler", daß es immer nur 1 Rechenkern der CPU zum Verschlüsseln nutzt (nicht multi-threaded). Somit läuft der Router quasi nur mit 50 % seiner möglichen Leistung.
__________________
ISP seit 04.06.2019: Telekom. Tarif: Fiber-250. Reale DL/UL-Speed: 266/103 MBit. Durchschnittspreis mit Cashback: 34,11 €/Monat. Hardware: Asus RT-AC68U mit Fresh-Tomato-FW V2021.3 AIO (05-06/2021) + Fritz!Box 7580 (FW V7.27) für Internet-Telefonie. DECT-Handteile: Siemens Gigaset C475IP + C450IP.
"Switched" at 11/2018 to Linux Ubuntu-Mate 20 LTS. Coming soon: FTTH via Telefónica-Backbone.
Mit Zitat antworten