Einzelnen Beitrag anzeigen
  #12  (Permalink
Alt 18.07.2016, 01:57
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 15.249
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: Router für TV-Kabelanschlüsse

Zitat:
Zitat von NokDar Beitrag anzeigen
Eigentlich ist es ja eher umgekehrt (dachte ich zumindest, wenn man VoC mit H.323 gleichsetzt was aber eigentlich auch nicht ganz richtig wäre), Vodafone bietet mehr als 3 Rufnummern und parallele Gespräche imho nur über das SIP an,
Ach sooo, dann habe ich die Diskussionen SIP vs. VoC falsch verstanden. In der Vodaone FAQ zur Routerfreiheit heißt es:
Zitat:
Kann ich bei meiner eigenen Fritzbox zwei Telefon-Leitungen nutzen?

Für die Nutzung einer zweiten Telefon-Leitung ist die Option Homebox nötig. Sie umfasst, neben der Fritzbox 6490, eine zweite Telefon-Leitung, damit zwei Gespräche parallel geführt werden können. Auch bei der Verwendung von mehr als drei Rufnummern wird diese Option benötigt.
Und irgendwie dachte ich, die "Homebox" wäre ein vorgeschaltetes Kabelmodem mit den Telefonanschlüssen - weil da auch so irreführend "neben der Fritzbox 6490" steht, was das wie ein zweites Gerät klingen liess. Dass die Fritzbox 6490 selbst die "Homebox" ist, muss man anderswo nachlesen.

Ok, dann ist es also so, dass Vodafone Kabel im Standardtarif nur ein Telefongespräch parallel beinhaltet, und dieses bei Verwendung eines eigenen Routers über SIP realisiert wird. Wenn man zwei Telefongespräche parallel führen will, muss man eine Option buchen, die einem wieder den Zwangsrouter aufs Auge drückt - statt einem auf dem baugleichen eigenen Router einfach die zweite SIP-Leitung freizuschalten. Saudämliche Produktpolitik...
Mit Zitat antworten