Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  (Permalink
Alt 07.11.2020, 22:27
wellmann wellmann ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.02.2000
Beiträge: 5.032
Standard AW: Zusammenlegung zweier Haushalte

Zitat:
Zitat von guzsfetpytupt Beitrag anzeigen
Soweit ich verstanden habe, entsteht beim Umzug ein 24 Monate Vertrag
Du kannst darauf bestehen, den Vertrag weiterzuführen - ohne Neustart der Mindestlaufzeit. (§46 Abs. 8 Satz 1 TKG)
Vielleicht kannst Du individuell etwas besseres raushandeln (mit neuer Laufzeit). Online bietet die Telekom auch Auswahl dazu an: https://www.telekom.de/hilfe/umzug

Zitat:
Zitat von guzsfetpytupt Beitrag anzeigen
Vodafone bietet kein Kabel in der Wohnung an, will aber DSL andrehen.
Wenn der Anbieter in der neuen Wohnung die alte Leistung nicht anbieten kann, erhält man ein Kündigungsrecht, muss aber noch drei Monate zum Monatsende nach Umzug zahlen. (§46 Abs. 8 Satz 3 TKG)
Bietet Vodafone denn über DSL genau dieselbe Leistung (inkl. Preis und TV etc.) wie vorher? Notfalls vorher noch ein Upgrade auf 500 Mbit/s oder so buchen, dann kann Vodafone das auf keinen Fall über DSL bieten... Ich weiß leider nicht, wie genau Vodafone das handhabt. Ich vermute, man wird Dir DSL anbieten aber nicht dazu zwingen, wenn Du online den Umzug meldest und die dann spätestens vor Ort feststellen, dass dort kein Kabelanschluss möglich ist. Hoffe, jemand anderes weiß da genaueres über deren Praxis in solchen Fällen.

Geändert von wellmann (07.11.2020 um 22:39 Uhr)
Mit Zitat antworten