Einzelnen Beitrag anzeigen
  #10604  (Permalink
Alt 23.05.2017, 21:37
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 4.492
Provider: RIKOM
Bandbreite: 16000/2000
Standard AW: Vectoring-Thread [VDSL mit (über) 100 Mbit/s möglich?] (Teil 5)

Zitat:
Zitat von EXP1337 Beitrag anzeigen
Da im Mittel eh nur 50% Internet über CuDa buchen
Sofern Alternativen vorhanden sind...

Zitat:
Zitat von EXP1337 Beitrag anzeigen
Wenn man ins vorhandene MFG sogar noch eine kleine Fernspeiße-Einheit einbaut braucht man im Wohngebäude nicht mal eine Stromversorgung für die G.Fast MDU.
Wenn das MFG selber aber schon ferngespeist ist wird das wohl eher nix

Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
Wenn wir jetzt aber von Deutschland sprechen, wo Dank der remonopolisierten TAL fast überall nur noch die Telekom das ausführen könnte
Andere FTTC-Anbieter zahlen halt die TAL-Miete? Wobei das für 8 DA ins Haus dann schon ein Sümmchen wird.

Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
und wir die von mbfm bekannte Finanzierungsstrategie "Der (erste) Kunde bezahlt uns die gesamte Technik" hinzunehmen, dann kommt für die 8 SVVDSL-Ports im MFG + G.FAST MDU ein so unattraktives Angebot zusammen, dass man die Idee gleich wieder vergessen kann.
Also deine Glaskugel ist entweder besser als meine oder du übersiehst, das die Telekom ja auch von sich aus investiert.
__________________
Ist schon irgendwie krass

16.000/2.000 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 50 MBit/s mit 100 MBit/s Sync
Mit Zitat antworten