Einzelnen Beitrag anzeigen
  #10131  (Permalink
Alt 31.01.2016, 16:06
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Telekom Hybrid-Thread [FAQ/Status 3/2015 in Posting #1]

Zitat:
Zitat von w.erik Beitrag anzeigen
Darf ich in diesem Zusammenhang mal darauf hinweisen daß die Telekom als maximalen LTE-Anteil am Hybrid-Speed schon immer 100 MBit/s kommuniziert hat, auch bei Magenta 1.
Wo denn ? In den Foren mit den uralten Beiträgen?

Obwohl die Hotline ansonsten saumäßig inkompetent ist, den Zusammenhang von LTE max. (bei Magenta 1) und Hybrid LTE haben die meisten mittlerweile begriffen.

Zitat:
Zitat von w.erik Beitrag anzeigen
Ich schreibe es gerne nochmal: Sämtliche Alternativanbieter machen um ländliche Gebiete einen großen Bogen und wenn es keine Telekom gäbe könnten auch die Wiederverkäufer dort nichts anbieten.
Auf dem Land... . Wohne nicht auf dem Land. Ich lache mich schlapp. Die Telekom hat VVDSL 100 auf der anderen Straßenseite ausgebaut, hier jedoch nicht, da haben sie aufgrund der anderen Vorwahl einfach Mal gecuttet . DSL 384 (meistens) vs. VVDSL 100.

Ich finde die Logik der Telekom einfach grandios. Ist genauso bescheuert wie die Dämpfungsgrenzen (aka Taschenrechnerlogik) oder die fehlende "Verfügbarkeit" von Hybrid trotz ausreichendem LTE Empfang und ALL-IP per DSL.

Und nein die Ortsnetzgrenzen sind kein Hindernis mehr. Man kann mit dem LWL Kabel des ODSLAMs mit der anderen Vorwahl auch einen ODSLAM anschließen der ein anderes Ortsnetz versorgt. Als Vorwahl kann man dan die des entsprechenden Ortsnetzes wählen. Diese Information habe ich direkt von einem ranghohen Mitarbeiter der für die Kooperationsausbauten zuständig ist.

Er konnte mir keinen Grund nennen, warum man hier nicht ausbaut. Das wird Telekom intern entschieden. In unserer Stadt baut Telekom egal ob rentabel oder nicht nur einen Vorwahlsbereich mit VVDSL 100 aus. Telekom hat entschieden, einen Ausbau in der selben Stadt ein paar Meter weiter gibt es nicht, da andere Vorwahl.

Der Anbieter der hier sein ADSL 2+ 16 MBit/s ausgebaut hat, bindet den ODSLAM auch nicht über die den Vorwahlsbereich an, der hier gilt. Die Backboneanbindung hat ihren Ursprung im Vorwahlsbereich der VVDSL 100 Gebiete.

Geändert von Lonewolf (31.01.2016 um 16:20 Uhr)
Mit Zitat antworten