Einzelnen Beitrag anzeigen
  #7  (Permalink
Alt 02.03.2021, 19:43
Benutzerbild von revoluzzer
revoluzzer revoluzzer ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.04.2003
Ort: Westmidlands
Alter: 53
Beiträge: 4.715
Provider: Telekom-FTTH 250 MBit
Bandbreite: 266000 DL/105000 UL
Standard AW: Erst geplante geförderte Gebiete abarbeiten!

Zitat:
Zitat von kball Beitrag anzeigen
Aber wenn die Telekom diese geniale Tarifidee mit dem totalen Schrott-Router kombinieren muss und dafür auch noch mehr Geld verlangt als für eine VDSL Leitung, dann taugt das halt einfach nicht.
Naja, eine "geniale Tarifidee" ist das nun auch nicht gerade. Denn dieses Zusammenführen von DSL und LTE-Signal ist technisch hochanspruchsvoll und hochkompliziert. Unter anderem deswegen kam das Angebot auch erst realtiv spät auf den Markt.

Es hätte doch alles so einfach sein können: Nämlich einfach eine in der Preisregion von kabelgebundenem Breitband ungedrosselte stationäre LTE-Flatrate anbieten. - Und schon wären 100 % der Bevölkerung gleichbehandelt worden. Stichwort "Gleiche Lebensbedingungen für alle" - im übrigen eine Staatsaufgabe.

Wieso wurde da schon seit sagen wir ab 2012 einfach für jene, die bandbreitenmäßig über Festnetz unterversorgt waren, eine bezahlbare LTE-Flatrate von Telekom und Vodafone eingeführt? Wenn's sein muß, dann eben auch unter staatlicher Vorgabe, die bei der Ausgabe der Frequenzen hätte mitfestgeschrieben gehört. - So wie das im übrigen in deinem in der Signatur aufgeführten Beispiel Österreich ohne weiteres lange schon möglich ist und war. Und das wohlgemerkt alles bei topografisch weit schlechteren Voraussetzungen (Hochgebirgslage).
__________________
ISP seit 04.06.2019: Telekom. Tarif: Fiber-250. Reale DL/UL-Speed: 266/103 MBit. Durchschnittspreis mit Cashback: 34,11 €/Monat. Hardware: Asus RT-AC68U mit Fresh-Tomato-FW V2021.3 AIO (05-06/2021) + Fritz!Box 7580 (FW V7.27) für Internet-Telefonie. DECT-Handteile: Siemens Gigaset C475IP + C450IP.
"Switched" at 11/2018 to Linux Ubuntu-Mate 20 LTS. Coming soon: FTTH via Telefónica-Backbone.
Mit Zitat antworten