Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  (Permalink
Alt 15.09.2019, 13:40
Mario28 Mario28 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 06.12.2000
Beiträge: 51
Standard Deutsche Glasfaser - Nachfragebündelung in Niedersachsen Edemissen Phase 2

Nun hat auch in meinem Ort die Deutsche Glasfaser es vor, den Glasfaseranschluss bereit zu stellen. Der aktuelle stand der sogenannten Nachfragebündelung liegt bei 38% und Stichtag ist der 21.09.2019. Um endlich ausbauen zu können, werden 40% benötigt.

Auch ich bin am überlegen mich für einen Glasfaseranschluss zu entscheiden.
Bei der ganzen Sache ist da aber noch ein ganz großes ABER:

Erst einmal fand ich es zuletzt schon zu aufdringlich wie die hier im Ort dafür Werbung gemacht haben. Von Flyern bis hin zu Hausbesuchen. Wo ich dann schon die Einstellung zu denen hatte, es deswegen schon nicht zu nehmen.

Was mir aber keine Ruhe lässt, ist ja jetzt in der Nachfragebündelungsphase, dass einem der Hausanschluss von 750€ erlassen wird. Desweiteren scheue ich mich vor den meiner Meinung nach doch hohen monatlichen Kosten von 44,99€ ab dem 13. Vertragsmonat im günstigsten Tarif. Und in diesem Tarif ist noch nicht einmal eine Festnetz Flatrate enthalten. Die ersten 12 Monate bekommt man für vergünstigte 24,99€. Bei 1&1 bezahle ich zur Zeit im Tarif DSL 50 den vergünstigten Preis von 14,99€ im ersten Jahr und ab dem 13. Monat dann 34,99€.

Meine Fragen sind nun:
1. Ist es wirklich an dem, wenn man sich später für diesen Anschluss entscheidet, man diese 750€ für den Hausanschluss bezahlen muss, oder ist das nur eine Masche um Kunden zu ködern?
2. Wer sagt mir, dass später hier im Ort nicht auch die Telekom oder wer auch immer Glasfaser anbietet und das zu einem günstigeren Preis?
3. Ich bin gerade einmal ca. ein halbes Jahr bei 1&1. Muss ich dann doppelt bezahlen?
Deutsche Glasfaser schreibt etwas von einer Kostenübernahme oder wie die das nennen, von bis zu 12 Monaten.

Ich habe bei Deutsche Glasfaser nachgefragt ob es auch möglich wäre, sich erst einmal den Anschluss ins Haus legen zu lassen und sich dann vielleicht später erst dafür zu entscheiden. Die Antwort war, dass sie keinen passiven Anschluss anbieten. Man muss also einen 24 monatigen Vertrag mit denen abschließen um einen Hausanschluss zu bekommen.

Ich danke Euch schon mal im voraus für die Antworten

Geändert von Mario28 (15.09.2019 um 13:48 Uhr)
Mit Zitat antworten