Einzelnen Beitrag anzeigen
  #27  (Permalink
Alt 08.03.2015, 20:15
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 11.135
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: Abbruch Auswahlverfahren?

Zitat:
Na hoffen wir mal, dass das dann schnell zu einem Ergebnis kommt und die Verträge mit den so gepriesenen "großen" Anbietern günstig für die Gemeinde / Kreis ausgehandelt werden.
Alle Anbieter können an der Ausschreibung teilnehmen, das beste Angebot (Gewichtung siehe Ausschreibung) gewinnt.

Zitat:
Die "großen" Provider können dann über Bitstromprodukte daran teilhaben... Wollen sie aber (derzeit) noch nicht.
Lohnt sich nicht.

Zitat:
Vermutlich stehen die "großen", bei einer einträglichen Summe, die da winkt, tatsächlich Schlange, geloben superschnelles Internet, stecken das schöne Geld ein und heraus kommt sowas grandios tolles wie "Vectoring"
Meist normales VDSL2.

Zitat:
Ach ja und die Gelder, die in den Ausbau geflossen sind, sind natürlich weg, da die Verträge ja nur heißen: "Für die Summe XXX stellen wir euch schnelles Internet zur Verfügung..."
Das ganze Netz gehört dann hinterher ab wieder dem großen Anbieter und bei der nächsten runde auf 100 oder 200 MBit/s darf die Gemeinde wieder das Geldsäckel aufmachen.
Das Ziel der aktuellen Förderung (1,5 Mrd. €) ist der Aufbau eines nahezu flächendeckenden Breitbandnetzes im Freistaat Bayern.
Für einen flächendeckenden Ausbau mit FTTH wird ein weiteres Förderprogramm (in 1 - 2 Jahrzehnten) notwendig sein.

Zitat:
Hehe... Wir haben ja einen Ableger von "Unser Ortsnetz".
Wie viele Kunden hat der Anbieter?

Zitat:
3. Etwas günstigere Preise als bei UO direkt. (25,90 für 100/50 und 39,90 für 200/100 MBit/s)
Bis wann wird der Break-Even-Point erreicht?

Geändert von A1B2C3D4 (08.03.2015 um 20:20 Uhr)
Mit Zitat antworten