Einzelnen Beitrag anzeigen
  #14  (Permalink
Alt 25.01.2021, 22:27
Benutzerbild von Meester Proper
Meester Proper Meester Proper ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.05.2007
Beiträge: 6.322
Standard AW: Retro: Interneteinwahl per Analog Modem

Zitat:
Zitat von talk Beitrag anzeigen
Erstaunlich, daß man die Liste überhaupt solange genutzt und sogar auch noch regelmäßig aktualisiert hat. Das Aufkommen an Analog-/ISDN-Datenverbindungen dürfte durch den Siegeszug von DSL, Kabel Internet und VPN-Verbindungen doch inzwischen nur noch marginal gewesen sein. Immerhin hat die Telekom sich bei anderen Spezialdiensten hinter Ortseinwahlnummern nicht so angestellt wie z.B. 1&1, wo ja auch Konferenzdienste, Calling-Card-Einwahlen, etc. von der Flatrate ausgeschlossen waren (dort wurde diese Praxis meines Wissens inzwischen auch beendet).
Tatsächlich gibt es wohl bis heute "M2M"-Dienste, die über eine Modem-Verbindung eine Internetverbindung herstellen und damit Daten übertragen, wie bspw. Zählerstände (von Pumpen) oder sonstige Daten. Das Konstrukt muss wohl auch noch über MSAN-POTS funktionieren...
__________________
Zitat:
Consumers have only limited interest in NGA at present – incremental willingness to pay (WTP) for ultra-fast broadband is at most only about € 5 per month, which is nowhere near enough to fund the initial investment needed in most parts of the national territory.
Mit Zitat antworten