Einzelnen Beitrag anzeigen
  #23  (Permalink
Alt 12.05.2015, 12:02
Tacitus-NRW Tacitus-NRW ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 19.03.2015
Ort: Unna, bald Straßburg
Beiträge: 939
Provider: Telekom
Bandbreite: V-VDSL 100 Telekom
Standard AW: ständige VDSL-Abbrüche mit der FritzBox 7490 ...

Aber der Abschluss, also das Modem der Glasfasern ist in Hollland im Haus , gestellt vom Netzbetreiber . Also Glas geht ins Gebäude und wird da terminiert. Erst danach kommt der Router des Kunden über Ethernet. Daher denke ich mal, dass dann auch bei GPON die Störwahrscheinlichkeit kleiner ist. Denn da kann kein Kunde irgendwas an die Glasfaser dran murxen und der Betreiber hat nur eine überschaubare Anzahl von Devicen in der Interoperabilität zu testen. Vermutlich sogar mit Fernwartung. Nicht das Chaos an Herstellern und parallelen Übertragungsverfahren wie jetzt. Die Telekom hätte hochwertige Modems, am besten an die Technik des DSLAM angepasst, bei mir als Broadcom mit liefern sollen. Als Zwangszugang und Trennung der Kunden. Vom Netz. Und der Router bleibt frei und ist Kundensache.
Mit Zitat antworten