Einzelnen Beitrag anzeigen
  #16  (Permalink
Alt 16.06.2021, 22:21
onthemove onthemove ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 13.06.2021
Beiträge: 8
Standard AW: wegen Umzug Vodafone 9 Monate Kündigungsfrist unakzeptabel

Insbesondere nach 20J. Treue (arcor/vodafone) darf denn doch auch mal was gehen.
Hatte vorab heute zur Anmeldung bei willytel noch mal angerufen und bezügl. Portierung erfuhr ich, dass die RufNrn-Portierung erst nach Vertragsende funktioniert (also ab 13.7.). Da hat bei VF vermutlich jemand mitgedacht, diesen Vorgang nicht unendlich "in der Luft hängend" auszudehnen. Somit beugt VF auch einen shitstorm vor (z.B. in Foren), die sich mit ärgerlichen Begleiterscheinungen immerhin häufen könnten. Selbst erspart VF sich auch ggf. aufwendige Verhandlungstelefonate, machen den Sack einfach jetzt zu, Ende, gut.
Man stelle sich vor, jemand käme mir z.B. mit dem Tipp das Fritz-Vormodel "7490" mit VF zu diskutieren, die könnte das nämlich auch handeln (isdn usw....), nur ist diese im Breitband/Internet wohl nicht ganz so schnell. Dann hätte ich regulär zum Vertragsende evtl. gekündigt und VF bekäme 9 Monate später das Dingens gebraucht zurück.
Übrigens von Willytel durchgeleitet zu werden, verursacht VF zudem auch noch Kosten. Wie gesagt, paar VF-Etagen höher hat da wohl jemand "ganzheitlich" mitgedacht und gut so.
Mit Zitat antworten