Einzelnen Beitrag anzeigen
  #5  (Permalink
Alt 31.08.2005, 14:12
moooog moooog ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 25.08.2005
Beiträge: 302
Standard AW: Internetzugang über fremden WLan

Zitat:
Zitat von DJ-Andy
Kann dieser feststellen wer ich bin???
Kommt drauf an. Höchstwahrscheinlich ist es jemand, der wenig bis keine Ahnung von Computern und (drahtlosen) Netzwerken hat und das WALN nur aus Unwissenheit nicht gesichert hat. In diesem Fall läufst Du wohl kaum Gefahr, daß er mitbekommt, daß da jemand auf seine Kosten surft oder gar wer das ist.

Mit ein bisschen Ahnung kann man indirekt aber sehr wohl herausbekommen, wer ein WLAN nutzt.

Der Betreiber des APs kann i.d.R. die MAC Adresse und den Hostnamen der verbundenen Clients sehen. Die MAC Adresse ist wenig aussagekräftig, aber der Hostname kann durchaus ein Hinweis auf den Besitzer enhalten, wenn dieser z.B. seinen richtigen Namen als Hostname des Computers verwendet (z.B. SCHORSCHS_COMPUTER :grins: ).

Und vor allem kann derjenige, der direkten Zugriff auf den AP/Router hat den Traffic sämtlicher WLAN Clients mitloggen. Ob das funktioniert hängt natürlich vom jeweiligen Router ab. Besonderes Equipment braucht man dazu aber nicht. Ein Linux basierter WLAN Router wie der Linksys WRT54G für ~60 EU in Verbindung mit ntop, rpcapd + Ethereal o.ä. reicht vollkommen aus.

Wenn Du dann z.B. per WLAN eMails abrufst oder sendest, stehen ja Inhalt und Ziel/Absender-eMailAdresse der Mails in den Logs. Damit läßt sich normalerweise problemlos herausfinden, wer sich nun in das WLAN eingeloggt hat.
Mit Zitat antworten