Einzelnen Beitrag anzeigen
  #36  (Permalink
Alt 10.08.2020, 09:26
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 5.915
Provider: RIKOM
Bandbreite: 25/5
Standard AW: Geförderter FTTH Ausbau Vodafone Dresden

Zitat:
Zitat von elchipower Beitrag anzeigen
Ich glaube schon das der Markt das Regeln kann.
Siehe den Breitbandausbau auf dem Land...

Zitat:
Zitat von elchipower Beitrag anzeigen
Mit verpflichtende Schnittstellen für ein einfachen Zugang durch andere Provider inkl. festgesetzter Preise für alle Netzbetreiber fehlt es einfach.
Das ist dann ein anderes Thema.

Zitat:
Zitat von elchipower Beitrag anzeigen
Ich möchte nicht nur gerne mein Netzanbieter wählen sondern auch mein Diensteanbieter. Gerade bei Glasfaser rücken die Dienste ja in den direkten Vordergrund.
Eben. Gerade bei Glasfaser rückt der Netzanbieter in den Hintergrund, weil die Technik ja eh gleichwertig ist. Wobei ich mit Netzanbieter jetzt auch die aktive Technik meine. Wo der dann seine Glasfasern herholt ist ja ein anderes Thema.

Zitat:
Zitat von elchipower Beitrag anzeigen
Wirtschaftet eine Aktiengesellschaft schlecht mit ihren Geld merkt sie es sofort am Aktienkurs.
Richtig. Und ein Ausbau auf dem Land ist, gemessen an dem Ertrag, halt unwirtschaftlich. Sollen wir die Einwohner dort deshalb abkoppeln? Sollen wir deren Verluste sozialisieren, aber deren Gewinne nicht? Das Modell einer kommunalen/gemeinnützigen Netzgesellschaft hat aus diesem Grund für mich schon einen Reiz, man braucht halt Leute mit Ahnung an den entscheidenen Stellen. Das auch die was verkacken können ist aber klar.

Nett wären natürlich auch die genannten einheitlichen Preise zum Einmieten, aber erstens heißt das nicht, das sich dann auch jemand einmietet (siehe T-FTTH), zweitens kann das nicht so schlimm sein, wenn sich eine Telekom für die Einmietung in ein kommunales Gf-Netz interessiert(e), was nur eine Gemeinde umfasst...
__________________
Ist schon irgendwie krass

25/5 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 50 MBit/s mit 100 MBit/s Sync
Mit Zitat antworten