Einzelnen Beitrag anzeigen
  #18  (Permalink
Alt 20.03.2016, 23:12
Benutzerbild von NiteOwl
NiteOwl NiteOwl ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 6.255
Provider: Deutsche Telekom
Bandbreite: VDSL 100
NiteOwl eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q)

Zitat:
Zitat von brainDotExe Beitrag anzeigen
Was definierst du denn als "Urzeitniveau"?
Mit 16MBit/s kannst du doch alles machen.
Und die gibts im Nahbereich und in geförderten Ausbaugebieten eigentlich überall.
Urzeitniveau ist für mich < 1MBit/s.
So gesehen, kann man auch mit 6Mbit/s locker noch weitgehend alles machen, was wirklich wichtig ist. Ich habe es ja deshalb auch in Anführungszeichen gesetzt, so dass zu erkennen sein sollte, wie es gemeint ist. Außerdem war das nicht auf jetzt bezogen, sondern auf die Situation in vielleicht 2-3 Jahren, wenn Supervectoring mit 250 MBit/s womöglich Standard sein könnte, falls es nicht schon vorher stirbt und man eine andere Strategie einschlägt. Beim Vergleich von 16MBit/s zu 250MBit/s, könnte man das, denke ich, fast schon so sagen, wobei die Anforderungen mit der Zeit auch noch weiter steigen werden.
Zitat:
Je nach Funktionsumfang und Hersteller so ab 1000€ pro Linecard.
Hab noch keine teurer als 3000€ gesehen.
Also im Vergleich zum Gesamtausbau nur Peanuts.
Und wieviele Ports haben die aktuellen Lindecards mittlerweile ? Wenn man die 1000-3000€ durch z.B. 100 oder mehr Teilnehmer teilt, amortisiert sich das in wenigen Wochen oder Monaten.
Mit Zitat antworten