Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  (Permalink
Alt 14.12.2011, 08:35
gerryst gerryst ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 06.01.2006
Beiträge: 444
Standard Annex J Sammelthread II (FAQ/Status 11/2013 in Posting #1)

Link zum aktuellen Annex J-Sammelthread III:
Annex J Sammelthread III (FAQ/Status 10/2014 in Posting #1)



ITU G.992.5 ADSL2+ Annex J ist ein DSL-Übertragungsverfahren an IP-basieren Anschlüssen, bei dem der vormals für ISDN/Festnetz reservierte untere Frequenzbereich für den Datenversand vom eigenen Anschluss aus mitgenutzt wird, womit der Upstream auf bis zu 2,4 MBit/s Nutzdatenrate (brutto Syncrate 2.800 kbit/s) erweitert wird. An den meisten Anschlüssen kann man mit etwa einer Verdreifachung des bei Annex B RAM zur Verfügung gestellten Upstreams rechnen. Bei der Telekom firmieren diese Anschlüsse als "DSL RAM ohne Splitter"

Zunächst wurden Annex J-Anschlüsse nur über Indoor-MSAN der Deutschen Telekom im Hauptverteiler geschaltet; seit 2. Halbjahr 2013 rüstet die Telekom ihre NSN/Adtran-Outdoor-DSLAMs mit Linecards für splitterlose Anschlüsse nach/aus, über deren Ports sowohl VDSL als auch ADSL2+ Annex J geschaltet wird.

Forenmember gerryst hat freundlicherweise eine Zusammenstellung der in diesem Thread und seinem Vorgängerthread Annex J, ab wann, von wem? zusammengetragenen wichtigsten Informationen online gestellt:

Annex J-Thread-FAQ: http://annexj.gerold-strobel.com/

Telekom QuickCheck
Annex J Profile
geeignete Router
Detailinformationen zu den Telekom Speedport-Routern

Anleitungen


FritzBox mit DSL-Anschluss verbinden

Telekom IP-Rufnummern in FritzBox einrichten

ISDN-Telefonanlage an FritzBox bei IP-Telefonanschlüssen

FAQ

Telekom FAQ zum IP-basierten Anschluss

Inoffizielle Annex J FAQ


Onlinekosten-Telekom-Annex B/Annex J-RAM-User-Verzeichnis von em-c: http://www.meinkontes.de/

Annex B-RAM-Thread


So kann man auf Annex J-Verfügbarkeit ("ohne Splitter" / MSAN) prüfen:

Anfang Mai 2012 wurde die Online-Verfügbarkeitsprüfung (http://www.telekom.de/dsl-verfuegbarkeit sog. "Quick-Check") der Telekom umgestellt so dass dort direkt kein Hinweis mehr auf Annex J-Verfügbarkeit ("ohne Splitter") erscheint.

Stattdessen ist wie folgt vorzugehen:
Zitat:
Zitat von Slowking Beitrag anzeigen
- aus dem Kundencenter ausloggen oder privat browsing mode von Firefox oder chrome verwenden.
- hier hin gehen: http://www.telekom.de/shop/pk/call-surf-comfort/aps
- auf bestellen klicken
- lügen und behaupten man hätte noch keinen Anschluss
- "neuen Anschluss bestellen"
- Adresse eingeben und checken
Hierbei muss als Ergebnis "DSL mit bis zu 2048/6016/16000 kbit/s" mit dem vormals bereits aus dem Quickcheck bekannten Zusatz "ohne Splitter" erscheinen.

Das genaue Annex J-Profil bei DSL 2000/6000/16000 RAM ohne Splitter ist mit der BasketDSLMatNr im html-Seitenquelltext der Ergebnisseite ersichtlich, ansonsten nur nach Absenden der Bestellung im Online-Auftragsstatus bzw. auf der zugegangenen Auftragsbestätigung anhand der Zahl in der Klammer hinter der Zeile mit dem DSL-Anschluss:

Umrechnung Brutto-Syncrate in Nutzdatenrate siehe http://www.meinkontes.de/maxbandwidth/

C&S Comfort IP ohne Splitter-Bestellungs-Quelltext: name="BasketDSLMatNr" value="89752963"
AB: "DSL 16000 RAM ohne Splitter (3)" -> 16000er-Profil 8j3 (brutto 17.696 down / 2.800 up)

C&S Comfort IP ohne Splitter-Bestellungs-Quelltext: name="BasketDSLMatNr" value="89752978"
AB: "DSL 16000 RAM ohne Splitter (2)" -> 12000er-Profil 8j2a (brutto 13.984 down / 2.800 up)

C&S Comfort IP ohne Splitter-Bestellungs-Quelltext: name="BasketDSLMatNr" value="89752964"
AB: "DSL 16000 RAM ohne Splitter (1)" -> 10000er-Profil 8j2 (brutto 11.600 down / 2.800 up)

C&S Comfort IP ohne Splitter-Bestellungs-Quelltext: name="BasketDSLMatNr" value="89752982"
AB: "DSL 6000 RAM ohne Splitter (3)" -> 7000er-Profil 8j1 (brutto 8.192 down / 2.800 up)

C&S Comfort IP ohne Splitter-Bestellungs-Quelltext: name="BasketDSLMatNr" value="89760442"
AB: "DSL 6000 RAM ohne Splitter (2)" -> 5000er-Profil 6j (brutto 5.632 down / 2.800 up)

C&S Comfort IP ohne Splitter-Bestellungs-Quelltext: name="BasketDSLMatNr" value="89752962"
AB: "DSL 6000 RAM ohne Splitter (1)" -> 3000er-Profil 4j (brutto 3.456 down / 2.800 up)

C&S Comfort IP ohne Splitter-Bestellungs-Quelltext: name="BasketDSLMatNr" value="89760443"
AB: "DSL 2000 RAM ohne Splitter (2)" -> 2000er-Profil 2j (brutto 2.304 down / 544 up)

C&S Comfort IP ohne Splitter-Bestellungs-Quelltext: name="BasketDSLMatNr" value="89752980"
AB: "DSL 2000 RAM ohne Splitter (1)" -> Fixed-384-Rückfall-Profil 2jr (brutto 448 down / 288 up)

Entertain Comfort IP-Bestellungs-Quelltext: name="BasketDSLMatNr" value="89752961"
AB: "DSL 16 ohne Splitter" ? -> 16000er-Entertain-Profil (brutto 17.696 / min 12.096), dsl16tv

zum Vgl. die interessantesten BasketDSLMatNr auf Annex B-Basis:
16000 Annex B = 89722209 / 6000 Annex B RAM = 89728559 / 3072 Fixed Fallback = 89709982 / 2000 Annex B RAM = 89728557 / 384 Fixed = 89709455 / DSL 16 plus Entertain-IPTV Annex B = 89732622

- Im Grenzbereich knapp unterhalb 50db@300kHz-KO ist teilweise nur RAM2000 auf Annex B-Basis verfügbar, im Grenzbereich knapp oberhalb 50db@300kHz-KO und damit ohne RAM2000@Annex B dagegen teilweise nur RAM2000 auf Annex J-Basis (auf BasketDSLMatNr 89760443 achten beim Adresscheck (s.o.) bzw. auf die 2 in der Klammer hinter "DSL 2000 RAM ohne Splitter" im Auftragsstatus / auf der Auftragsbestätigung).

- Entertain Sat wird auf Annex J-Basis ab dem 5000er-Profil 6j geschaltet

Ausbau-Fortschritt:
Zitat:
Zitat von fruli Beitrag anzeigen
Aktueller Stand [Anfang 2012] MSAN-Ausbau: knapp 2.000 MSAN wurden 2011 in Betrieb genommen, ca. 800 davon im Dezember. Dies entspricht einer Abdeckung von rd. einem Drittel der Anschlussbereiche bzw. ca. 13 Mio. Haushalten. Das Netz der MSAN ist in 80 Domänen organisiert.

2012 sollen weitere [HVt-]MSAN in etwa der gleichen Zahl in Betrieb gehen.
Im Gegensatz zu VDSL/Entertain/Annex-B-GbE wurden nicht priorisiert zunächst die städtischen Anschlussbereiche/Verdichtungsräume insgesamt erschlossen sondern bunt gemischt auch kleinere Anschlussbereiche in Kleinstädten und auf dem Land neben solchen erstgenannten Anschlussbereichen, während andere städtische Anschlussbereiche noch länger aussen vor bleiben. Insbesondere wird Annex J auch in Anschlussbereichen ohne vorherigen Annex-B-GbE-Ausbau verfügbar.

Ende 2013 wird Annex J voraussichtlich in nahezu allen Indoor-Kupfer-Anschlussbereichen ausgebaut sein.

Geändert von fruli (16.10.2014 um 11:06 Uhr) Grund: Link zum aktuellen Thread oben