Einzelnen Beitrag anzeigen
  #5105  (Permalink
Alt 04.04.2015, 03:32
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 12.832
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: Vectoring-Thread [VDSL mit (über) 100 Mbit/s möglich?] (Teil 5)

Wer Lust auf Zahlenknobeleien hat:
https://gastropod.iol.unh.edu/testin.../dsl/equipment

Da sind Versionsnummern für Broadcom-Linecards genannt (auch im adtran hiX 5625), wie Broadcom sie verwendet, im Format 10.x.y oder 11.x.y.

Also ähnlich wie bei den Infineon-Linecards ist die Darstellung der beiden in der "Vendor ID" übermittelten Bytes als zwei Zahlenwerte im Bereich 0-255 wohl nicht die gleiche, die Broadcom verwendet.

Nur, wie kommt man von den Bytes zur "Broadcom-Darstellung"? Leicht zu erkennen ist, dass das erste Nibble der ersten Zahl entsprechen dürfte:

164.37 = A4 25 = 10.?.?
164.95 = A4 5F = 10.?.?
164.97 = A4 61 = 10.?.?

176.15 = B0 0F = 11.?.?
176.17 = B0 11 = 11.?.?

Bei den bekannten "11er" Versionsnummern an Adtran-DSLAMs stehen 11.00.07 und 11.00.22 zur Verfügung. Aber eine Transformation, die 0 0F -> 00.07 und 0 11 -> 00.22 erfüllt, fällt mir nicht ein.

Vielleicht sind da ja bitcodierte Flags drin? Oder auf der Webseite sind nun einmal nicht die gleichen Versionsnummern erwähnt, welche die Telekom verwendet, und diese sind 11.00.15 und 11.00.17. Oder es ist schlichtweg so, dass die Broadcom-Versionsnummer gar nicht voll eincodiert wird...
Mit Zitat antworten