Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4680  (Permalink
Alt 16.04.2010, 22:19
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Telekom ANCP-RAM 384-6000 (ausgesetzt) - Status 04/2010 in Posting #1

Der Witz an der ganzen RAM-Sache ist doch eigentlich, daß diese Technik fast gar nichts kostet und im Prinzip sehr kurzfristig eingeführt werden könnte, so daß die Grundversorgung ganz erheblich verbessert wäre. Im nächsten Schritt sollte "Fiber to the curb" (FTTC), also Glasfaser bis zum Kabelverzweiger ausgebaut werden (bei höherer Wohndichte evtl. gleich FTTB), und dabei sollte man inzwischen auf VDSL2 setzen, da ADSL(2+) insbesondere vom Upload her nicht mehr zukunftssicher ist.

Die Finanzierung stelle ich mir so vor: Die T-Lekomm hat seit vielen Jahren von vielen Kunden die vollen Preise verlangt, obwohl sie nur stark eingeschränkte Leistungen erbracht hat. Das hat sie damit begründet, daß technisch nicht mehr machbar sei, was aber gelogen ist. Also soll sie das auf diese Weise unberechtigterweise eingenommene Geld einsetzen, um in den bisherigen DSL384-Gebieten FTTC auszubauen.

Da sie das wahrscheinlich nicht freiwillig tun wird, müßte die Bundeswitzagentur ihr in den ***** treten. Und da letztere offenbar unfähig ist, sollte man zunächst den Bundeswitzkurt mit einem Tritt in den ***** ins Freie befördern. Und damit das passiert, müßte der Wähler mal seinen Volksverrätern in den ***** treten.