Einzelnen Beitrag anzeigen
  #18  (Permalink
Alt 29.08.2019, 14:26
hitzumirt hitzumirt ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 04.03.2015
Beiträge: 2.178
Standard AW: Regelmäßige Verbindungsabbrüche bei VDSL50 ohne Vectoring

Ich habe hier auch einen EMV-Störer in der Nähe, der den Download betrifft.
Das Ergebnis war, dass zuerst ein Portreset durchgeführt wurde und dann ein 0815-Techniker kam. Der hat sein Gerät angestöpselt und nur gemeint "Sync passt doch!". Dann ist er wieder von dannen gezogen. Hat dann auch noch versucht mir eine Fahrtkostenpauschale für einen unnötigen Technikerbesuch aufzuschreiben.
Auf meinen Einwand hin, es liegt wohl an einem defekten Netzteil oder einem defekten PV-Gleichrichter irgendwo in der Nachbarschaft hat bisher jeder nur mit den Schultern gezuckt.

Ergebnis: Ich habe gekündigt und gehe ins HFC-Netz. Dann kann die CuDa spinnen wie sie lustig ist. Nichts für ungut liebe Telekom aber wenn das euer Umgang bei komplexen Störungsbildern ist, hilft nur noch das Vergraben der störungsunanfälligen Glasfaser bis ins Gebäude des Kunden. Hier hat man vor allem Inkompetenz bewiesen, bei beiden Themen.

Dem TE sei damit gesagt: Da kannst du lange warten bis Ingenieur und BNetzA eingeschaltet werden. Wenn du Alternativen hast, spare dir den Stress und umgehe die Problematik einfach.
Mit Zitat antworten