Einzelnen Beitrag anzeigen
  #15  (Permalink
Alt 21.07.2017, 12:00
eifelman eifelman ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 34
Beiträge: 4.432
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 50
Standard AW: NGA-Ausbau Eifelkreis Bitburg-Prüm (Telekom)

Vielleicht merkt eifel-net nun endgültig, dass sie dort unerwünscht sind, sowieso nicht viele Anschlüsse vermarkten könnten und bauen erst gar nicht aus. Den KVz können sie zwar noch 12 Monate blockieren, aber das wars dann.

Wobei selbst bei Rückzug von eifel-net ein Ausbau des KVz im Rahmen der jetzigen Förderung (30/50 Mbit) nicht mehr möglich sein dürfte, da es ja ein Angebot eines Markteilnehmers für den eigenwirtschaftlichen Ausbau gab.

Bei der ersten Ausbauwelle im Jahr 2013 hatte die Gemeinde Mützenich den Ausbau durch SES ebenfalls aufgrund Bedenken abgelehnt. War absolut richtig - denn die inzwischen durch SES versorgten Orte werden nun doch noch durch die Telekom ausgebaut. Spätestens dann kann SES ihre Satelliten-Stationen abbauen.

Zitat:
Zitat von A1B2C3D4 Beitrag anzeigen
Ich bin gespannt, welche Anbieter sich auf die Ausschreibung melden.
Das wäre echt interessant. Die Telekom bietet ja bis dato noch überhaupt keinen 1 GBit PK-Tarif an. Vielleicht überrascht die Telekom ja zur IFA mit Fiber 500 und Fiber 1000 .

Oder die Deutsche Glasfaser meldet sich - die bieten einen solchen Tarif schon an, sind aber hier in der Gegend bislang nirgendwo vertreten. Bei der Ausschreibung muss es schon auf FTTH rauslaufen. Ich hoffe nur, dass die Anwohner der betreffenden Orte das zu schätzen wissen - also die Gelegenheit nutzen und ihr Haus auch anschließen lassen.
__________________
MagentaZuhause M mit MagentaTV Plus
Mit Zitat antworten