Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  (Permalink
Alt 29.12.2019, 12:05
royaldoom3 royaldoom3 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 07.08.2008
Ort: Hannover/Seelze
Beiträge: 623
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL100
Standard W724V Typ B verliert sporadisch LAN Verbindung

Moin,
folgendes blödes Problem ist mir aufgefallen.

Mein PC ist über LAN direkt am Speedport angeschlossen (erdgeschoss), vorher über den Keller an einem Switch (von da aus ging noch ein weiteres LAN Kabel ins Obergeschoss, Speedport wurde ins Erdgeschoss wegen WLAN hochgelegt, aus dem Keller war das Signal zu schaff. Nur so nebenbei falls die frage aufkommt).

Da der obere LAN Anschluss nicht mehr gebraucht wird und der Switch demnach im Keller auch nicht mehr, habe ich mein Lan Kabel mit dem Lan Kabel der vom Speedport kommt direkt über eine LAN Kupplung verbunden. Läuft an sich auch alles, nur brauch er gefühlt zwischen 30-120 Sekunden nach PC Start bis er die LAN Verbindung aufgebaut hat. Wenn die einmal aufgebaut ist, läuft auch alles ohne Probleme.

Da ich vorerst dachte, dass dieses ggf an der LAN Kupplung liegt, hab ich das auf die erstmal geschoben und da es verkraftbar ist erstmal so gelassen.

Nun haben wir im Wohnzimmer noch einen Mini PC auch direkt über LAN am Router angeschlossen, Cat 6 ohne jegliche Verlängerungen. Also stink normales Kabel. Der lief vorhin und mir ist aus dem Augenwinkel auf dem Monitor aufgefallen, dass dort ebenfalls kurzzeitig die LAN Verbindung weg war, nach 10-15 Sekunden aber wiederhergestellt wurde. Nun stellt sich mir die Frage, wenn dort die LAN Verbindung zufällig nun auch mal stiften geht ist eventuell der LAN Controller vom Router defekt? Weil der PC ist direkt mit einem 15m CAT 6 Kabel am Speedport dran, ohne Kupplung oder sonstiges. Also kann man diese Fehlerquelle ausschließen. Was meint ihr?
Mit Zitat antworten