Einzelnen Beitrag anzeigen
  #9  (Permalink
Alt 18.04.2010, 10:42
Benutzerbild von Odde23
Odde23 Odde23 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.01.2008
Ort: BaWü
Beiträge: 814
Standard AW: Telekom ANCP-RAM 384-6000 (ausgesetzt) - Status 04/2010 in Posting #1

Zitat:
Zitat von Ka-We Beitrag anzeigen
Hallo Fruli
Hier meine Antwort auf Deinen Beitrag 4642, darum ging es mir bei meiner Frage an Odde.
FTTC ist schon richtig, aber ich frage mich, ob wegen der knappen Kassen sofort Kabel durch die Orte gelegt werden müssen, nur um überall hohe BB zu erreichen. Stellenweise könnte man das innerorts auch zusammen mit anderen Baumaßnahmen machen und hätte zwar erst einige Anschlüsse mit nur 2000 oder 3000, aber doch einiges an Kohle gespart.
K-H
Natürlich idt ein innerörtlicher Ausbau, wenn die Gemeinde-Kasse leer ist unsinnig. Da über einen HK-Vereiniger ja zunächst mal eine deutliche Versorgungsverbesserung stattfindet. Der weitere Ausbau auf echtes FTTC kann dann im Zuge von ohnehin stattfindenden Starßen- und Leitungsarbeiten paralell erfolgen. Der Hauptbrocken bei einem Ausbau ist in der Regel ja die GF-Zuführung vom Nachbarort mit der VSt. Ein gleichzeitiger innerörtlicher Ausbau, wie er bei uns nun vom Gemeinderat beschlossen wurde, ist zwar schön, aber nicht gleich erforderlich. Mittelfristig wird man aber nicht drum herum kommen, wenn die Gemeinde auch zukünftig bei den verfügbaren BB vorne mitspielen will. Letzlich ist es aber immer eine Frage des Geldes. Man muß als Gemeinde halt schauen, was möchten wir, wieviel Geld haben wir und dann wird sich zeigen, was machbar ist. Im schlimmsten Fall geht gar nichts, im besten Fall wird FTTH ausgebaut.