Einzelnen Beitrag anzeigen
  #5  (Permalink
Alt 17.04.2010, 07:43
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 572
Standard AW: Telekom ANCP-RAM 384-6000 (ausgesetzt) - Status 04/2010 in Posting #1

Zitat:
Zitat von xdjbx Beitrag anzeigen
Kann man ja leicht ausrechnen, bei einem 4200 Seelen-Dorf:
100 Kunden mit DSL16000 und 4100 komplett ohne DSL oder 4200 Kunden mit DSL384 ... was lohnt sich wohl mehr

und um 4200 Kunden mit DSL16000 zu versorgen, muss die Anbindung um Faktor 42 erhöht werden und zusätzlich 4200 ADSL2+-Ports angeschafft werden, ohne dass (Dank der regulierten Vorleistungspreise, so dass es immer möglich ist die Telekom-Preise zu unterbieten) die Investitionen in akzeptabler Zeit wieder eingenommen werden könnten.
Die Ports brauchst Du für DSL Light User auch. Daran kannst Du also nix sparen. Einzig Einsparpotential wäre bei der Anbindung. Es ist aber einer Glasfaser herzlich egal, ob sie zu 5% oder 100% ausgelastet ist (Traffic kostet so gut wie nix mehr). Des Weiteren werden DSL 16k Anschlüsse vermutlich auch noch höher überbucht.
Ich bin ja auch von 384 auf 6000 gewechselt und habe jetzt nach der ersten "Ui Toll"-Phase vielleicht 50% mehr Traffic als vorher. Der Bandbreiten Verbrauch skaliert also nicht linear mit der geschalteten Bandbreite. Und ich würde mich schon als "intensivier Nutzer" bezeichen, aber nicht als Dauersauger.
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.