Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  (Permalink
Alt 01.12.2020, 12:15
Wisi Wisi ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.06.2000
Ort: Unterfranken
Beiträge: 7.085
Provider: HAB-Net
Bandbreite: 100/20 (85/20) VVDSL
Standard Todesfall / Mitnahme Rufnummer

Hallo zusammen,

den Fall hatte ich noch nicht, daher die Frage: wenn der Anschlussinhaber verstirbt und man mit der Todesurkunde den Anschluss kündigt, kann dann trotzdem eine/mehrere Rufnummer/n aus dem Vertrag portiert werden? Hintergrund ist, dass der Anschluss innerhalb des Mehrfamilienhauses von mehreren Personen genutzt wurde und die Rufnummern natürlich behalten werden sollen.

Problem ist ja, dass man normal mit dem Namen des Inhabers die Rufnummern portiert und der ist ja nicht mehr da...

Klar könnte man auch theoretisch den gesamten Vertrag umschreiben, aber das ist eigentlich nicht gewünscht, aufgrund der bekannten Thematik Bestandskunde etc. und v.a. wäre dann ja wieder eine Laufzeit drauf nach Umschreibung.

Wie geht man am besten vor?
Mit Zitat antworten